NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon Tho » So 24. Dez 2017, 23:34

Es ist billiger geworden und Roamingkosten sind weg. :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 7070
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon Helfried » So 24. Dez 2017, 23:36

Genau, und es wurden Monopole vermieden. Eine gesunde Konkurrenz führte zu dramatisch billigen Preisen mit ein bisschen Nachhilfe der Behörden.
Auch der vollständigen Netzabdeckung wurde künstlich nachgeholfen.
Helfried
 
Beiträge: 8945
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon enabler » So 24. Dez 2017, 23:43

Tho hat geschrieben:
Es ist billiger geworden und Roamingkosten sind weg. :lol:

Ersteres passierte nicht durch Regulierung, sondern durch knallharten, unregulierten Wettbewerb. Die Roamingkosten sind die notwendige Ausnahme, um eine Regel zu bestätigen ... ;)
enabler
 
Beiträge: 372
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon Helfried » So 24. Dez 2017, 23:50

Unreguliert war da nix.
Es ist beispielsweise nicht möglich, dass Marktführer A die Firmen B und C aufkauft und dann die Netzabdeckung flächenmäßig reduziert.
Helfried
 
Beiträge: 8945
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon Tho » So 24. Dez 2017, 23:55

enabler hat geschrieben:
Ersteres passierte nicht durch Regulierung, sondern durch knallharten, unregulierten Wettbewerb. Die Roamingkosten sind die notwendige Ausnahme, um eine Regel zu bestätigen ... ;)

Der knallharte Wettbewerb dreier Anbieter in Deutschland? :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 7070
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon enabler » Mo 25. Dez 2017, 00:01

Tho hat geschrieben:
Der knallharte Wettbewerb dreier Anbieter in Deutschland? :lol:
Okay, ist gut. Die Welt besteht ja (wie auch in der Elektromobilität) nur aus Deutschland ;)
Dann verlass auch hier mal die deutschen Landen und sieh Dir die Nachbarländer an. Österreich hat zehn Anbieter, die niedrigsten Handytarife bei gleichzeitig ausgezeichneter Netzabdeckung. Und das geschah durch Wettbewerb. Aber ich gestehe gerne ein: das Handybeispiel war für Deutschland nicht das Beste.
enabler
 
Beiträge: 372
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon MaXx.Grr » Mo 25. Dez 2017, 02:24

enabler hat geschrieben:

Österreich hat zehn Anbieter, die niedrigsten Handytarife bei gleichzeitig ausgezeichneter Netzabdeckung. Und das geschah durch Wettbewerb. Aber ich gestehe gerne ein: das Handybeispiel war für Deutschland nicht das Beste.


Hmmm, die billigsten Handytarife mit dem besten Netz waren auch in Österreich kein Produkt des freien Marktes - im Gegenteil, die Regulierung war sehr strikt. Die Mobilfunkanbieter mußten, wenn sie ein bestimmtes Frequenzspektrum haben wollten, zusätzlich bestimmte Täler Mobilfunktechnisch erschließen (auch wenn es sich nicht lohnte). Und die Preis-Regulierung fand auf europäischer Ebene statt - bei den Interconnect-Preisen...

Außerdem hinkt der Vergleich von Anfang an: für den Mobilfunkvertrag setz ich mich einmal ein paar Stunden hin und vergleiche die Preise bis ich ein mir angenehmes Preismodell gefunden habe. Anschließend zahl ich das für zwei Jahre und setz mich gegen deren Ende wieder ein paar Stunden hin... usw...

Beim Laden auf der Strecke habe ich meist genau eine Ersatzstation in petto die ich noch erreichen kann, von der ich aber meist nicht weiß ob sie geht oder ob gerade ein Schnarchlader eingestöpselt hat. Da hab ich nicht wirklich die Zeit alle möglichen Preise durchzurechnen was jetzt billiger wäre. Da bin ich froh wenn eine der vier Karten die ich habe überhaupt funktioniert!

Und auch die Salatköpfe, Äpfel oder Ananasdosen sind nicht vergleichbar weil ich zur Not ohne sie "überleben" kann und nicht gleich verhungere. Bei Ladestrom um heim oder ans Ziel zu kommen ist es schon sehr viel dringender daß ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort keine Mondpreise zahlen muß...

Wie war das denn mit den Preisen bei (igitt) Benzin und Diesel - falls sich hier im Forum noch irgendwer dran erinnert ;-) In Österreich war das knallhart reguliert: morgendliche Preismeldung an eine staatliche Stelle, und den Rest des Tages durften die Preise dann bis abends irgendwann nur sinken. Natürlich jeweils mit Meldung an die staatliche Stelle... In Deutschland waren die Preise ein einziges Tohuwabohu mit bis zu 20 Cent Unterschied. Jedenfalls solange bis die Preise ebenfalls an die Regulierungsbehörde gemeldet werden mußten und dort von jedem Handy aus abgefragt werden konnten. Die Ratchetklausel gibt's in D leider nicht...

Das wäre auch mein Vorschlag für einen ersten Schritt der Regulierung bei den Ladestationen: z.B. einen Server bei der Bundesnetzagentur aufstellen bei dem die Geodaten der Ladestationen incl. der Preise und verwendbaren Karten gemeldet werden müssen. Die Kartenanbieter sind dann nur noch Zahlungsdienstleister die offen kommunizieren müssen wieviel sie dafür haben wollen. Das wäre mal echte Förderung des Wettbewerbs im Sinne der Kunden und des Klimas... Bei undurchsichtigen Preisen kann es gar keinen echten Wettbewerb geben!


Grüazi MaXx
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 913
Registriert: So 14. Mai 2017, 12:19

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon drilling » Mo 25. Dez 2017, 03:29

MaXx.Grr hat geschrieben:
Bei undurchsichtigen Preisen kann es gar keinen echten Wettbewerb geben!


Genau so ist es. Man hat erst die Wahl wenn man die Auswahl kennt und wenn auch am an einem Ort Auswahl vorhanden ist.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 5273
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon geko » Mo 25. Dez 2017, 07:55

Wir brauchen lediglich eine Regulierung: Dass sämtliche öffentliche Ladestellen Ad hoc nutzbar sind und über Standard-Ladestecker verfügen, beides ist via LSV geschehen. Den Rest wird der Markt schnell regeln, sobald die E-Mobilität in der Masse angekommen ist. Ich tippe darauf, dass sich auf Dauer ohnehin Flatrates durchsetzen werden wie beim Mobilfunk.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.
geko
 
Beiträge: 2391
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon Fluencemobil » Mo 25. Dez 2017, 08:11

Wenn mich kunden fragen, wie das mit dem Laden funktioniert, Sage ich meist, vor 3 Jahren musste Mann für jede Ladesäule eine Karte haben, jetzt geht es mit in der Regel mit 3 Karten in D. Mann muss nur nachschauen was es an welcher Säule kostet, um vor Überraschungen gefeit zu sein.
Im Ausland ist es halt noch eines der letzten Abenteuer in Mitteleuropa die wir haben. Aber Abenteuer mag der deutsche in der Regel ja nicht. ;)
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Ich empfehle einen Batteriemietvertrag bei Renault mit einer Rechtsschutzversicherung zu kombinieren.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 2051
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ich-naklar, Stromerian, SwissGreek, tohe1979 und 6 Gäste