Ladewüste Nordthüringen

Re: Ladewüste Nordthüringen

Beitragvon novalek » Fr 2. Sep 2016, 09:23

Fluencemobil hat geschrieben:
Man muss nur die Beschreibung komplett lesen.

So ist es mir ergangen - den Text kenn'ste und dann die Öffnungszeiten - also nix neues - denk'ste.
Ellenlange Texte liest keiner - deshalb ggf. in der Beschreibung unter Öffnungszeiten alles raus bis auf 24/7 und eine kleine Anmerkung woanders, falls keine RFID-Karte zur Hand....
novalek
 
Beiträge: 1909
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 18:03

Anzeige

Re: Ladewüste Nordthüringen

Beitragvon Fluencemobil » Sa 3. Sep 2016, 09:03

Ich weiß nicht wie man es besser schreiben könnte?

Bewertung4.8 von 5 Punkten, 10 StimmenBetreiberEnergieversorgung Nordhausen GmbH

Die Säule konnte mit beliebiger RFID-Karte freigeschaltet werden.
KostenDas Laden ist hier kostenlosParkplätze2
kostenlose ParkplätzeLadestecker4
1 x Typ 2 22 kW
1 x Typ 2 11 kW
2 x Schuko

ÖffnungszeitenRund um die Uhr (24/7) nutzbar

Ladung kann mit einer beliebigen RFID-Karte (z.B. auch Personalausweis) gestartet werden. Darüber hinaus kann eine RFID Karte kann während der Öffnungszeiten im Energie-Service-Center ausgeliehen werden.
Mo: 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Di: 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mi: 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Do: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1526
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Ladewüste Nordthüringen

Beitragvon novalek » So 13. Nov 2016, 17:27

Als potentieller Nutzer sollte man nicht klagen, sondern handeln - nur wie ?
Es gibt eine Reihe von touristischen Hot-Spots in Thüringen und Sa-Anhalt. Was jeder unternehmen kann, ist eine Anfrage bei solchen touristischen Vermarktern.
Geld mag da sein, der Patron auf dem Geldsack muß sich nur rechtfertigen können - er braucht schriftliche Anfragen. Und nen kleinen Tip, welchen Säulentip man sich "wünscht".

Beispiel:
Sehr geehrte ..., ich möchte Ihren ...park mit meiner Familie besuchen. Wo kann ich mein Elektrofahrzeug mit Typ2-Wechsel-Drehstrom 22kW laden ? Ist es die Versorgungssäule für Busse auf Parkplatz C5 ? Kostet die Ladung etwas oder ist die in den Parkgebühren enthalten ?
... in Vorfreude auf einen Besuch bei Ihnen ...


Welche Ziele wären das ?
- Bärenpark Worbis
- Baumkronenweg Bad Langensalza
- Gedenkstätte Nordhausen Dora
- Neustadt / Südharz
- Stolberg / Südharz
- Burg Hanstein / Eichsfeld
- Schloß Sondershausen
- Schloß / Tourist-Info Quedlinburg / Ost-Harz
- Parkplätze Harzer Schmalspurbahn (Bahnhöfe Nordhausen & Schierke & Wernigerode)
- Rosarium Sangerhausen
- Kyffhäuser (dort nicht, da steht schon eine CF-Säule in Bad Frankenhausen)
- alle Museen und Veranstaltungsorte in den Städten, auch Fußballstadien (also die Kulturdezernenten, das "grüne" Bürgeramt, die Vereine)

usf.
novalek
 
Beiträge: 1909
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 18:03

Re: Ladewüste Nordthüringen

Beitragvon novalek » Sa 10. Dez 2016, 22:08

Heißa, es tut sich was:
Nord-Thüringen / Süd-Niedersachsen hat an der A38 in Breitenworbis auf dem Rastplatz Eichsfeld eine Tank&Rast-Schnellladesäule. Toll !
Jetzt fehlt nur noch Sangerhausen.
novalek
 
Beiträge: 1909
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 18:03

Re: Ladewüste Nordthüringen

Beitragvon novalek » Di 24. Jan 2017, 14:46

Und langsam tut sich was, alle 30km eine Ladesäule in Ganz-Thüringen, also 370 neue Stationen in 4 Jahren.
Hoffentlich sind es wirklich Ladesäulen und nicht Ladepunkte!
Preis pro kWh 0,25 - 0,35 € und 1,00 - 3,00 €/h.

