Ladesäule Abbau?! (Bergkirchen bei München)

Re: Ladesäule Abbau?! (Bergkirchen bei München)

Beitragvon beric » Fr 17. Feb 2017, 23:10

PowerTower hat geschrieben:
Bei guter Frequentierung können da im Monat schnell mal 100 Euro zusammenkommen.

Also, 100 x 12 x 4 = 4800 Euro über die 4 Jahre dass die Säule da stand? Da sprengt natürlich jeden Gemeindebudget - auch wenn's Bergkirchen ist. :ironie:

Jetzt ohne Ironie: eben dafür gibt's doch Subventionen, Prämien, usw?

PowerTower hat geschrieben:
Jetzt darf man sich natürlich die Frage stellen, wozu man da eine Ladesäule mit diesem System hingestellt hat. Vermutlich ist man nur von einem Ladevorgang pro Monat ausgegangen.

Für nur eine Ladevorgang pro Monat hätte ich an deren Stelle gar keine Säule aufgestellt, es sei denn ich hätte selber da aufladen können :-P
Hyundai IONIQ Electric Style, polar white - 9000+km and counting!
Benutzeravatar
beric
 
Beiträge: 62
Registriert: So 27. Nov 2016, 21:30
Wohnort: Monaco di Bavaria

Anzeige

Re: Ladesäule Abbau?! (Bergkirchen bei München)

Beitragvon zoe-pit » Sa 18. Feb 2017, 01:10

Ich bin entsetzt!
Diese Säule war mein Notnagel, wenn`s mal auf meinem Rückweg aus dem Münchener Umland knapp geworden ist. Von dort aus habe ich noch ca. 30 km nach Hause.
Ich dachte die Ladesäule wurde vom Bayernwerk (e.on) betrieben und auch finanziert.
Wirtschaftlichkeitsgründe? Entstehen denn da, außer den Stromkosten, noch viel andere Kosten?
Ich habe da noch nie jemand anderes laden gesehen, allerdings war ich auch meist spät abends dort. Wäre interessant, ob da wirklich viele Pendler geladen haben.

Die Lage wäre nicht schlecht - allerdings hätte sie für Durchreisende mehr Leistung haben können. An dieser Stelle ein Triple-Lader wäre aus meiner Sicht wünschenswert!
zoe-pit
 
Beiträge: 64
Registriert: So 15. Mär 2015, 19:10
Wohnort: Raum Friedberg/Bayern

Re: Ladesäule Abbau?! (Bergkirchen bei München)

Beitragvon Zoidberg » Sa 18. Feb 2017, 15:18

Das ist natürlich eine unschöne Entwicklung.

Ich kann jedem nur empfehlen: nur wer die Stimmer erhebt, der kann gehört werden. Setzt einen Brief auf und bedauert den Abbau. Ganz wichtig, zeigt Alternativen auf! Zum Beispiel zu Abrechnungsmodellen. Oder dass man sich die örtlichen Autohäuser als Sponsoren suchen kann.
Kostenloser Strom ist ein Auslaufmodell, dass muss jedem klar sein. Man kann schon froh sein, dass es überhaupt Lademöglichkeiten gibt, obwohl sie sich nicht rechnen.
Zoidberg
 
Beiträge: 535
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 20:57

Re: Ladesäule Abbau?! (Bergkirchen bei München)

Beitragvon ammersee-wolf » Sa 18. Feb 2017, 18:37

Die haben doch ein schönes Industriegebiet, direkt an der A8.
Jeden Betrieb um eine monatliche kleine Spende bitten (10€-20€/Monat).
Das dürfte der Verwaltung doch schon mal helfen.
Sponsoraufkleber der Spender auf die Säule.

LG
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 762
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 18:29

Re: Ladesäule Abbau?! (Bergkirchen bei München)

Beitragvon zoe-pit » Di 21. Feb 2017, 00:18

Hi,
ich habe die Gemeinde Bergkirchen mal zu dem Vorgang angeschrieben und folgende Antwort erhalten:

Sehr geehrter Herr (zoe-pit),

wir bedanken uns für Ihre E-Mail und dass Sie überzeugter E-Mobilist sind.
Die Gemeinde Bergkirchen wurde nach 4 Jahren auch überrascht, dass die Gemeinde die gesamten Stromkosten mit Unterhaltskosten (über 30.000 €) zu tragen hat.
Weder Bayernwerk noch E.ON, die diese Säule aufstellten übernehmen hierfür die Kosten, da diese Säule im Münchner Verbund ist.
Der Gemeinderat hat beschlossen, dass die Säule bis auf weiteres mal außer Betrieb gesetzt wird, noch dazu, weil es sich um ein sehr veraltertes Gerät handelt.
Wir arbeiten derzeit an Lösungen, vom E-Mobilitätskonzept, das vom Bundesverkehrsministerium derzeit läuft bis hin, einen Betreiber für die E-Ladestation zu finden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass eine solche Ladestation nicht zu 100 % von der Gemeinde finanziert werden kann.

