Energiekrise ELLA Brunn/Gebirge

Re: Energiekrise ELLA Brunn/Gebirge

Beitragvon dondeloro » Mo 11. Mai 2015, 07:33

@TeeKay: Adatper Typ2 auf Schuko ? D.h., das Ding hat neben den Codierwiderständen auch einen 1kHz Pilottongenerator mit eingebaut ? Wo bist du da fündig geworden ? Hört sich interessant an und erspart den Eigenbau.
Leaf Tekna (ohne Solarspoiler), Wallstation KEBA Typ2,
---------- Kompatibilität ist der Tod des Fortschritts. --------------
Klaatu Barada Nikto
Benutzeravatar
dondeloro
 
Beiträge: 300
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 15:36
Wohnort: Österreich 2700 Wiener Neustadt

Anzeige

Re: Energiekrise ELLA Brunn/Gebirge

Beitragvon landwirt29 » Mo 11. Mai 2015, 11:53

Zoelibat hat geschrieben:
Zumindest können alle Leute ihr Handy an der Ladestation aufladen.

Vielleicht sollten wir unser Verzeichnis hier in Handyladeverzeichnis umbenennen, dann bekommt es mehr Beachtung von der Gesellschaft und der Presse, usw... ;)


Das habe ich mir auch schon öfter gedacht: nach meinem Verständnis sollte es doch eigentlich funktionieren mit Handy laden an einer Schuko-Ladestation mit 230V/16A. Der Ladestrom wird ja sozusagen an den Abnehmer angepasst. Kann das ein technisch Versierter hier bestätigen?

Wollte das schon mal probieren, hab mich aber dann doch nicht getraut. Nicht dass ich dann am Ende mit einem kaputten Handy da stehe ;-)
Carsharing Rulez - auch elektrisch

Family of Power - e-Carsharing
EMIL - e-mobility sharing - http://www.fahre-emil.at
landwirt29
 
Beiträge: 339
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 10:45

Re: Energiekrise ELLA Brunn/Gebirge

Beitragvon TeeKay » Mo 11. Mai 2015, 12:52

Ja, das geht problemlos. Hab schon mehrfach ein iPhone an Mennekes-Säulen geladen. Der Abnehmer nimmt sich die Ampere, die er haben will - nicht die Ampere, die die Säule maximal abgeben könnte. Zuhause steckst du ja auch das Ladegerät in die Schuko-Dose, ohne dass dir danach das Plastik in der Hand schmilzt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Energiekrise ELLA Brunn/Gebirge

Beitragvon MartinS » Mo 11. Mai 2015, 15:15

Bauchweh hat geschrieben:
eW4tler hat geschrieben:
Schuko macht an Ladestationen keinen Sinn, da es generell für die Elektromobiliät keinen Sinn macht!...

... zum laden braucht die Schuko sowieso niemand.


Warum müsst ihr denn nur so engstirnig denken: Ich brauch mehr Leistung, 43 oder noch mehr kW, Chademo, CHAdeMo, CCS,...

Ich finde super, dass es starke Schnelladestationen gibt, am Besten für alle Ladestandards, obwohl sie mir nicht nützen. Ein oder zwei Schukos, für Sicherheitsfanatiker auch CEE blau (Campingstecker) - und die (Ziemlich-)Schnelladung ist geritzt. 60-120 km in einer Stunde bringen mich auch sinnvoll voran. Und das nicht nur zu Hause über Nacht. Auch unterwegs ist es angenehmer, auf öffentliche Ladeinfrastruktur zurückzugeifen, obwohl jeder Haushalt als Not-Schnellade-Station herhalten könnte.

So wie es im Verbrenneralltag noch Autos geben soll, die mit weniger als 150 PS vorwärts kommen, so gibt es auch im E-Sektor Fahrzeuge, die mit 6 kWh locker 100 km schaffen.

Nach meiner Meinung kann es nicht so schwer sein, an Ladestationen, die mit 50 oder mehr kW versorgt werden, eine Schukodose mitzumontieren.

Gruß
Martin, der sich manchmal wundert, dass nicht einmal E-Autofahrer Energie sparen wollen.
Let's TWIKE!
Benutzeravatar
MartinS
 
Beiträge: 66
Registriert: So 30. Nov 2014, 22:40

Re: Energiekrise ELLA Brunn/Gebirge

Beitragvon roberto » Do 21. Mai 2015, 20:35

Am Freitag, 15.05.2015 hatte ich bei Typ2 43 kW Ladeabbruch alle paar Minuten. Bei Kaiserrast aber problemlos geladen. Bitte um Rückmeldungen von ZOE-Fahrern über aktuelle Funktion, auch ELLA würde sich über Infos freuen.
roberto
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13

Re: Energiekrise ELLA Brunn/Gebirge

Beitragvon ohrli » Mi 27. Mai 2015, 19:34

Hatte bis jetzt noch nie Probleme in Brunn/Gebirge - zuletzt war ich heute dort, lädt schnell wie immer.

Übrigens: Die Station wurde neu gestaltet, sieht jetzt noch besser aus, ein echter Blickfang, schon von weitem.
Besonders herzig sind die 3 Bienen....
ohrli
 
Beiträge: 59
Registriert: So 17. Aug 2014, 17:27
Wohnort: Tattendorf, Niederösterreich

Re: Energiekrise ELLA Brunn/Gebirge

Beitragvon Zoelibat » Mi 27. Mai 2015, 19:44

ohrli hat geschrieben:
Übrigens: Die Station wurde neu gestaltet, sieht jetzt noch besser aus, ein echter Blickfang, schon von weitem.
Besonders herzig sind die 3 Bienen....

Gibts Fotos?
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3376
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Energiekrise ELLA Brunn/Gebirge

Beitragvon hachriti » Do 28. Mai 2015, 20:15

Bezüglich schuko möchte ich nur mitteilen, dass auch Anderen Fahrzeuge gibt als Autos mit Typ 2 oder so was ähnliches. Mein Twizy ist in 2-3 h voll. Und ich will sicher nicht mit einem Typ 2 - Schuko Adapter die Ladesäule blockieren wenn ich nur mit 9 Ampere lade wäre ja sinnfrei.
LG Christian
hachriti
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 23. Apr 2015, 08:44

Re: Energiekrise ELLA Brunn/Gebirge

Beitragvon eW4tler » Fr 29. Mai 2015, 18:08

hachriti hat geschrieben:
..ich will sicher nicht mit einem Typ 2 - Schuko Adapter die Ladesäule blockieren wenn ich nur mit 9 Ampere lade wäre ja sinnfrei. LG Christian
Das ist sehr rücksichtsvoll und ein super Einstellung. :applaus:
Leider ist das nicht immer so und man muss den Anwendungsfall Schuko (<3,7kW) und Schnellladung trennen, damit es zu keinen Konflikten kommt.
Ich könnte mir vorstellen, dass man bei so einer Schnell-Ladestation für den Anwendungsfall "Minimalladung" 1-3 CEE-blau-Steckdosen neben der Station auf einem zusätzlichen markierten Parkplatz montiert. Kostenlos zu benutzen und ohne Ladekarten-Schnick-Schnack. ;-)

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: Energiekrise ELLA Brunn/Gebirge

Beitragvon Zoelibat » Fr 29. Mai 2015, 18:18

eW4tler hat geschrieben:
Ich könnte mir vorstellen, dass man bei so einer Schnell-Ladestation für den Anwendungsfall "Minimalladung" 1-3 CEE-blau-Steckdosen neben der Station auf einem zusätzlichen markierten Parkplatz montiert. Kostenlos zu benutzen und ohne Ladekarten-Schnick-Schnack. ;-)

Man kann z.B. auch mit Schuko eine Volladung machen. Dieser Strom kostet auch in etwa soviel wie an den Schnelllader. Dauert halt nur länger. Gibt ja manche Dauercamper.
Deswegen wird das auch nicht ohne Ladekarten-Schnick-Schnick-Schnack gehen, obwohl das sicher besser wäre.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3376
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste