Ladewüste Ruhrgebiet

Re: Ladewüste Ruhrgebiet

Beitragvon iks77 » Fr 27. Jan 2017, 20:55

Ja,der einzige Lichtblick hier sind die Aldi-Märkte mit ihren Schnelladesäulen. Leider nicht 24h verfügbar aber das kann man ja verstehen...
iks77
 
Beiträge: 210
Registriert: Di 10. Jan 2017, 10:09
Wohnort: Meerbusch

Anzeige

Re: Ladewüste Ruhrgebiet

Beitragvon LiquidCrystal » Sa 28. Jan 2017, 00:56

fabbec hat geschrieben:
Fastned soll da bleiben wo sie jetzt sind! Die zocken in NL auch nur ab!

:?:
Bitte erklär mir doch mal, wie 0,35€ pro kwh bei einem Monatsabonnement von 10€ Abzocke sind. Oder 0.6€ pro kwh für gelegentliches Aufladen. In den Niederlanden sind sie damit gerade die günstigsten Schnelllade-Anbieter überhaupt, und in D sind allerhöchstens die VB-Lader billiger (wenn man von kostenlosen Angeboten mal absieht).
LiquidCrystal
 
Beiträge: 166
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 17:14

Re: Ladewüste Ruhrgebiet

Beitragvon graefe » Sa 28. Jan 2017, 01:13

Für manche Leute ist alles, was teurer als Schuko zu Hause ist, "Abzocke". :roll:
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2484
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Ladewüste Ruhrgebiet

Beitragvon fabbec » Sa 28. Jan 2017, 07:17

Die kaufen für 4-10cent ein und was sollen Monats Abos

Und 0,6cent sind für 300km - 42€ das sind 14€ pro 100km da bekommt man keinen Dieselfahrer überzeugt!

Dazu kommt Grotten schlechter Service (selbst erfahren) und keine vernünftigen Bezahl Methoden! zB EC Kreditkarten Telefon

Gut die Ladeplätze sind gut gemacht!
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
Benutzeravatar
fabbec
 
Beiträge: 1425
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Ladewüste Ruhrgebiet

Beitragvon graefe » Sa 28. Jan 2017, 07:48

fabbec hat geschrieben:
Die kaufen für 4-10cent ein und was sollen Monats Abos

Würde hier doch oft genug diskutiert: die Stromkosten sind bei Schnellladesäulenanbietern der kleinste Kostenpunkt, der erwirtschaftet werden muss.
Und das "Monatsabo" kann taggenau gebucht und gekündigt werden.
Nicht vergessen: Fastned hat das Ladenetz in NL nicht mal eben vom Staat oder der EU hingestellt bekommen. Hast Du Dir mal deren Geschäftsbericht angeguckt?

Man kann über Preismodelle diskutieren, aber Fastned als "Abzocker" zu bezeichnen ist dummes wutbürgerliches Geschreie.

Ich würde mir wünschen, dass in Zukunft auf jedem Rastplatz mindestens drei konkurrierende Unternehmen Ladesäulen hinstellen. Und der Staat sollte genau das ermöglichen.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2484
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Ladewüste Ruhrgebiet

Beitragvon geko » Sa 28. Jan 2017, 08:23

Lieber fabbec, offensichtlich regst du dich gerne über Preismargen auf. Da empfehle ich, lieber in ein Möbelforum zu schauen. Dort gibt es richtig viel darüber zu diskutieren. Dagegen ist Fastned ein wohltätiger Verein.

Grundsätzlich ist die bloße Betrachtung von Einkaufs- und Verkaufspreis natürlich komplett unsinnig. Fastned lebt nicht von Arbitrage, sondern stellt Dienstleistungen bereit. Diese veredeln das Produkt. Da stehen Ladesäulen, perfekt überdacht in stylischen Ladepunkten, inkl. Free Wifi. Ich habe schon mehrmals bei Fastned geladen und war sehr zufrieden. Das gesamte Produkterlebnis ist mir den Preis absolut wert.

Also: Fastnet, letˋs go Ruhrgebiet! Und gerne auch im Rest der Republik. Und noch lieber 2-3 andere Anbieter dazu und ordentlich Wettbewerb.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.
geko
 
Beiträge: 2351
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Ladewüste Ruhrgebiet

Beitragvon Rita » Sa 28. Jan 2017, 10:46

iks77 hat geschrieben:
Ja,der einzige Lichtblick hier sind die Aldi-Märkte mit ihren Schnelladesäulen. Leider nicht 24h verfügbar aber das kann man ja verstehen...


da wär ein möglicher Denkansatz, bei Einkäufen ab z.B. 30.- oder 50.- auf Wunsch eine Wertmarke zu bekommen, die man außerhalb der Geschäftszeiten einwerfen könnte, um die Säule für 1H zu aktivieren....
sollte man den Aldi Jungs mal vorschlagen

Rita
Rita
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 22. Sep 2016, 12:42

Re: Ladewüste Ruhrgebiet

Beitragvon harlem24 » Sa 28. Jan 2017, 11:02

Hi,

das Problem ist nur, dass nur ein sehr kleiner Teil des Ruhrgebiets mit Aldi-Säulen versorgt ist.
Nämlich nur Duisburg und Mülheim, der Rest ist Aldi Nord und die haben noch nicht gemerkt, dass man vielleicht Ladesäulen aufstellen könnte...:(
Ansonsten in jeder Stadt eine von 8-21 Uhr geöffnete Aldi-Säule würde schon viel bringen, besonders in den noch gar nicht versorgten Bereichen.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4382
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Ladewüste Ruhrgebiet

Beitragvon Sewi » Sa 28. Jan 2017, 15:01

harlem24 hat geschrieben:
Hi,

das Problem ist nur, dass nur ein sehr kleiner Teil des Ruhrgebiets mit Aldi-Säulen versorgt ist.
Nämlich nur Duisburg und Mülheim, der Rest ist Aldi Nord und die haben noch nicht gemerkt, dass man vielleicht Ladesäulen aufstellen könnte...:(
Ansonsten in jeder Stadt eine von 8-21 Uhr geöffnete Aldi-Säule würde schon viel bringen, besonders in den noch gar nicht versorgten Bereichen.


Aldi Nord meinte in Person von Herrn Gercke (Leiter Immobilien und Expansion) am 13.1.:
Ladestationen sind vereinzelt schon in der Diskussion bei Neubauten,
wenn die Rahmenbedingungen dies ermöglichen.


Es schadet also nichts, einfach mal bei Aldi nachzufragen, wann dann die Ladestation am Standort XY folgt. Um so mehr Leute das machen, so so eher landet das Thema wirklich auf der Tagesordnung.
Sewi
 
Beiträge: 334
Registriert: Do 5. Jan 2017, 17:31

Re: Ladewüste Ruhrgebiet

Beitragvon graefe » So 29. Jan 2017, 01:33

harlem24 hat geschrieben:
Ansonsten in jeder Stadt eine von 8-21 Uhr geöffnete Aldi-Säule würde schon viel bringen, besonders in den noch gar nicht versorgten Bereichen.

naja... Für Reisende sind eigentlich nur 50kW-Lader in unmittelbarer Nähe von Autobahnen von Nutzen, die dann auch 24h zur Verfügung stehen müssen. Eben genau das, was Aldi gerade nicht bietet.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2484
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste