Intelligente Ladesäule gegen Falsch/Dauerparken.

Intelligente Ladesäule gegen Falsch/Dauerparken.

Beitragvon Nordstromer » So 4. Jun 2017, 10:09

Jetzt wo ich bald auch elektrisch unterwegs bin treibt mich diese Frage um. Ich sehe das an einer Säule bei uns um die Ecke, die im Prinzip mit Verbrennern dauerbelegt. Nur einmal hing ein E-Auto zu lange dort ein Model S stand da 2 Tage am Stück. Auch dreist keine Frage.

In Hamburg ist die Dauer auf zwei Stunden beschränkt was ich sinnvoll finde. Denn neben Verbrennern sind auch Fahrer von E-Autos, die den Platz an der Säule zum Dauerparken mißbrauchen ein Problem. Asozial wie ich finde.

Wie wäre das wenn die Säule zum einen erkennt wenn ein Fahrzeug dort ohne eine Ladevorgang zu beginnen einfach nur parkt? Sie macht Beweisbilder oder einen Film und informiert sofort Polizei/Abschleppunternehmen und die schreiten zur Tat. Auch wenn der Falschparker zwischenzeitlich zurückkommt kommen erhebliche Kosten auf ihn zu.

Bei einem E-Auto sollte mit dem Beginn des Ladens ein Timer laufen. Nach exakt zwei Stunden wird der Ladevorgang abgebrochen. Sollte das Kabel dann z.B. noch weitere 10 Minuten eingesteckt bleiben wird ein Ticket wegen Falschparkens erstellt. Nach 30-60 Minuten wird ebenfalls Polizei/Abschlepper informiert und schreiten wie auch beim Verbrenner zur Tat. Alle Kosten, die durch die wie auch immer geartete Trennung entstehen hat der Verursacher zu tragen.

Ich finde so ein Verhalten echt schlimm. Aus diesem Grund habe ich auch noch nie auf einem Behindertenparkplatz gestanden auch dann nicht wenn 10 davon unbelegt waren. Die Parkplatzsuche ist mein persönliches Problem als Autofahrer und die Regeln gelten für alle.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D
Nordstromer
 
Beiträge: 2060
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Anzeige

Re: Intelligente Ladesäule gegen Falsch/Dauerparken.

Beitragvon HubertB » So 4. Jun 2017, 10:42

Die technische Lösung gibt es bereits.
Es mangelt eher am Willen der Städte die Vergehen auch zu ahnden.
Oft mangelt es ja schon an der Beschilderung.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2726
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Intelligente Ladesäule gegen Falsch/Dauerparken.

Beitragvon Nordstromer » So 4. Jun 2017, 10:49

Zumindest Hamburg soll seit einem Jahr dabei sein.

https://www.mein-elektroauto.com/2016/0 ... ppt/20300/
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D
Nordstromer
 
Beiträge: 2060
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Intelligente Ladesäule gegen Falsch/Dauerparken.

Beitragvon rolandk » So 4. Jun 2017, 11:21

Gäbe es genügend Lademöglichkeiten für Schnarchlader (z.B. in Parkhäusern), dann würde sich das Problem gar nicht darstellen. Allerdings müßte man tatsächlich an Ladepunkten mit entsprechender Leistung die Ladezeit reduzieren UND überwachen. Die Überwachung ist sogar relativ simpel möglich, weil man mit Beginn der Ladung eben auch eine Uhr starten kann.

Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4384
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Intelligente Ladesäule gegen Falsch/Dauerparken.

Beitragvon Robert » So 4. Jun 2017, 11:27

Eine schöne Kompromisslösung im Jahr 2017 finde ich ein verordnetes
"Halte-/Parkverbot ausgenommen E-Fahrzeuge während des Ladevorganges max. 3 Stunden"

Die Polizei kann dann beim Verbrenner die Entfernung sofort veranlassen. Der schnarchladende BMW X5 Hybrid wird nach 3 Stunden entfernt. Für beide schmerzhaft. Dafür nachhaltig.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4437
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Intelligente Ladesäule gegen Falsch/Dauerparken.

Beitragvon i300 » Di 6. Jun 2017, 12:16

Bitte die Möglichkeit eines ungewollten Lade-Abbruchs nicht ignorieren :geek:

Beispiel: 2.EV beginnt Ladung per AC, Ladevorgang des eigenen EV per DC an derselben Säule bricht nach einer Weile ab...(Fehler der Säule, aber wohl schwer nachweisbar nachdem das 2. EV weg und das eigene EV dann abgeschleppt wurde :ugeek: )
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Intelligente Ladesäule gegen Falsch/Dauerparken.

Beitragvon Nordstromer » Di 6. Jun 2017, 13:25

Ein berechtigter Einwand. Technische Lösungen bitte her! :)
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D
Nordstromer
 
Beiträge: 2060
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Intelligente Ladesäule gegen Falsch/Dauerparken.

Beitragvon kukuk-joe » Mi 3. Jan 2018, 16:49

@i300

Ich sehe da kein Problem.
Schließlich gilt eine Höchstparkdauer von 3 Stunden. Da muss der EV-Fahrer rechtzeitig zum Fahrzeug zurückkehren um ein Abschleppen zu vermeiden.
Stellt er dann fest, dass der Ladevorgang irgendwann davor abgebrochen wurde ist dies natürlich erstmal sehr ärgerlich.
Aber er kann dann mit seinem EV einmal vor-und zurückfahren, dann hat er rechtlich die Möglichkeit geschaffen wieder erneut die Park- und Lademöglichkeit (für 3 Stunden) zu nutzen.
Benutzeravatar
kukuk-joe
 
Beiträge: 165
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 15:42
Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustasvburg

Re: Intelligente Ladesäule gegen Falsch/Dauerparken.

Beitragvon StVO » Mi 3. Jan 2018, 17:29

Nordstromer hat geschrieben:
Sie macht Beweisbilder oder einen Film und informiert sofort Polizei/Abschleppunternehmen und die schreiten zur Tat.
Das wird datenschutzrechtlich sehr interessant. Halte ich für nicht umsetzbar. Zudem muss, wie schon bemerkt, auch die Beschilderung passen. Kann ja durchaus sein, dass man "automatisch" abgeschleppt wird - das bedeutet aber nicht, dass dies auch rechtmäßig erfolgt.
StVO
 
Beiträge: 320
Registriert: Fr 1. Dez 2017, 20:32

Re: Intelligente Ladesäule gegen Falsch/Dauerparken.

Beitragvon B-Ioniq » Mi 17. Jan 2018, 23:35

Aus meiner Sicht sollten zunächst mal intelligente Ladesäulen-Aufsteller her.

Beispiel:
ADAC Haus in Kiel: RWE-Säule, klein, unscheinbar, keine besondere Kennzeichnung der Parkplätze davor, keine farbige Markierung o.ä.

Folglich ist die Ladesäule zu Hochzeiten regelmäßig mit Verbrennern dichtgeparkt. Auf meiner Probefahrt mit IONIQ davon genervt, sprach ich einen "Falschparker" freundlich darauf an und der entschuldigte sich sofort und fuhr weg. Er hatte das schlicht nicht bemerkt.

Ich denke nicht, dass grundsätzlich alle Verbrenner vor Ladesäulen vorsätzlich falsch parken - ich denke, es lassen sich hohe Prozentzahlen an falsch parken vermeiden, wenn die Parkplätze vor den Ladesäulen deutlich gekennzeichnet werden.
Besteller für den Beststeller - warte auf Mai 2018. :)
B-Ioniq
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 16. Jan 2018, 22:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast