Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon JuGoing » Mo 21. Mai 2018, 20:20

E-auto2014 hat geschrieben:
Unter e-Auto Fahtern/innen sollte es keine Rolle spielen was da für eine Kennzeichnung oder Beschilderung ist. Dort wo eine Ladesäule steht ist kein Parkplatz sondern ein Platz zum Laden!

+1
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert
JuGoing
 
Beiträge: 904
Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
Wohnort: 58300 Wetter

Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Micky65 » Mo 21. Mai 2018, 20:39

Ehrenberg. Ich musste mich ganz schön ranquetschen... dabei ist die Ladestation ganz weit weg vom Fresshaus und zig Parkplätze waren frei!
Keine Beschilderung - schon klar. Aber man kann doch mal das Hirn anschalten.
Als die Spezies zurückkamen, haben sie sogar noch an der Ladesäule gefummelt... Mann Mann Mann...
Bild
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Ladesäulen sind genug da, aber es gibt zu viele Verbrenner, die diese zuparken...
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 705
Registriert: Do 3. Sep 2015, 12:03
Wohnort: bei Bonn

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Isomeer » Mo 21. Mai 2018, 21:56

Micky65 hat geschrieben:
Keine Beschilderung - schon klar. Aber man kann doch mal das Hirn anschalten

Ja, genau, der Betreiber möge bitte mal sein Hirn einschalten.
Beschilderungsnotstand Nr. 21466! Nur schade um die Ladesäule.
Smart ED C&M von 11/2017. Neues KI hilft gegen Uhrenbug, bekommt man aber meist nur auf "Nachdruck"...
Isomeer
 
Beiträge: 1064
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:38
Wohnort: Datteln / NRW

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon kukuk-joe » Di 22. Mai 2018, 12:38

Heute in Mörfelden-Walldorf am Bürgerforum
Dateianhänge
IMG_20180522_095700.jpg
Benutzeravatar
kukuk-joe
 
Beiträge: 133
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 16:42
Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustasvburg

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Zoelibat » Di 22. Mai 2018, 19:23

Der negativste Thread im ganzen Forum ist auch der längste mit schon fast 1.000 Seiten.
Weniger ärgern, Leute! Oder wenn es sein muss ein paar Reifen aufstechen. :ironie:
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-150.html#p753147
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3571
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Grüner Zauberer » Di 22. Mai 2018, 22:04

Und wieder hat das Forum den Text gefressen.

ich lese hier schon lange mit, sogar bevor ich meinen strömling gekauft habe. Aber der Ton hier hat mich stets abgehalten hier zu posten, denn ICH BIN PHEV SCHWEIN. Ich muss mich schon schämen überhaupt zu laden. Dabei versuche ich das selber zu pushen. Und vielleicht habe ich es geschafft. An einer Sauna wird gebaut, wo vor 6 Jahren einen säule abgerissen wurde. Auch habe ich versucht dem Stadtrat Säulen schmackhaft zu machen aber es ist nicht immer einfach.

Und dann Vorschläge die jetzt noch dazu führen dass ich gar nicht mehr laden soll?
Destination laden per Zeit, wie in Hamburg 2h? Dann ist der Akku nicht voll und man fährt danach ewig rum um wieder einen Parkplatz zu suchen? Selbst ein Leaf wird da nicht voll?
Oder nur laden mit e-Kennzeichen? Also Ausländer raus? Wird dann der Franzose oder Holländer geschleppt?

Laden pro Zeit: Das tue ich schon und es ist das dümmste für die emobiltät. Zum Feierabend einstecken und dann nachts im Regen noch mal raus. Das macht nur ein e-Spinner.
Im Wohngebiet stehen 2x 22kW statt 12x 3,7kW Über Nacht 10h bekommt man so auch nen Zoe, Leaf voll.

Wenn jetzt Städte in Wohngebieten??? Nur noch 50-350kw tripple lader aufstellen darf dann das Plug-in Schwein nicht mehr laden? Da gehören einfach noch 2 AC Dosen ran.

In Holland zahle ich pro kWh in bin auch schon 25h am destination lader gestanden. Kein Problem im Umkreis von 500 m waren unzählige weitere freie Lader. So einfach kann es sein.

Hier prangere ich mich selber an.
Ich habe meinen Plug-in an der niederländischen Autobahn bei FastNed mit solarstrom geladen.
Niemand war da, ich in der Nähe. Ist das jetzt erlaubt?
Nach ein paar h hinterm Steuer habe ich ne Pause gebraucht und so 2kWh geladen.

Statt einer einzigen (defekten) Säule gibt es 2xCCS und chademo, Ac mit 43 und 22kw (Kabel und Buchse) und ein Tesla Adapter.
So muss das sein
Dateianhänge
FF659FE1-5DB6-41EF-8A54-3520E4F741AE.jpeg
Grüner Zauberer
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 22. Mai 2018, 18:11

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Grüner Zauberer » Di 22. Mai 2018, 22:18

In Deutschland ist es schlimm:
Dateianhänge
B9301C17-6F6D-41AE-9E69-2C6A138E4368.jpeg
FEE6A970-253A-4DB1-9434-C8D1299E9EE5.jpeg
1BECA45E-EF22-48D3-B565-26C13D073C76.jpeg
Grüner Zauberer
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 22. Mai 2018, 18:11

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Tho » Di 22. Mai 2018, 22:38

Ladekabel-Vergesser :lol:
Dateianhänge
33145807_1973315126014410_7678109332797390848_n.jpg
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6629
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Isomeer » Di 22. Mai 2018, 23:55

Grüner Zauberer hat geschrieben:
In Deutschland ist es schlimm:

...mit der fehlenden und/oder wirksamen Beschilderung. Deine Bilder sind doch wieder Paradebeispiele.

Eigentlich müsste man hier mindestens zwei Varianten von Mißständen differenzieren:
1. Juristisch falsche oder fehlende Beschilderung
2. Fehlverhalten von Parksündern, obwohl 1. nicht vorliegt

Meine völlig subjektive Vermutung:
60% der Probleme liegen an der Gesetzgebung oder fehlender Einschätzung der Betreiber auf privatem Grund
(keine klaren Verbote mit E-Ausnahme, stattdessen nur "E-Hinweise")
30% an fehlender, unklarer oder falscher Ausschilderung
10% an grundsätzlich ignorantem Parksünder-Pack




p.s.: Und PHEV-Fahrer sollen überall und jederzeit laden können, dürfen allerdings von BEV-Fahrern mit Zwangstrennung "belästigt" werden ;)
OK, technisch derzeit nicht möglich, aber irgendwie zumutbar ;)
Smart ED C&M von 11/2017. Neues KI hilft gegen Uhrenbug, bekommt man aber meist nur auf "Nachdruck"...
Isomeer
 
Beiträge: 1064
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:38
Wohnort: Datteln / NRW

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Hellkeeper » Mi 23. Mai 2018, 00:35

Isomeer hat geschrieben:
1. Juristisch falsche oder fehlende Beschilderung


Wenn ein Supermarkt strafen darf, sofern keine Parkscheibe hinterlegt ist, dann wird man auch hier ohne Beschilderung strafen können. Nur muss halt irgendwer diesen Privatparkplatz überwachen und das geschieht wahrscheinlich nicht, wodurch entsprechende Schilder oder Bodenmarkierungen die Falschparker nicht gänzlich vertreiben.
Hellkeeper
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:25

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste