Erkläre mir einer mal Chademo in Deutschland (Leaf)

Re: Erkläre mir einer mal Chademo in Deutschland (Leaf)

Beitragvon EVduck » Mo 9. Okt 2017, 16:07

'Ne gute Hausfrau hat das im Gefühl...
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1701
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Anzeige

Re: Erkläre mir einer mal Chademo in Deutschland (Leaf)

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Mo 9. Okt 2017, 19:37

eDEVIL hat geschrieben:
Wieviel km/h ist denn "sinnig"?

... bei mir sind das 100 km/h - und mit Ladehalten max. 15 Minuten bin ich auch schon 600 Kilometer am Stück weit gekommen.
70.000 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 60.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 555
Registriert: Do 16. Apr 2015, 23:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Erkläre mir einer mal Chademo in Deutschland (Leaf)

Beitragvon Solarstromer » Mo 9. Okt 2017, 19:55

drilling hat geschrieben:
Deine Einschätzung ist falsch, es gibt schon langst 100 KW Säulen und das sind auch Triplelader.


Die HPC Ladesäulen von Efacec gibt es zumindest laut Datenblatt bisher nur als CCS. Und HPC ist das, was demnächst überall aufgebaut wird:

http://electricmobility.efacec.com/wp-c ... 6E1_HV.pdf
Verkaufe: Kia Soul EV mit Lederausstattung, 19.900 €: hier klicken
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: Erkläre mir einer mal Chademo in Deutschland (Leaf)

Beitragvon p.hase » Mo 9. Okt 2017, 20:24

natürlich kannst du 2017 einen nissan mit chademo kaufen. er ist zusammen mit mitsubishi und den derivaten der einzigste hersteller der seit 2012/2013 rückspeisen kann und darf. ich gehe davon aus, daß man 2018 sein gebäude mit einem nissan versorgen kann. mit dem outlander kann man schon jetzt in den wald mit der elektrischen kettensäge oder espressomaschine.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10 + 14A mit 6m TYP2 Kabel, für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius,...
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, 12/16, 13800km, MwSt. ausweisbar, sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5978
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Erkläre mir einer mal Chademo in Deutschland (Leaf)

Beitragvon gekfsns » Mo 9. Okt 2017, 21:38

Ich glaube dass es bald öfters so aussehen wird wie an dieser Allego Station, 4 Säulen mit CCS und Typ 2, eine davon zusätzlich mit Chademo.(der Triple Charger ganz hinten).
Wenn dann dort ausgerechnet einer mit Typ2 oder CCS lädt dann kann man so lange seine Ladekarte kauen ....
Bild
Wenn 2020 die deutschen Hersteller endlich mit EVs kommen ändern sich meiner Meinung die Marktanteile dramatisch, war in der Vergangenheit mit allen neuem so - erst verschläft VW 2 Generationen und überrollt dann den Markt, siehe Touran, Tiguan, ....
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1632
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Erkläre mir einer mal Chademo in Deutschland (Leaf)

Beitragvon R4MP » Mo 9. Okt 2017, 22:19

Vergisst eigentlich jeder das Thema, dass CHAdeMO auch Rückspeisen kann? Das wird in Zukunft für Puffer in den Haushalten sehr wichtig werden. Sobald mehr Elektrofahrzeuge und da meine ich in DE mehr als 5 Millionen Fahrzeuge auf dem Markt sind, werden diese Puffer wichtig um Lasten und Schwankungen aufzufangen. Daher würde ich CHAdeMO mal nicht abschreiben. Davon ab ist CCS eine Idee der deutschen Hersteller und wer baut mehr Elektroautos!? Der asiatische Markt, also werden wir noch lange diese TripleCharger antreffen. Es spricht auch an den Kosten nichts dagegen, da die Gleichrichter von CCS und CHAdeMO verwendet werden können.
Benutzeravatar
R4MP
 
Beiträge: 248
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 16:37
Wohnort: Dortmund

Re: Erkläre mir einer mal Chademo in Deutschland (Leaf)

Beitragvon drilling » Mo 9. Okt 2017, 22:25

gekfsns hat geschrieben:
Ich glaube dass es bald öfters so aussehen wird wie an dieser Allego Station, 4 Säulen mit CCS und Typ 2, eine davon zusätzlich mit Chademo.(der Triple Charger ganz hinten).