Viele Grüße
Geschäftsstellenleiter Gemeinde Bergkirchen


Diese Kosten sind ja wohl der Hammer!
Ich hab mal nachgefragt, wie sich diese zusammen setzen und bin neugierig, ob ich da Antwort bekomme.
zoe-pit
 
Beiträge: 64
Registriert: So 15. Mär 2015, 19:10
Wohnort: Raum Friedberg/Bayern

Re: Ladesäule Abbau?! (Bergkirchen bei München)

Beitragvon ammersee-wolf » Di 21. Feb 2017, 15:11

Januar 2015 ;)

Ganz zurückgezogen hat sich Eon aber nicht aus dem Stromtankstellengeschäft im Landkreis. Zusammen mit der Gemeinde Bergkirchen betreibt das Unternehmen eine Tankstelle im Gada-Gewerbegebiet. Die Gemeinde hat rund 5600 Euro für den Kauf und die Errichtung der Zapfsäule investiert, dazu zahlt sie jährlich 564 Euro für verschiedene Dienstleistungen an Eon und muss die Stellplätze in Schuss halten. Auch in Bergkirchen sollen vor allem Pendler angesprochen werden, die ihr Auto am Mitfahrerparkplatz abstellen. Getankt werden kann ebenfalls mit einer Tankkarte von Eon - die Kosten für den Strom übernimmt die Gemeinde. „Es wird aber noch wenig genutzt“, bedauert Jens Gries vom Bauamt Bergkirchen. Ein Grund dafür ist sicherlich die geringe Zahl an Elektroautos im Landkreis. „Zur Zeit sind sechs reine Elektrofahrzeuge zugelassen“, weiß Christian Müller von der Zulassungsbehörde Dachau. Dazu kommen noch 43 Hybridfahrzeuge, die mit einer Kombination aus einem Elektromotor und einem Diesel- beziehungsweise Benzinmotor betrieben werden.

Quelle: https://www.merkur.de/lokales/dachau/la ... 53969.html
Ein Artikelaus 2015. Passt mit den 30k€ aber überhaupt nicht zusammen.
LG
Frank


PS:Schaut mal nach Projekt eFlott.

Die Info mit eFlott kommt hierher: http://www.everleih.com/stromtankstelle ... rgkirchen/
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 762
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 18:29

Re: Ladesäule Abbau?! (Bergkirchen bei München)

Beitragvon zoe-pit » Mi 22. Feb 2017, 22:31

zoe-pit hat geschrieben:
Ich hab mal nachgefragt, wie sich diese zusammen setzen und bin neugierig, ob ich da Antwort bekomme.

Das ist die Antwort:
Sehr geehrter (zoe-pit),

mit der Bitte um Verständnis, dass wir Details über die Abrechnung nicht mitteilen können.

Die meisten anderen Gemeinden haben im Umkreis von München die Ladesäulen stillgelegt und suchen bzw. haben schon eine neue Variante.

Danke für die Info von NewMotion. Wir werden in Kontakt treten.

Viele Grüße
Geschäftsstellenleiter Gemeinde Bergkirchen
zoe-pit
 
Beiträge: 64
Registriert: So 15. Mär 2015, 19:10
Wohnort: Raum Friedberg/Bayern

Re: Ladesäule Abbau?! (Bergkirchen bei München)

Beitragvon fweber » Fr 14. Apr 2017, 08:58

Eine weitere Säule in Ismaninng, die nach diesem Schema außer Betrieb genommen wurde: https://stromversorgung-ismaning.de/1746-2/

Lustigerweise ist auf der selben Seite auch der Aufstellvorgang dokumentiert: https://stromversorgung-ismaning.de/bue ... n-betrieb/

Komisch, beim Abbau will wohl keiner mit aufs Foto... ;)
fweber
 
Beiträge: 245
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 10:56

Re: Ladesäule Abbau?! (Bergkirchen bei München)

Beitragvon mweisEl » Fr 14. Apr 2017, 09:06

fweber hat geschrieben:
Komisch, beim Abbau will wohl keiner mit aufs Foto... ;)

Für Eure Fotos vom Laden an mittlerweile abgebauten Ladesäulen gibt es übrigens diesen Thread (zur historischen Dokumentation):
http://www.goingelectric.de/forum/ladesaeulen-status/bilder-vom-laden-an-historischen-abgebauten-ladesaeulen-t20480.html
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1800 Wh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1562
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: Ladesäule Abbau?! (Bergkirchen bei München)

Beitragvon climenole » Sa 29. Apr 2017, 13:36

Lächerliche Provinzposse!
Und außerdem: Die Gemeinde sagt 30.000 €? Warum steht dann hier 1000€? https://www.merkur.de/lokales/dachau/be ... 45497.html
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014 und seit August 2017 noch ne blaue Zoe Intens Q90
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 292
Registriert: So 31. Aug 2014, 15:53
Wohnort: Mittelhessen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste