Ladesäulen Innogy

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon Cerebro » Di 13. Feb 2018, 20:26

Es geht aufwärts, ich schau mal wann ich nach Haidt komme um zu schauen ob man die Ladesäule wirklich mit Charge&Fuel freischalten kann.
Dateianhänge
Screenshot_2018-02-13-20-10-24.png
Screenshot_2018-02-13-20-10-33.png
Cerebro
 
Beiträge: 802
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32

Anzeige

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon PowerTower » Mi 14. Feb 2018, 00:32

Oh das wäre klasse wenn das tatsächlich funktioniert! :clap:
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5250
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon Matze77 » Mi 14. Feb 2018, 08:21

Ich hatte letzte Woche ein Telefonat mit "ChargeFuel" und hatte vor allem wegen Innogy gefragt.

Aussage C&F:

1. Alle AC-Lader funktionieren schon jetzt mit der C&F Karte bzw. App
2. Die DC Lader und somit alle Tripplecharger an der Autobahn können derzeit weder mit der App noch mit der Karte freigeschaltet werden, es wird aber mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet um das wieder zu ermöglichen.

Einen Zeitpunkt oder den "Status" oder einfach nur den Grund konnte sie mir leider nicht nennen.
Bestellt am 06.10.2017, Abgeholt in DD am 09.03.2018 :hurra:
Überführungsfahrt bei 4°C und Schnee mit 4 Personen im Auto: ACC auf 110km/h, meist Eco und 22°C Klima: Durchschnitt 18,9kWh/100km (ohne WP)
Matze77
 
Beiträge: 263
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 09:19
Wohnort: Bad Abbach

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon Naheris » Mi 14. Feb 2018, 12:34

Für Charge&Fuel-Nutzer: die ersten Innogy T&R Säulen sind jetzt in der Charge&Fuel App aufgetaucht (entdeckt bei Augsburg). Es fehlen aber noch ein paar die mir bekannt sind.

@Odanez:
Aurach Süd könnte ich Freitag Nacht prüfen. Ich muss da zwar nicht laden, kann aber mit einem kleinen Schlenker und kaum Zeitverlust vorbei fahren. Bringt Dir das was?
Naheris
 
Beiträge: 1449
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon AndiH » Mi 14. Feb 2018, 13:08

Ich gehe stark davon aus das die Innogy T&R Stationen später mit der C&F App (nicht mit der Karte) nutzbar sein werden, so wie es bei den anderen Innogy Stationen auch schon der Fall ist. Es hat auch bei EnBW rund 3 Monate gedauert bis die T&R Lader mit der Karte funktioniert haben und nun nach einem Jahr sind sie auch in der App (wenn auch falsch) zu finden.
Spannender wird es dann mit E.ON, da gibt es meines Wissens kein Vertrag mit C&F.
Seit 02/2016 über 2.100 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1517
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon Odanez » Mi 14. Feb 2018, 13:17

Naheris hat geschrieben:
@Odanez:
Aurach Süd könnte ich Freitag Nacht prüfen. Ich muss da zwar nicht laden, kann aber mit einem kleinen Schlenker und kaum Zeitverlust vorbei fahren. Bringt Dir das was?

Aurach Süd liegt für mich am Sonntag zwar auf dem Weg - werde da aber nur interessenshalber rausfahren, da ich keine 50km vorher losfahre und sie eigentlich auch nicht brauche - aber danke für das Angebot. Du musst aber deswegen keine extra Tour fahren ;)
Odanez
 
Beiträge: 1513
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon umrath » Do 15. Feb 2018, 12:54

Hatte ich schon erwähnt, dass die 163 kW-Ladesäule in Fürholzen defekt ist?
Ist sie, nach wie vor. Seit etwa 3 Wochen.
Die Hotline ist maximal ahnungslos, nimmt die Fehlermeldung auf - und dann passiert wieder nichts.
IONIQ Premium Blazing Yellow "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona Premium Grey #34 seit 22.11.2018
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2853
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon sabter » Do 15. Feb 2018, 13:40

Tja, Fürholzen ist ein Leuchtturmprojekt.
Vielleicht ist auch die Wasserstofftanke kaputt - nur merkt das dann keiner ;-).

Ist echt schade, wenn die beste Infrastruktur so mies gewartet und behandelt wird.
Ex-Leaf-Fahrer /4 Jahre
Ioniq seit 05/2017
sabter
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 16:22

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon geko » Do 15. Feb 2018, 13:59

umrath hat geschrieben:
Hatte ich schon erwähnt, dass die 163 kW-Ladesäule in Fürholzen defekt ist?

Gestern Nachmittag war das ganze Rondell stromlos.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.
geko
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon IO43 » Fr 16. Feb 2018, 21:55

... auweh, dort kommt man ja gerne mal mit nur wenigen Prozenten an, wegen der 4 Säulen. Dass das ganze Rondel stromlos sein könnte, hatte ich bislang noch nie einkalkuliert. Vielen Dank für den Hinweis! :o
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 3137
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste