Ladesäulen Innogy

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon Odanez » Di 13. Feb 2018, 11:21

Nasenmann hat geschrieben:
Meldet bei euch die App auch gerade "No server connection"

Ganz großes Kino.

bei mir geht die eCharge app...
Odanez
 
Beiträge: 739
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Anzeige

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon Misterdublex » Di 13. Feb 2018, 11:29

WebApp geht auch. Ggf. ist die Ladesäule gerade nicht erreichbar. Dann steck einfach mal ein, warte 3 Minuten, oft startet die Säule dann von alleine. Die sind so programmiert, dass bei fehlenden Netz diese automatisch freischalten.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 687
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon 150kW » Di 13. Feb 2018, 12:24

Misterdublex hat geschrieben:
Die Kundenbetreuung von VW hat sich zwischenzeitlich bei mir gemeldet:
Sie wissen nicht, wer im Konzern das wissen könnte, wie/ob der Golf ISO 15 118 beherrscht - traurig. Sind die Ladesäulenanbieter die Einzigen, die halbwegs einen Plan davon haben, wie Laden gehen könnte?
Es heißt das es bisher nur der Smart ED kann. Das es alle Ladesäulen können, glaub ich auch nicht.

Weiteres siehe:
oeffentliche-ladeinfrastruktur/laden-mit-automatischer-und-bargeldloser-bezahlung-t25643-20.html#p597521
150kW
 
Beiträge: 1297
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon aragorn » Di 13. Feb 2018, 13:09

Ladezeit ZOE Q90 bei den jetzigen Temperaturen, ca 3h von 30% auf 100%, kostet bei Innogy im Moment 23€, erziehlbare Reichweite ca. 150km, Kosten/100km ca. 15 Euro. Mein Diesel verbraucht, 5,5 Liter, Kosten/Liter 1,099 € macht 6,05€ auf hundert KM. Alle Autobahnraststätten auf der A3 im Raum Köln Düsseldorf und die Ladesäulen in Stätten wie Neuss sind plötzlich alle Innogy . Ich fahre jetzt wieder Diesel, möchte jemand meinen Q90 Bose, von 2017 kaufen? Deutschland ist Diesel Land, politisch gewollt, inzwischen wird man als E-Autofahrer sogar angepöbelt als Job Zerstörer, Umweltverschmutzer usw., ist mir jetzt leider mehrfach passiert. Ich überleg ob ich mir einen alten Diesel mit H-Kennzeichen zulege, damit komm ich auch bei Verboten in die Innenstadt und kann schön schwarz rußen, vielleicht merken die dann etwas in Berlin.
aragorn
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 12:27

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon Misterdublex » Di 13. Feb 2018, 13:13

@Aragorn:
Ich komme da auf 9,61 € - ist doch günstig!
0,7 * 41 kWh * 0,3 €/kWh + 1 €/Ladevorgang. (Gerechnet mit ZEV) Also ca. 6 €/100 km.

Bei uns kostet Diesel derzeit deutlich über 1,10 €/l. Zuletzt 1,20 €/l.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 687
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon mweisEl » Di 13. Feb 2018, 13:23

aragorn hat geschrieben:
inzwischen wird man als E-Autofahrer sogar angepöbelt als Job Zerstörer, Umweltverschmutzer usw., ist mir jetzt leider mehrfach passiert.

Ist aber nicht neu, erfahre ich schon seit 1992.

aragorn hat geschrieben:
Ich überleg ob ich mir einen alten Diesel mit H-Kennzeichen zulege, damit komm ich auch bei Verboten in die Innenstadt und kann schön schwarz rußen, vielleicht merken die dann etwas in Berlin.

Leider nicht zu erwarten.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1800 Wh-Akku) und seit 1991 an keiner Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1366
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon EVduck » Di 13. Feb 2018, 13:27

aragorn hat geschrieben:
Ich fahre jetzt wieder Diesel, möchte jemand meinen Q90 Bose, von 2017 kaufen?

Gerne. Wieviel?
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1597
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon emm » Di 13. Feb 2018, 13:48

aragorn hat geschrieben:
Ladezeit ZOE Q90 bei den jetzigen Temperaturen, ca 3h von 30% auf 100%


Wieso lädst Du das Ding überhaupt auf 100%? Und warum kommst Du mit dem großen Akku nur auf 150km Reichweite?
Mal davon abgesehen, dass in die Rechnung noch mehr Dinge fließen sollten: Unterhalt, Steuer, Versicherung, ...

Bei mir sind bis auf wenige Säulen alle von Innogy - ich hab eine Flatrate und schon ist auch das Kostenproblem kein Thema mehr ;)
ZOE intens R240 (EZ 12/16) seit 12/17
Benutzeravatar
emm
 
Beiträge: 46
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 09:42

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon aragorn » Di 13. Feb 2018, 14:11

Ist leider ein Zeittarif, ca 7,95/h.
Zuletzt geändert von aragorn am Di 13. Feb 2018, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
aragorn
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 12:27

Re: Ladesäulen Innogy

Beitragvon aragorn » Di 13. Feb 2018, 14:12

EVduck hat geschrieben:
aragorn hat geschrieben:
Ich fahre jetzt wieder Diesel, möchte jemand meinen Q90 Bose, von 2017 kaufen?

Gerne. Wieviel?

#schreib eine PN
aragorn
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 12:27

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: acurus, Eddy-E, Heesi, PowerTower, Schüddi, UliZE40 und 6 Gäste