Not-Aus-Drücker

Not-Aus-Drücker

Beitragvon ArnoldLayne » Do 8. Nov 2018, 15:02

Hallo zusammen,

mir ist es jetzt schon zwei mal passiert, dass mir jemand an einem Triple-Charger per Not-Aus den Ladevorgang abbricht.
Und das noch nichtmal aus Bosheit, was ich durchaus nachvollziehen könnte, wenn auch nicht gutheißen, sondern wider besseren Wissens:

1. Am Triple Charger an der Autobahn gesellt sich irgendwann ein i3 dazu. Irgendwann steigt der Fahrer aus und warnt mich vor, er würde jetzt seinen Ladevorgang beenden wollen, vermutlich sei meiner dann auch unterbrochen. Ich finde komisch, was er da sagt, steige aus, und schaue, was er macht. Anstatt also den Touchscreen des Laders zu bedienen, drückt er einfach mal Not-Aus. Auf meine Anmerkung, dass das sicher nicht der vorgesehene Weg sei, einen Ladevorgang abzubrechen, meinte er nur, er hätte mal die Hotline angerufen, und dort hätte man ihm erklärt, da solle er draufdrücken.

2. Triple-Charger der Stadtwerke München. Ich lade gerade, nach kurzer Zeit stellt sich ein i3 (DriveNow) dazu, eine Horde Menschen steigt aus, der mutmassliche Fahrer mustert mit dem Kabel in der Hand die Ladesäule und drückt auf ihr herum. Im nächsten Moment zeigt meine Zoe den Abbruch des Ladevorgangs an. Ich steige aus und kläre ihn darüber auf, dass er gerade meinen Ladevorgang beendet hat. Er deutet auf den Not-Aus-Taster und brabbelt etwas von "Entschuldigung", worauf ich ihn mit deutlichen Worten darauf hinweise, dass der nicht aus Jux und Dollerei "NOT-Aus" heisst, und ich dank ihm einen neuen, kostenpflichtigen Ladevorgang starten darf.

Was ist los mit den Leuten? Was ist das, was ich da erlebt habe? Hat dieses Phänomen einen Namen? Spielt es eine Rolle, dass es beide Male i3-Fahrer waren?

Ratlos,
ArnoldLayne
ArnoldLayne
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 13. Nov 2017, 09:10

Anzeige

Re: Not-Aus-Drücker

Beitragvon Grüner Zauberer » Do 8. Nov 2018, 17:18

Beim IKEA benutze ich den um den Smart der Angestellten abstecken zu können der seit Stunden nicht mehr voller wird.
(Natürlich nur wenn sonst niemand lädt)
Sonst gibt die Säulen das Kabel nicht frei.

Oder wenn eine Säule ohnehin auf Tilt ist.
Aber jemand anderen rauszuwerfen geht gar nicht.

Tja Pauschalpreise sind Mist.
Seit Jahren kann man in Holland pro kWh laden.
Das ist ein Segen und sooooo günstig...

Ich fürchte das wird noch zunehmen.
Die Riege der e-hasser hat das nur noch nicht entdeckt.
Grüner Zauberer
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 22. Mai 2018, 17:11

Re: Not-Aus-Drücker

Beitragvon umberto » Do 8. Nov 2018, 18:37

Das ist der ganz normale Wahnsinn, wenn eine Anwendung aus der Nische in die Breite geht.

Dann werden die 10% "!#?*@#*" am linken Rand der Gausschen-Glockenkurve, die es immer und überall gibt, plötzlich merkbar....
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4079
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Not-Aus-Drücker

Beitragvon motoqtreiber » Do 8. Nov 2018, 18:51

Manche Ladesäulen wollen unbedingt nochmal die Ladekarte oder App, um den Ladevorgang zu beenden und den Stecker freizugeben. Meine ee-mobility App stürzt leider öfter ab. Dann hilft nur der Not-Aus, damit ich wieder weg komme.
Ciao,
motoqtreiber

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch)
motoqtreiber
 
Beiträge: 432
Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Erlangen

Re: Not-Aus-Drücker

Beitragvon E-lmo » Do 8. Nov 2018, 19:01

Ich habe bei meiner ersten längeren Fahrt brav die Hotline angerufen, um einen ebenso von der Hotline gestarteten Ladevorgang zu beenden. Hat mich vielleicht eine Minute gekostet.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
Benutzeravatar
E-lmo
 
Beiträge: 1066
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Not-Aus-Drücker

Beitragvon berrx » Do 8. Nov 2018, 19:10

motoqtreiber hat geschrieben:
Manche Ladesäulen wollen unbedingt nochmal die Ladekarte oder App, um den Ladevorgang zu beenden und den Stecker freizugeben. Meine ee-mobility App stürzt leider öfter ab. Dann hilft nur der Not-Aus, damit ich wieder weg komme.

Dafür jedes Auto die Funktion den Ladevorgang zu beenden, das macht das Fahrzeug ja auch bei 100 %. Man muss nur wissen was man am Auto dazu für eine Taste drücken muss :D
Benutzeravatar
berrx
 
Beiträge: 383
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Re: Not-Aus-Drücker

Beitragvon HubertB » Do 8. Nov 2018, 20:17

Es gibt leider Ladesäulen die sind für den nächsten Ladewilligen nicht ftreischaltbar wenn der letzte nicht "ordnungsgemäß" beendet hat.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2652
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Not-Aus-Drücker

Beitragvon ArnoldLayne » Do 8. Nov 2018, 20:20

umberto hat geschrieben:
Das ist der ganz normale Wahnsinn, wenn eine Anwendung aus der Nische in die Breite geht.

Dann werden die 10% "!#?*@#*" am linken Rand der Gausschen-Glockenkurve, die es immer und überall gibt, plötzlich merkbar....


Das ist so ein bisschen meine Befürchtung.
ArnoldLayne
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 13. Nov 2017, 09:10

Re: Not-Aus-Drücker

Beitragvon motoqtreiber » Do 8. Nov 2018, 20:55

Eure Ratschläge sind sicher nett gemeint.
Habt ihr mal versucht, eine innogy hotline anzurufen? Nach 10 Minuten hab ich aufgegeben.

Normal hilft es, das Auto auf und zuzusperren. Aber wohl nicht, wenn die App sagt, dass der Ladevorgang noch weiter geht.
Ciao,
motoqtreiber

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch)
motoqtreiber
 
Beiträge: 432
Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Erlangen

Re: Not-Aus-Drücker

Beitragvon Helfried » Do 8. Nov 2018, 22:25

berrx hat geschrieben:
Dafür (hat) jedes Auto die Funktion den Ladevorgang zu beenden


Die wenigsten Autos haben diesen Knopf.
Helfried
 
Beiträge: 8563
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: zoenms und 4 Gäste