Ladewüste Rheinland-Pfalz

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon Bernd_1967 » So 1. Okt 2017, 06:22

Morgen eine Fahrt von mind. (wenn keine Umleitung) 180km vor und kein Schnelllader unterwegs und am Zielort keine
Lademöglichkeit. Ich fahre 90km , bin dort 5 Stunden und fahre dann ohne nachladen zu können zurück.
Erst in 2,5km Entfernung wäre eine 11kW Ladestation, die sogar kostenlos wäre - nutzt mir nichts.
Also muss ich langsam fahren. Fahre mal mit 100km/h los (obwohl ich hier sonst 120km/h fahre) und schaue, wie es reicht.
Wirds eng, muss ich noch langsamer machen.

Hier die Strecke: Neuerkirch (Hunsrück) - 66629 Schwarzerden.

Hoffe, dass in wenigen Jahren an solchen Strecken ein Schnelllader steht, wo ich mit 10 Minuten nachladen bei 40kW
nochmal ca. 40km weiter käme, würde als Polster gut reichen.
Und super genial wäre es, wenn in hoffentlich 2-3 Jahren in jedem Ort eine 11kW Ladesäule stände oder ein CEE Rot ersatzweise.

Werde berichten, wie es gereicht hat.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2267
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon biker4fun » So 1. Okt 2017, 07:48

Wenn deine Strecke durch Morbach führt, könntest du zur Not doch an der Innogy Säule sicherheishalber ein paar kW Nachladen, oder?
IONIQ Prem. seit 30.03.17 + BMW i3 94Ah seit 26.03.18; Sono Sion vorbestellt seit 21.05.18, Nr. 4008
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kWp + 9,3 kWp + 10.2 BYD B-Box HV Speicher
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1423
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon Bernd_1967 » So 1. Okt 2017, 20:27

biker4fun hat geschrieben:
Wenn deine Strecke durch Morbach führt, könntest du zur Not doch an der Innogy Säule sicherheishalber ein paar kW Nachladen, oder?

Ja, auch in Kirchberg, auch 2,5km vom Zielort entfernt,.... wollte aber keine 30 Minuten Pause machen.
Werds mal so machen, dass ich Verwandtschaft nach etwa 60km, nähe Birkenfeld, besuche und per Drehstrom etwas nachlade.
Dann reicht es sicher.
Kann ja mal was zwischen kommen. Kann das ja für meine Berechnung später wieder abziehen.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2267
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon Schwani » So 1. Okt 2017, 22:01

Das klingt ja nach Heimat - ich war vier Jahre in Kastellaun stationiert - da gibt es am Rathaus übrigens eine Innogy Säule an der ich auch schon mal geladen habe.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17, e-load up! 02/18, Kona bestellt - Sangl Nr. 20 - Abholung +- Ende November :D
Schwani
 
Beiträge: 1569
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 13:55

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 2. Okt 2017, 06:55

Schwani hat geschrieben:
Das klingt ja nach Heimat - ich war vier Jahre in Kastellaun stationiert - da gibt es am Rathaus übrigens eine Innogy Säule an der ich auch schon mal geladen habe.

Ja, die ist auch hier im Verzeichnis. Noch schöner ist in Simmern an der Sparkasse die kostenlose :-)
Werde morgen berichten, wie gut man mit dem e-Golf über den Hunsrück kommt.
Auf der B50 (120 erlaubt, die ich auch gerne fahren würde) werde ich nur 100km/h fahren und ansonsten tendenziell eher etwas locker fahren.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2267
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon Bernd_1967 » Di 3. Okt 2017, 11:09

Erfahrungsbericht "Langstrecke" in Rheinland-Pfalz bis kurz über die Grenze zum Saarland (Simmern-Freisen):
Hin und zurück ohne Nachladen, 173km, 31km Rest, 15,3kWh/100km.
Bin in Neuerkirch los, bei 15°C und Sonnenschein, Heizung lief schwach, mit 100km/h über die B50.
Nach 25km Anzeige 18,6kWh/100km -> Schock, Daher danach nur noch max. 90km/h bis Schwarzerden(Freisen).
Dort noch erstaunliche 60% Rest.
zurück Heizung auf 23-25°C im Eco-Modus (Heizung ist dann etwas schwächer), max. 90km/h , es waren so um die10°C und
Starkregen, auf der B50 dann wieder max. 100km/h und es reichte!
Also, 200km waren bei dem Wetter und bei max. 90-100km/h drin.
Trotzdem wäre es toll gewesen, wenn am Zwischenziel eine Ladestation gewesen wäre - hätte ungemein beruhigt.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2267
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon biker4fun » Do 12. Okt 2017, 10:52

Thüga stellt 2018 3 Triple-Schnelllader in Schifferstadt, Rülzheim und Kandel auf. Sehr schön!
https://www.electrive.net/2017/10/11/th ... der-pfalz/
IONIQ Prem. seit 30.03.17 + BMW i3 94Ah seit 26.03.18; Sono Sion vorbestellt seit 21.05.18, Nr. 4008
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kWp + 9,3 kWp + 10.2 BYD B-Box HV Speicher
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1423
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon E-Pionnier Au Maroc » Mi 8. Nov 2017, 23:02

Hallo Gregor,

selbstverständlich erhalten auch TWIKEs ein E-Kennzeichen:-)

Greg68 hat geschrieben:
Die älteren EVs ohne E-Kennzeichen (wie mein TWIKE) haben da das Nachsehen. Ok, man kann die E-Schilder nachträglich beantragen, aber eben mit allen damit verbundenen Kosten. Für mein TWIKE lohnt das nicht, wenn ich als Leichtfahrzeug überhaupt eines kriege?!

VG Gregor


Grüße
E-Pionnier Au Maroc:-)
TW 973
TWIKE 5 reserviert
www.rivemaroc.com
www.epamaroc.com
Benutzeravatar
E-Pionnier Au Maroc
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 13:56

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon biker4fun » Do 7. Dez 2017, 08:33

In Koblenz scheint es mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur etwas voranzugehen:
https://www.evm.de/evm/Homepage/Unterne ... %C3%BCndet
IONIQ Prem. seit 30.03.17 + BMW i3 94Ah seit 26.03.18; Sono Sion vorbestellt seit 21.05.18, Nr. 4008
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kWp + 9,3 kWp + 10.2 BYD B-Box HV Speicher
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1423
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon kub0815 » Do 7. Dez 2017, 09:25

Was macht Haßloch eigentlich mit den 8 Schnelladern? Kommen die alle an den Hollydaypark :-)
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3978
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: elekart, mde, SRAM, Taxi-Stromer und 6 Gäste