Nochmals extra für dich:
Der einzige Grund warum teilweise CCS Säulen ohne Chademo installiert wurden, war wegen den unsinnigen SLAM/BMWI Förderungsbedingungen, und die sind vor 9 Tagen abgelaufen.

Insofern wird es bald eher andersrum aussehen:
die fehlenden Chademo Stecker werden nachgerüstet und somit alle 4 Säulen auch Chademo haben. EnBW hatte das schon angedeutet für ihre SLAM Säulen wo der Chademo Stecker wegen der Förderung extra abmontiert wurde. Falls Allego das nicht machen sollte dann werden sie wohl kaum noch Kunden anlocken, bei ihren Preisen, und jetzt wo das T&R Schnelladenetz so weit ausgebaut ist.

Du darfst nicht vergessen das aktuell ca. 60% der in Deutschland zugelassenen E-Autos mit DC Anschluß Chademo haben, und mit dem Leaf wird der Anteil zumindest bis 2019 eher steigen als sinken.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3144
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Erkläre mir einer mal Chademo in Deutschland (Leaf)

Beitragvon Greenhorn » Mo 9. Okt 2017, 23:05

Die EVTec Lader gibt es bei 150 kW auch mit Chademo.
Die in Fürholzen ist in Bayern. Ist doch klar, dass da kein Tripple hinkommt.
BMW baut kein Chademo.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4259
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Erkläre mir einer mal Chademo in Deutschland (Leaf)

Beitragvon corwin42 » Mo 9. Okt 2017, 23:06

R4MP hat geschrieben:
Vergisst eigentlich jeder das Thema, dass CHAdeMO auch Rückspeisen kann? Das wird in Zukunft für Puffer in den Haushalten sehr wichtig werden.


Das Rückspeisen funktioniert aber nur, wenn da auch Autos dran angeschlossen sind. Dafür müssen die Chademo Lader Destination Charger sein, also Säulen, wo auch über längere Zeit mal ein Auto steht. Sind sie aber üblicherweise nicht, weil die eher an der Autobahn stehen.
Für zu Hause zur Zeit noch zu teuer. Also ich sehe darin noch keinen Wirklichen Sinn.

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das Rückspeisen in der CCS Spezifikation auch drin. Von daher ist das nicht an Chademo gebunden. Wenn es Sinnvoll erscheint, wird es wohl auch jemand in die Autos und Ladesäulen verbauen. Da sind wir aber noch lange nicht.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 727
Registriert: Di 21. Mär 2017, 08:52
Wohnort: Borchen

Re: Erkläre mir einer mal Chademo in Deutschland (Leaf)

Beitragvon wnjwd » Mo 9. Okt 2017, 23:10

gekfsns hat geschrieben:
Ich glaube dass es bald öfters so aussehen wird wie an dieser Allego Station ....

Vielleicht kommt ja noch die große Welle der CCS Supercharger von Porsche und BMW.

Der Trend hier im Stromtankstellen Verzeichnis sieht für Oktober bisher in etwa so aus:
45 neue Standorte mit Triple Charger
5 neue Standorte mit Chademo + Typ2
0 neue Standorte mit nur CCS

Und für ganz 2017 sind die Verhältnisse ähnlich.

Was in 30 Jahren wird weiß keiner. Betamax und Video2000 haben sich auch nicht durchgesetzt und VHS, der schlechteste von allen, ist inzwischen auch tot.
Grüße Andreas ...........................Leaf Acenta 6,6kW-Lader seit 18.3.2016 (EZ 7/14) ................... 88Mm davon 55Mm selbst erfahren!
wnjwd
 
Beiträge: 223
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 23:47
Wohnort: Springe

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mela und 2 Gäste