Freies Laden bei EnBW @ Tank und Rast ist Vergangenheit

Re: Freies Laden bei EnBW @ Tank und Rast ist Vergangenheit

Beitragvon Poolcrack » So 19. Feb 2017, 00:22

Hier an der A8 Raststätte Denkendorf ist es immer noch umsonst, auch wenn die Autorisierungspflicht wieder eingeführt wurde. Zumindest gilt das für Elektronauten-Prepaidkarte.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >88.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2093
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

Re: Freies Laden bei EnBW @ Tank und Rast ist Vergangenheit

Beitragvon AndiH » So 19. Feb 2017, 11:00

Langsam aber stetig hat geschrieben:
Das ist so pauschal nicht richtig. Wir haben hier am Supermarkt eine Benzintankstelle nur mit Automaten, bei dem man mit Kreditkarte bezahlen kann. Man autorisiert mit der PIN eine Zahlung von €100. Abgerechnet wird dann natürlich nur der Betrag, der auch getankt wird. Und man muss nach dem Tanken nicht noch einmal zum Automaten gehen (außer man will einen Beleg). Genauso könnte (und sollte!) es auch bei einer Ladesäule funktionieren.


Ob das jetzt besser ist wage ich zu bezweifeln. Die PIN an irgendwelchen Säulen in dunklen Ecken eingeben ist schon etwas unschön, dann noch darauf vertrauen das auch nur der gewünschte Betrag abgebucht wird obwohl 100 Euro autorisiert sind...
Das nennt man dann Vorkasse extrem, oder?
Ich glaube da würde ich mich lieber abschleppen lassen als sowas zu nutzen, das könnte günstiger sein als eine abhanden gekommene PIN.
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1275
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Freies Laden bei EnBW @ Tank und Rast ist Vergangenheit

Beitragvon StefanD » So 19. Feb 2017, 11:24

Aber das mit der Vorab-Autorisierung ist doch das Standardverfahren im In- und Ausland, wenn man mit EC Karte direkt an der Zapfsäule zahlt. Ich sehe jetzt da kein großes Problem.
Wenn das an den Ladesäulen genauso funktionieren würde, wäre es doch super. Natürlich mit richtiger Abrechnung...
Stefan
StefanD
 
Beiträge: 99
Registriert: So 26. Okt 2014, 06:01
Wohnort: Lappersdorf

Re: Freies Laden bei EnBW @ Tank und Rast ist Vergangenheit

Beitragvon AndiH » So 19. Feb 2017, 11:42

Nein, bei den "neuen" NFC Verfahren kann man bis 20 Euro ohne Autorisierung (PIN) entnehmen. Damit ist aber kein Zugriff auf das Konto am Bankautomaten möglich. Damit das Geld auch sicher beim Empfänger landet und nicht etwa am Ende der Ladung kein Bezahlfunktion freigeschaltet ist oder nix auf dem Konto muss man beim starten der Ladung schon bezahlen, deshalb Pauschale oder "Vorkasse".

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1275
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Freies Laden bei EnBW @ Tank und Rast ist Vergangenheit

Beitragvon Gerhard, OA » So 19. Feb 2017, 11:44

brauchen ja nur 10 Euro autorisiert zu werden. Konnte an den Tankstellen nicht auch der Betrag vorgegeben werden? Meine Erfahrung liegen da schon etwas länger zurück.

So wie in den Läden mit "Kartenzahlung ab 20 Euro Einkaufswert" kann's dann allerdings nicht laufen
Zoe 01.2015
Gerhard, OA
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Landkreis Würzburg

Re: Freies Laden bei EnBW @ Tank und Rast ist Vergangenheit

Beitragvon Greenhorn » So 19. Feb 2017, 11:55

Und wo ist das Problem?
Ich authentifiziere mich vor dem Laden für die Freigabe. Am Ende der Ladung zum Beenden und zu bezahlen.
Somit gibt es keinen Stekerklau und man kann sogar Parkgebühren für Zeitüberschreitung nach Ladeende berechnen.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4178
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Freies Laden bei EnBW @ Tank und Rast ist Vergangenheit

Beitragvon Fidel » So 19. Feb 2017, 13:06

Greenhorn hat geschrieben:
Und wo ist das Problem?
Ich authentifiziere mich vor dem Laden für die Freigabe. Am Ende der Ladung zum Beenden und zu bezahlen.
Somit gibt es keinen Steckerklau und man kann sogar Parkgebühren für Zeitüberschreitung nach Ladeende berechnen.

An den Säulen gibt es so oder so keinen Steckerklau, die haben fest montierte Kabel, auch für Typ2. Und da das Auto den Stecker freigibt und nicht der Stecker das Auto, kann Dich ja keiner dran hindern, den Ladevorgang am Auto abzubrechen und dann ohne Bezahlung wegzufahren. DAS ist schon ein Problem. Allerdings sollte es aber kein Problem sein, analog zu dem Tankstellenautomaten einen Betrag von z.B. 20€ zu authentifizieren und am Ende dann nur den tatsächlichen Verbrauch (auch unter 10€) abzubuchen.
Fidel
 
Beiträge: 358
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 19:18

Re: Freies Laden bei EnBW @ Tank und Rast ist Vergangenheit

Beitragvon Greenhorn » So 19. Feb 2017, 13:22

@Fiedel
Es geht nicht um aktiven Diebstahl des Steckers, sondern um das hier auch vieldiskutierte Abbrechen einer Ladung, weil meine wichtiger ist und der andere schon zu viel geladen hat.
Bei den kostenlosen Tank & Rast kann jeder den Ladevorgang beenden.
Mir ist es schon passiert, dass jemand aus Neugier am Display gespielt hat und meine Ladung beendet. Ist blöd, wenn man in der Raststätte ist und nicht ständig aufs Handy schaut, oder ein Auto hat, das gar nichts Online meldet.

Und es ist nicht so, dass Du am Fahrzeug eine Schnellladung beenden kannst und dann wegfahren.
Das ist nicht bei allen Fahrzeugen gleich und geht nur bei CCS. Mit dem Nachteil, dass die Säule das nicht mag und den Ladevorgang als bestehend beibehält und die nächste Ladung blockiert. Auch schon mehrfach live erlebt.
Eine Ladung sollte immer an der Säule beendet werden.

An Säulen mit Authentifizierung bekommst Du den Stecker auch nicht aus dem Auto, solange Du zum Abmelden nicht noch mal die Karte an die Säule gehalten hast.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4178
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Freies Laden bei EnBW @ Tank und Rast ist Vergangenheit

Beitragvon Fidel » So 19. Feb 2017, 15:17

An Säulen mit Authentifizierung bekommst Du den Stecker auch nicht aus dem Auto, solange Du zum Abmelden nicht noch mal die Karte an die Säule gehalten hast.

Das kommt auf's Auto an. Es ging darum, dass Du erst nach dem Ladevorgang mit der EC/Kreditkarte bezahlen möchtest und nicht vorher und dass es eben durchaus Fahrzeuge gibt, bei denen man den Ladevorgang auch am Fahrzeug beenden (oder zumindest eine Notentriegelung an der Ladebuchse betätigen) und dann ohne Bezahlung wegfahren kann.
Es gibt auch Fahrzeuge (z.B. den IONIQ), die beim Beenden des Ladevorgangs den Stecker automatisch freigeben können... wenn Du dann nicht vor Ort bist kann wenigstens der nächste die Säule benutzen, aber eben auch nur wenn die Bezahlung schon erledigt ist. Das sind alles verständliche Gründe, warum bei Kreditkartenbezahlung Vorkasse/Pauschale verlangt wird.
Fidel
 
Beiträge: 358
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 19:18

Re: Freies Laden bei EnBW @ Tank und Rast ist Vergangenheit

Beitragvon Lindum Thalia » So 19. Feb 2017, 17:42

Schnellader sollten immer mit EC oder Kreditkarten vor Ort zu starten sein , denn die hat ja wohl mittlerweile ein jeder ob von hier oder Ausland. Die Typ 2 Säulen würde ich mir eine RFID vom EVU oder Gemeinde oder wem auch immer wünschen.
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Groepi und 4 Gäste