Ladesäulen in Krefeld löschen

Re: Ladesäulen in Krefeld löschen

Beitragvon graefe » Do 5. Mär 2015, 11:33

Die Ladesäule Am Albertussee in Düsseldorf ist ebenfalls öffentlich zugänglich und sogar von öffentlicher Hand gefördert (Modellregion). Leider sind alle drei Parkplätze reserviert für Firmen (von denen eine sogar permanent den selben Verbrenner da parkt). Prima für die Firmen. Aber de facto ist die öffentliche Säule für die Allgemeinheit eben nicht nutzbar. :cry:

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2345
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Anzeige

Re: Ladesäulen in Krefeld löschen

Beitragvon DaftWully » Fr 6. Mär 2015, 21:59

Heute ergab sich wegen eines Einkaufsbummels wieder die Gelegenheit, an der Ladesäule Bismarckplatz zu laden.

Und wieder stand auf einem der Plätze ein Auto des Carsharing-Projektes!

ABER, es war eine Zoe, die dort geladen wurde und das macht ja nunmal richtig Sinn. :thumb:

Das Laden hat im Übrigen wieder tadellos funktioniert. Ihr habt also in Krefeld doch Leben in der Bude :lol:

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 21:20
Wohnort: Moers

Re: Ladesäulen in Krefeld löschen

Beitragvon ard » Di 16. Jan 2018, 22:54

auch wenn das Thema schon älter ist, habe heute mal die Innogy-Ladesäulen in Krefeld abgefahren:

Nordwall: Laden frei, funktioniert, Beschilderung: Alles was nicht Stadtmbil ist, wird abgeschleppt
Westwall: Laden frei, funktioniert, Beschilderung: Alles was nicht Stadtmbil ist, wird abgeschleppt
Hauptbahnhof: Defekt
Bismarckplatz: funktioniert nach Freischaltung durch Innogy-App, keine Beschilderung das nur Stadtmobil-Fahrzeuge laden dürfen
St-Töniser Straße: funktioniert nach Freischaltung durch Innogy-App, keine Beschilderung das nur Stadtmobil-Fahrzeuge laden dürfen
Bockumer Platz: Laden frei, funktioniert, keine Beschilderung das nur Stadtmobil-Fahrzeuge laden dürfen

Überall stand 1 Stadtmobil-Fahzeug, 3xZoe, rest Verbrenner

Habe mit den Stadtwerken telefoniert und ein freundlicher Mitarbeiter will sich um die defekte Säule kümmern und Informationen bezüglich der Nutzung der Stadtmobil-Säulen liefern.
ard
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 11:04

Re: Ladesäulen in Krefeld löschen

Beitragvon Misterdublex » Di 16. Jan 2018, 22:58

Wie schleppen die ein durch Kabel angebundenes Auto ab, ohne das die Gefahr besteht, dass das Kabel Schaden nimmt?
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ladesäulen in Krefeld löschen

Beitragvon TeeKay » Mi 17. Jan 2018, 09:20

Bei Innogy anrufen und die Säule neu starten lassen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11775
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulen in Krefeld löschen

Beitragvon wp-qwertz » Mi 17. Jan 2018, 09:25

ard hat geschrieben:
auch wenn das Thema schon älter ist, habe heute mal die Innogy-Ladesäulen in Krefeld abgefahren:
...Habe mit den Stadtwerken telefoniert und ein freundlicher Mitarbeiter will sich um die defekte Säule kümmern und Informationen bezüglich der Nutzung der Stadtmobil-Säulen liefern.


:danke:

hast du diese infos hier eingetragen?:
https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/

wäre klasse.
danke dir dafür :!:
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4826
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Ladesäulen in Krefeld löschen

Beitragvon Misterdublex » Mi 17. Jan 2018, 09:28

TeeKay hat geschrieben:
Bei Innogy anrufen und die Säule neu starten lassen.


Aber dann hängt doch weiterhin das Kabel am Auto fest.
Dafür bräuchten die dann doch zwei Personen, eine die das Kabel die ganze Zeit hoch hält und mitläuft und eine die den Abschlepper bedient. Beim Aufladen könnte ja irgendwie noch jemand vom Ordnungsamt mithelfen, aber beim Abladen könnte das nicht ganz so leicht sein. Z.b. nachts wenn der Hof vom Abschlepper nicht besetzt ist.

Von unserem Ordnungsamt hier habe ich mal erfahren, dass die, wenn eine Gefahr der Beschädigung von Fahrzeug-(Teilen) droht und mit dem Falschparken keine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung droht, eben nicht abschleppen.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ladesäulen in Krefeld löschen

Beitragvon Taxi-Stromer » Mi 17. Jan 2018, 10:26

Misterdublex hat geschrieben:
Aber dann hängt doch weiterhin das Kabel am Auto fest.
Dafür bräuchten die dann doch zwei Personen, eine die das Kabel die ganze Zeit hoch hält und mitläuft und eine die den Abschlepper bedient. Beim Aufladen könnte ja irgendwie noch jemand vom Ordnungsamt mithelfen, aber beim Abladen könnte das nicht ganz so leicht sein. Z.b. nachts wenn der Hof vom Abschlepper nicht besetzt ist.

Ein Rückspiegel eignet sich ganz vorzüglich zum aufwickeln eines Ladekabels - fast so gut wie ein Schlauchhalter.... :mrgreen:
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 67.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1145
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Ladesäulen in Krefeld löschen

Beitragvon iks77 » Mi 17. Jan 2018, 11:02

Hat denn jemand mal eine offizielle Antwort aus Krefeld erhalten?
Werden wirklich fremde e-Mobile am Westwall oder Nordwall abgeschleppt? Die Säulen selbst sind ja im Messemodus. Habe am Samstag auch wieder am Westwall geparkt und geladen, das letzte mal nuckelte da auch irgend ein VW mit Krefelder Kennzeichen der kein Carsharing-Auto war.
iks77
 
Beiträge: 157
Registriert: Di 10. Jan 2017, 11:09
Wohnort: Meerbusch

Re: Ladesäulen in Krefeld löschen

Beitragvon Misterdublex » Mi 17. Jan 2018, 11:09

Taxi-Stromer hat geschrieben:
Misterdublex hat geschrieben:
Aber dann hängt doch weiterhin das Kabel am Auto fest.
Dafür bräuchten die dann doch zwei Personen, eine die das Kabel die ganze Zeit hoch hält und mitläuft und eine die den Abschlepper bedient. Beim Aufladen könnte ja irgendwie noch jemand vom Ordnungsamt mithelfen, aber beim Abladen könnte das nicht ganz so leicht sein. Z.b. nachts wenn der Hof vom Abschlepper nicht besetzt ist.

Ein Rückspiegel eignet sich ganz vorzüglich zum aufwickeln eines Ladekabels - fast so gut wie ein Schlauchhalter.... :mrgreen:


Hast du die Erfahrung schon gemacht? ;-)
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste