Geschmolzene (durch Mülltonnenbrand) Ladesäule

Geschmolzene (durch Mülltonnenbrand) Ladesäule

Beitragvon pheck » Di 2. Sep 2014, 10:03

Siehe unten - Ladesäule am Roßmarkt in Frankfurt - würde mich mal interessieren, was da passiert ist. Sieht nicht so aus, als hätte da ein Auto drangehangen, sonst wäre wohl die Verschlusskappe der Ladebuchse nicht so geschmolzen.
Oder hat da jemand von aussen mit einem Flammenwerfer gearbeitet? :shock:

Die andere Seite der Säule arbeitet übrigens einwandfrei!

Bild
Bild

Ciao Peter
Zuletzt geändert von TeeKay am Mi 3. Sep 2014, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: In das passende Forum verschoben und Titel angepasst
BMW i3 94Ah BEV seit 08/2017 (davor BMW i3 60Ah seit 08/2014)
Wallb-e 22kW Ladestation - kann nach Absprache gerne genutzt werden: Tel: 06142-7085927
Blog: http://ph-blog.de
Garage: http://www.goingelectric.de/garage/phecks-Firmenwagen/1329/
Benutzeravatar
pheck
 
Beiträge: 126
Registriert: So 2. Mär 2014, 14:52

Anzeige

Re: Geschmolzene Ladesäule

Beitragvon bernd » Di 2. Sep 2014, 10:08

Da eine Mülltonne daneben steht, die in der Höhe passt würde ich sagen da hat einer so einen angesteckt
und die Säule hat es halt abbekommen.
bernd
 
Beiträge: 366
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:02

Re: Geschmolzene Ladesäule

Beitragvon pheck » Di 2. Sep 2014, 10:20

bernd hat geschrieben:
Da eine Mülltonne daneben steht, die in der Höhe passt würde ich sagen da hat einer so einen angesteckt
und die Säule hat es halt abbekommen.

Könnte sein - die steht zwar nur zur Müllabfuhr dort, wäre aber denkbar - so weit habe ich gar nicht gedacht (vielleicht auch, weil bei uns zuhause im Gegensatz zur Großstadt die Mülltonnen eher nicht brennen) :lol:
BMW i3 94Ah BEV seit 08/2017 (davor BMW i3 60Ah seit 08/2014)
Wallb-e 22kW Ladestation - kann nach Absprache gerne genutzt werden: Tel: 06142-7085927
Blog: http://ph-blog.de
Garage: http://www.goingelectric.de/garage/phecks-Firmenwagen/1329/
Benutzeravatar
pheck
 
Beiträge: 126
Registriert: So 2. Mär 2014, 14:52

Re: Geschmolzene Ladesäule

Beitragvon Starmanager » Di 2. Sep 2014, 12:44

ist da nicht ein Aufkleber ueber dem RWE Logo der sagt Schei..... Wird der Strom wohl zu Teuer sein...
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1080
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Geschmolzene Ladesäule

Beitragvon PowerTower » Di 2. Sep 2014, 12:50

Sieht schon nach Vandalismus aus. Das wird in Zukunft noch ein großes Problem werden, da Ladesäulen nunmal weder durch Personal noch durch Videokameras überwacht werden.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4286
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Geschmolzene Ladesäule

Beitragvon TeeKay » Di 2. Sep 2014, 16:16

Hat das schon jemand RWE gemeldet?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Geschmolzene Ladesäule

Beitragvon smart_ninja » Di 2. Sep 2014, 16:45

Habe es gerade per twitter an die Hotline geschickt. Die kümmern sich normalerweise zügig.
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 542
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 05:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Geschmolzene Ladesäule

Beitragvon Carsten » Di 2. Sep 2014, 17:42

Komplett hirnlos diese Aktion. Allerdings konnte man an dieser Säule eh nie laden, da ständig von Verbrennern zugeparkt (da kein explizites Halteverbot, bzw. fehlendes Parkschild für EV only). Die RWE sollte sie abbauen und saniert woanders aufstellen.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: Geschmolzene Ladesäule

Beitragvon Horbacher » Di 2. Sep 2014, 18:51

Vollzitat entfernt.

Genau wie in der Bergerstraße in Frankfurt. Der Lade-bzw. Parkplatz kommt einem Lottogewinn gleich. Wenn man sich überlegt, wieviel diese ganzen unzugänglichen Säulen in Frankfurt gekostet haben. Eine vernünftige 24h Multi-Schnellladesäule auf reserviertem Grund hätte uns allen mehr gebracht. So können die Verantwortlichen aber wieder sagen, dass die Ladesäulen nicht genutzt werden und bei nächster Gelgenheit wieder verschwinden können. Dummheit oder Absicht, das ist hier die Frage.
Zuletzt geändert von Knobi am Di 2. Sep 2014, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Benutzeravatar
Horbacher
 
Beiträge: 66
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 21:20
Wohnort: Freigericht

Re: Geschmolzene Ladesäule

Beitragvon TeeKay » Di 2. Sep 2014, 19:21

Genialerweise hat man beim komplett neu gebauten Frankfurter Europaviertel gleich mal die Chance vertan, zukunftsfähige Ladeinfrastruktur aufzubauen. Der Tiefbau und Netzzugang kostet in der Regel nochmal soviel wie die Säule selbst - und hätte hier komplett gespart werden können. Aber außer zwei Alibisäulen mit 1x Typ2 und 1x Schuko, davon eine so bescheuert gebaut, dass nur einer laden kann, gibts in diesem riesigen Stadtviertel nichts. Da sollen später mal zehntausende Leben und arbeiten...
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lokverführer, Salomon, Tigger und 15 Gäste