http://m.thueringer-allgemeine.de/web/mobil/suche/detail/-/specific/Mehr-Elektrosaeulen-braucht-das-Land-Ausbauplaene-fuer-Thueringen-980269844
novalek
 
Beiträge: 1909
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 18:03

Re: Ladewüste Nordthüringen

Beitragvon akg » Mi 25. Jan 2017, 14:11

Der Artikel ist leider hinter einer Paywall gefangen. :evil:
Hoffentlich steht's morgen in der Büro-Ausgabe ...

Edit: Wenn man via Social Media (Twitter oder Facebook) auf diesen Artikel kommt (einfahc an sich selbst posten etc.), dann wird die Paywall übergangen. Hmm, leider steht halt auch nix konkretes drin. Vor allem kein Zeitraum.

Wenn eine CCS-Säule nach Weimar kommt, ist der IONIQ oder der Ampera-e gebongt.
Bisher in Probefahrten: Smart ED • Opel Ampera • Nissan Leaf • Tesla Model S P90D • Renault ZOE R240 • Hyundai IONIQ Electric
Bisher in Eigenbesitz: :( (Hyundai IONIQ Electric, bestellt 22.3.2017, Produktion ?, Lieferung ?)
akg
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 4. Aug 2016, 17:18
Wohnort: Weimar

Re: Ladewüste Nordthüringen

Beitragvon AndiH » Mi 25. Jan 2017, 14:47

AndiH
 
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Ladewüste Nordthüringen

Beitragvon akg » Mi 25. Jan 2017, 16:05

Ah, danke. Hatte ich noch nicht gesehen.
Bisher in Probefahrten: Smart ED • Opel Ampera • Nissan Leaf • Tesla Model S P90D • Renault ZOE R240 • Hyundai IONIQ Electric
Bisher in Eigenbesitz: :( (Hyundai IONIQ Electric, bestellt 22.3.2017, Produktion ?, Lieferung ?)
akg
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 4. Aug 2016, 17:18
Wohnort: Weimar

Re: Ladewüste Nordthüringen

Beitragvon Fluencemobil » Mi 25. Jan 2017, 18:46

Hier mal eine News vom 21.12.2016 die mir Daniel geschickt hat.

http://www.eichsfelder-nachrichten.de/n ... tNr=203858

Im Anger 1 bei mir gegenüber gibts zwar keinen Strom fürs Auto, aber die Marzipanschleifen von Helbing. :D

Edit:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -12/18424/
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1526
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Ladewüste Nordthüringen

Beitragvon Katrin » So 5. Feb 2017, 16:01

Ich finde das Problem ist weniger der Artikel. Wenn die Ladesituation dort schlecht ist, dann sollte man das thematisieren, damit Menschen dazu animiert werden die Situation zu verbessern. Leider ist es beim Thema Elektroauto das gleiche Problem wie bei allen Veränderungen von Gewohnheiten durch kleine Gruppen von Menschen, die die Welt verbessern möchten. Die, die sich durch diese Veränderung angegriffen fühlen, weil sie selbst keine Lust oder Möglichkeiten haben es zu ändern und sich deshalb unterbewusst schlecht fühlen, versuchen ihr Verhalten zu rechtfertigen, in dem sie versuchen die schlechten Seiten der angestrebten Veränderung hervorzuheben. Das ist so bei Elektroautofahrern, bei Veganern, bei Friedensdemonstranten, bei erneuerbaren Energien..einfach überall! Überall wo Leute ihre Gewohnheiten ändern und selbst aktiv werden müssten....aber das ist die Evolution..genau so wie kleine Gruppen angefangen haben sich gegen Diktaturen aufzulehnen und nun überall auf der Welt Demokratien installiert werden, werden auch immer mehr Leute hin zu erneuerbaren Energien und Elektroautos finden...der Hass auf Neues zu Beginn ist völlig normal. Einfach weiter machen! ;)
Die Energiefrage zu lösen, heißt die Welt zu befrieden.
Benutzeravatar
Katrin
 
Beiträge: 2
Registriert: So 5. Feb 2017, 15:24

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exciter, Kermit und 3 Gäste

cron