Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Schüddi » Do 24. Mai 2018, 22:58

Sieht für mich nach einem typischen innerstädtischen Destination Lader aus. Ich denke die zahlen trotzdem weiter.
Schüddi
 
Beiträge: 1528
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon ChrisB » Do 24. Mai 2018, 23:04

Das Laden ist dort kostenlos.
Renault ZOE Q210
ChrisB
 
Beiträge: 62
Registriert: Di 28. Okt 2014, 11:20

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Schüddi » Do 24. Mai 2018, 23:07

Auch schön. Dann würde ich mich zumindest nicht auf diese Ladestelle verlassen.
Das wird natürlich gerne genutzt.
Schüddi
 
Beiträge: 1528
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Schüddi » Do 24. Mai 2018, 23:25

Die Säule kann mit 22kw laden das heißt aber nicht, das man auch mit 22kw laden MUSS. Ich lade täglich teils mehrmals an diesen Destination Chargern während ich auf meinen Terminen bin und komme selbst mit meinem PHEV sehr viele Tage ohne Sprit aus. Aber lassen wir doch diese lästige Diskussion- jeder hat das Recht dort zu laden. Ob es so fein ist muss jeder für sich entscheiden.
Schüddi
 
Beiträge: 1528
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Berndte » Fr 25. Mai 2018, 08:12

Es ist doch völlig unerheblich, ob reines BV oder Plugin.
Beide Fahrzeuge sind angesteckt und laden oder haben geladen.
Es ist ein typischer Destination-Lader... also bleibt der solange angesteckt, wie ich dort in der Nähe meine Dinge verrichte.
Ist doch wirklich nicht so schwer zu verstehen.
Natürlich sollte man auch am Destination-Lader es nicht übertreiben... wäre halt nett, wenn der städtische Plugin zB übers Wochenende woanders geparkt wird. Idealerweise errichtet man dann extra für dieses Fahrzeug irgendwo eine nicht öffentliche Lademöglichkeit. Haben wir bei unserer Firma auch extra gemacht, jedes Fahrzeug seine Dose. Da stört es nicht, wenn er dort tagelang angesteckt steht.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5825
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 25. Mai 2018, 08:43

Berndte hat geschrieben:
Haben wir bei unserer Firma auch extra gemacht, jedes Fahrzeug seine Dose. Da stört es nicht, wenn er dort tagelang angesteckt steht.

Die müssen dann auch keine hohe Leistung haben.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2808
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon zoppotrump » Fr 25. Mai 2018, 09:04

ChrisB hat geschrieben:
Und wann ist Deines Erachtens der Ladevorgang beendet? Wenn derjenige Lust hat, wieder an sein Auto zu kommen, oder was?

Ich wusste es auch nicht und hatte mir die gleiche Frage gestellt.
Der User Naheris hat dann in diesem Thread https://www.goingelectric.de/forum/oeffentliche-ladeinfrastruktur/elektrofahrzeuge-waehrend-des-ladevorgangs-frei-definition-t31592.html folgendes gepostet:

Naheris hat geschrieben:
Es gibt da ein schönes Urteil aus Berlin, aber nicht letztinstanzlich. Der definiert "Ladevorgang" als beginnen mit dem "Befahren des Parkplatzes um zu laden", und definiert das Ende mit dem "Verlassen des Parkplatzes" nach dem Beenden der Ladung oder des Ladeversuchs. Der Grund ist einfach: man dürfte dort sonst nicht zwischen dem Abstellen des Fahrzeugs und Beginn des Ladens selber stehen. Das wäre eine Ordnungswidrigkeit. Genauso das Abstecken und verspätete wegfahren.
zoppotrump
 
Beiträge: 393
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon akg » Fr 25. Mai 2018, 11:54

jug hat geschrieben:
Oh Mann, habe ich diese Carsharing-Kiste dicke (Focus Diesel)! Steht nun seit über sechs Wochen an der Stromtankstelle Kandel, Im Stadtkern. Das Fahrzeug wird so gut wie nie genutzt (9.000 Einwohner-Kleinstadt). Die zuständige Ordnungsbehörde meint nur, dass sie unglücklicherweise der Stadtmobil CarSharing GmbH & Co. KG diesen "Parkplatz" zugewiesen habe. Dabei handelt es sich um eine TANKSTELLE, und nicht um einen Parkplatz. :evil:


Kann man sich bei dem Verein anmelden? Dann würde ich den Schrotthaufen irgendwo anders hinstellen.
Probegefahren: Smart ED3/4 • Opel Ampera • Tesla Model S P90D • Renault ZOE R240 • Hyundai IONIQ Electric • BMW i3 • Nissan Leaf 2 • Sono Sion
Glücklich mit: Hyundai IONIQ Electric (bestellt: 22.3.17, produziert: 15.9.17, abgeholt: 22.11.17)
Benutzeravatar
akg
 
Beiträge: 447
Registriert: Do 4. Aug 2016, 17:18
Wohnort: Weimar

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Elwynn » Fr 25. Mai 2018, 13:44

DAS wäre doch tatsächlich mal eine Idee... Die Karre (legal!) immer SO weit weg parken, dass kein anderer einen Nutzen davon hat und der Wagen einfach nicht mehr gebucht wird...

Dann wird sich da aber GANZ schnell jemand rühren. :twisted:
Elwynn
 
Beiträge: 201
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 00:36

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Fidel » Fr 25. Mai 2018, 17:23

Bild

Zum Thema Carsharing, Region Bretten/Bruchsal, Rathaus Bad Schönborn / Mingolsheim...
1) der Carsharer steht nicht auf ‚seinem‘ Platz, sondern an der Ladesäule für alle
2) er ist NICHT angeschlossen
3) obwohl laut Verzeichnis möglich hat mein NewMotion-Chip nicht funktioniert. Mann... das sind drei Stadtwerke, warum gehen die nicht wie viele andere auch ins Ladenetz, sondern müssen ihr eigenes Süppchen kochen mit einem ‚e-laden‘-Verbund?
Fidel
 
Beiträge: 364
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 20:18

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hybrid_Frank, kirovchanin und 7 Gäste