Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon eDEVIL » Fr 13. Apr 2018, 07:26

76275er hat geschrieben:
Ist das für euch auch blockieren? Oder sollt ich sofort rennen wenn ich in der App sehe ‚Auto voll‘?

Leg einen Zetell mit Kontaktmöglichkeit hinter die Windshcutzscheibe und sehe es ganz entspannt. Wenn jmd. dringend laden muss, wird er sich bei Dir melden.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Berndte » Fr 13. Apr 2018, 07:38

Telefonnummer als Aufkleber in die Ladeklappe.
Ladesituation beobachten... sobald es mehr wird und die nicht mehr allein dort lädst eher umparken.
In der aktuellen Situation 1-2x die Woche ruhig dort stehen bleiben... wie lange würdest du vom Büro zum Umparken benötigen?
Ist das von der Arbeit aus möglich?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6073
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Fridgeir » Fr 13. Apr 2018, 08:23

76275er hat geschrieben:
Ich gehör zu den neuen e-Fahrern
Bisher null Probleme mit vollen Säulen. Aber mal ne Frage an euch:

Kostenpflichtige Typ2 Tankstelle
Beschilderung ‚während Ladevorgang kostenlos parken‘
Typ 2 entweder 1phasig oder 3phasig (wo ist der Unterschied??)

Ich arbeite ~ 10min entfernt und mach‘s 1x die Woche so das ich gg 8.30 leer ankomm’ und dann lade. Je nach Restakku is der Karch bis 10.30/11.00/11.30 voll und ich park ihn dann zur Mittagspause um.

Die Säule selbst ist sonst immer frei, egal wann ich schau steht niemand ladend dort.

Ist das für euch auch blockieren? Oder sollt ich sofort rennen wenn ich in der App sehe ‚Auto voll‘?


Moin, umparken ist doch top, und wenn es mal etwas länger dauert, dann ist es halt so. Typ2 Säulen werden hier immer als destination-charger bezeichnet. Ich mache es ähnlich wie du. Allerdings habe ich immer eine Ladescheibe UND einen unplugsticker, wer also wirklich Stromnot hat, kann mich erreichen und ich wäre (wenn kein Termin) in 5 Minuten an der Säule. Ansonsten wird zeitnah nach Vollladung umgeparkt.

1ph dauert halt dreimal zu lange..... bei einer 22kW Säule erhält der 1ph-Lader 7,4kW, an einer 11kW Säule => 3,7kW
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-03-530 - max.SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier); seit 02/2018 max.SoC zwischen 17,5-18,0kWh

Mach' mit beim BMW i-Team zur eRuda 2018!

FAQ-Thread für den BMW i3
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2789
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon 76275er » Fr 13. Apr 2018, 08:30

Es sind alles keine Entfernungen
Mit nem Klapproller 4min, zu Fuß rund 10min
Umparken immer dann zur Mittagspause also auch nicht die Welt

Aber ich seh schon - scheint (noch) kein Thema zu sein
BMW i3 @ yello-connect Edition (94ah)
Volvo V70 D4 - Diesel Familienschiff
eruda 2018 inkl Neuschwanstein & Sölden! :)
76275er
 
Beiträge: 205
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 20:55

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Floschi » Fr 13. Apr 2018, 09:30

Ich finde es top, so wie Du es handhabst.
Mache ich auch so. Morgens wenn nötig gegen 7-7:15 mit 1phasig an Typ2 AC und wenn das OVMS meldet: Ladung beendet, dann setze ich mich aufs Rad und zieh das auch von der Säule ab.
Ladescheibe und unplugsticker sowie Chargebump wird verwendet, ist aber noch nie genutzt worden.
Twizy: Bild

iMiev: Bild
Benutzeravatar
Floschi
 
Beiträge: 199
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 09:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon mweisEl » Fr 13. Apr 2018, 11:48

Mal was zu Ladesäulen-Falschparkern in der Zeitung (Fürth/Bayern)
http://www.nordbayern.de/region/fuerth/stromfahrzeuge-werden-in-furth-ausgebremst-1.7456105
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1964
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon iOnier » Fr 13. Apr 2018, 14:10

Fridgeir hat geschrieben:
Typ2 Säulen werden hier immer als destination-charger bezeichnet.

Immer? Nein. "Typische" Typ2 Säulen, wie sie zunehmend oft aufgestellt werden, bieten 22 kW an. Aber 22 kW sind (angesichts aktueller Autos) durchaus "beschleunigtes" Laden für alle, die auch 22 kW nutzen können 8und das sind nicht ganz wenige: ZOE, ältere Tesla, Mercedes BED, Smarts mit "Schnelllader").

Ein solcher Ladepunkt kann aber meiner Meinung nach durchaus als Destinationslader durchgehen, wenn er sich an einer entsprechenden Destination (Hotel, Freizeiteinrichtung, Arbeitsplatz, ...) befindet und / oder wenn genügend weitere gleich starke Ladepunkte in der Gegend erreichbar sind.

Es ist definitiv kein Destinationslader wenn z.B. die Parkzeit durch entsprechende Beschilderung begrenzt ist.

"Moralisch" ist es keiner, wenn man durch "Dauerbelegung" anderen das Laden unmöglich macht oder sie zum "Schnarchladen" zwingt. Bei Fehlen einer entsprechenden Beschilderung ist das aber nicht justiziabel.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3165
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon c.becker.88 » Fr 13. Apr 2018, 19:52

Langes Kabel dabei haben hilft...

Die Junge Dame hatte jedoch Glück: Beim Ordnungsamt war besetzt und neben ihr der Platz ist gerade frei geworden... ;)
Dateianhänge
IMG_5885.jpg
seit 02/18: ZOE Q210 Intens (EZ 10/2013), 74.000km
seit 09/18: Smart ForTwo 451 ED (EZ 12/2013), 11.500km
Tesla Model 3 reserviert 8-)
Elektromobilität ist keine Frage der Kosten, der Ladung oder der Reichweite - sie ist eine Frage der WERTE!
Benutzeravatar
c.becker.88
 
Beiträge: 171
Registriert: Di 2. Jan 2018, 00:17
Wohnort: Kassel

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon mweisEl » So 15. Apr 2018, 09:57

Goethestraße Nürnberg heute Vormittag:

Foto2029.jpg

- der PHEV aus HD hat keine Parkscheibe ausgelegt und lädt (falls überhaupt aktiviert) seit mindestens 30 Minuten nicht;
- am Verbrenner aus N klebt seit Donnerstag früh ein Parkticket - für die 10 € kann er aber schon noch ein paar Wochen länger dort parken.

Zum Vergleich: ein E-Fahrzeug 1 Nacht abstellen, z.B. für eine nächtliche Vollladung kostet im SMS-Haustarif 9,60 €, ohne Strom (8h Standzeit)
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1964
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon cheng » So 15. Apr 2018, 15:15

Momentaner Zustand der Ladesäule am Autohof in Neumarkt in der Oberpfalz.
Der Elektromobilität einen Stein in den Weg gelegt :D
Dateianhänge
DSC_0003.JPG
cheng
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:04

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste