DN - Wien Unterschriftensammlung

Re: DN - Wien Unterschriftensammlung

Beitragvon Taxi-Stromer » Mo 1. Feb 2016, 09:08

redvienna hat geschrieben:
In der Smatrics App sieht man doch ob die Säule besetzt ist....


Ja, stimmt!
Aber daran muß ich mich erst gewöhnen, denn vor ein paar Monaten war das noch NICHT so!
Da wurde zwar bei den AC-Ladepunkten die Verfügbarkeit angezeigt, NICHT aber von CHAdeMO und CCS!
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 50.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 922
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Anzeige

Re: DN - Wien Unterschriftensammlung

Beitragvon eW4tler » Mo 1. Feb 2016, 23:19

In Deutschland hat nun ein Elektromobilist Ernst gemacht => Verbrenner - DriveNow wurde abgeschleppt! ;)
https://www.youtube.com/watch?v=8-yE-F7aYUY

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 22:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: DN - Wien Unterschriftensammlung

Beitragvon redvienna » Mo 1. Feb 2016, 23:23

Verbrenner ist ja kein Problem.

Schwieriger sind E-Autos, die dort laden und parken.
Focus Electric: 10/13 + 53.000 km,Tesla S70D 3/16 + 47.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5863
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: DN - Wien Unterschriftensammlung

Beitragvon Bauchweh » Di 2. Feb 2016, 20:42

IMG_0892.JPG
Ladestation beim fliegenden Elch in der SCS
In der Smatrics App sieht man doch ob die Säule besetzt ist....

Ich verlasse mich nicht drauf. Bin schon mehrmals an die ladestation gekommen App war Frei Chadem jedoch besetzt. Das dürfte nur funktionieren wenn auch eine Verbindung vorhanden ist. Status unbekannt ist auch so ein Thema.Ich glaube fast das Smatrics das mit Absicht macht.Ein Grund dafür könnte sein potenzielle Kunden davon abzuhalten die Ladstation anzufahren um auch die Anderen in der Nähe zu frequentieren.Mir ist zb aufgefallen das die Ladestation am Gaudenzdorfer Gürtel recht oft "Unbekannte Status" hat, wenn man vorbeifährt, dann steht einer dort und nukelt schon 2 Stunden am Schlauch. Es ist dabei nicht relevant welche Fahrzeugtype da steht die Geladenen % sind entscheidend und da lautet der Slogan von allen Anbietern fast gleich wie der von Smatrics

...... Für Vollladungen in 20 Minuten. Und immer mit Strom aus 100% Wasserkraft.


Also dürfte normalerweis kein Fahrzeug länger als 20 Minuten bei der Ladesäule stehen dann ist es ja Voll.Daher glaube ich das das gewollt ist das die App nicht den richtigen bzw Unbekannten status anzeigt.Weil es bei gewissen Autotypen nicht der tatsache entspricht.

@eW4tler
In Deutschland hat nun ein Elektromobilist Ernst gemacht => Verbrenner - DriveNow wurde abgeschleppt!

Genau das wollte ich am 22.01.2016/um 2015 beim MC Doof in Schwechat auch machen.Nach einen Anruf bei der Polizei war ich um die Erkenntnis reicher das ist Privatgrund und geht uns nichts auch wenn es als öffentlicher Grund gehandhabt wird. ich solle doch mit MCDoof reden oder selbst einen Abschleppdienst beauftragen.MC Doof wird doch nicht seine Kunden abschleppen lassen da wäre er schlecht beraten. Das ist auch der Grund warum man so ein Ladekasterl auf Privatgrund stellt.Mann meckert immer, mit der Ladeinfrastruktur ist kein Geld zuverdienen aber andererseits unternimmt man auch nichts um genau die Misstände zu beseitigen. Es ist schlichtweg kein interesse vorhanden werder beim Netzbetreiber noch beim Grundeigentümer.Es kann sich meiner Meinung nur dann etwas ändern wenn für alle das gleiche Prinzip gilt.Steht ein Verbrenner auf einer Ladefläche dann Bezahlt er auch grunsätzlich einmal mindest die Grundgebühr und dann pro Minute einen fetten Aufschlag.+Strafe Besitzstörungsklage+Überprüfung ob der Verkehrsteilnehmer auch noch die Verkehrszeichen lesen kann.
Samstag 15:10 & 16:10 Das ist eine SMATRICS LADESÄULE komplett fehl am Platz,nicht nur das man einen KOMPAS benötigt um die Säule zu finden ist sie auch noch verparkt.Hauptsache ist, sie steht am Schwedenhausparkplatz und man hat eine gebaut damit die Fördergelder aufgebraucht werden und die Statistik passt.
Benutzeravatar
Bauchweh
 
Beiträge: 271
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 22:41
Wohnort: Wien

Re: DN - Wien Unterschriftensammlung

Beitragvon Taxi-Stromer » Do 4. Feb 2016, 18:08

Heute Nachmittag hat's mich auch erwischt! :evil:

Gaudenzdorfer Gürtel: DN-i3 hängt am CCS, damit CHAdeMO blockiert....

Merkur/Wienerbergstraße: DN-i3 hängt am CCs - detto....

Bei Billa/Triesterstraße war der CHAdeMO dann endlich nutzbar....

Langsam wird mir das Thema Unterschriftensammlung immer sympathischer!

Kann man die Triple-Lader nicht so umbauen daß, wenn ein zweites Fahrzeug DC-laden will, die vorhandenen 50kW auf CCS und CHAdeMO aufgeteilt wird?

Die Ladeleistung sinkt ja mit steigendem SOC sowieso kontinuierlich - wenn z.B das erste Fahrzeug nur mehr mit 20kW lädt dann blieben für das Zweite immer noch 30kW als Anfangswert übrig.

Mein Leaf hat z.B. bei Ladebeginn (17% SOC) mit rund 34kW gestartet und bei 88% SOC waren es nur noch rund 7 kW!

Da könnte doch ohne weiteres noch ein zweites Fahrzeug kräftig am CCS nuckeln.... :roll:
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 50.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 922
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: DN - Wien Unterschriftensammlung

Beitragvon eW4tler » Fr 5. Feb 2016, 01:01

Taxi-Stromer hat geschrieben:
Heute Nachmittag hat's mich auch erwischt!
Fotos gemacht?

Taxi-Stromer hat geschrieben:
Kann man die Triple-Lader nicht so umbauen daß, wenn ein zweites Fahrzeug DC-laden will, die vorhandenen 50kW auf CCS und CHAdeMO aufgeteilt wird?
Die ABB und auch andere können das aufgrund der Bauart nicht. Hoffentlich können es bei der nächsten Generation auch die anderen Hersteller.
Da geht es schon "Dynamic Power Management" .....http://www.evtec.ch/en/products/espressoandcharge/

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 22:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: DN - Wien Unterschriftensammlung

Beitragvon Bauchweh » Fr 5. Feb 2016, 21:15

@Taxi-Stromer
Gaudenzdorfer Gürtel: DN-i3 hängt am CCS, damit CHAdeMO blockiert....
Merkur/Wienerbergstraße: DN-i3 hängt am CCs - detto....
Bei Billa/Triesterstraße war der CHAdeMO dann endlich nutzbar....

Protokoliere die Zeit und mache ein Foto vom Auto und Ladesäule % und schicke es mir (siehe unten)
von Taxi-Stromer » Di 26. Jan 2016, 08:49
Ich war schon mehrmals beim Gaudenzdorfer Gürtel (der liegt optimal auf meinem direkten Rückweg vom 18. Bez. ins südl. NÖ) und konnte jedes mal problemlos CHAdeMO laden, war meistens das einzige ladende Fahrzeug dort.

Na siehst wie schnell das gehen kann zur falschen Zeit am falschen Ort und schon ...... ich habe mich nicht umsonst darüber geärgert.Wobei es jetzt eh schon ein bischen besser ist.
Kann man die Triple-Lader nicht so umbauen daß, wenn ein zweites Fahrzeug DC-laden will, die vorhandenen 50kW auf CCS und CHAdeMO aufgeteilt wird?

Ich glaube da müssen wir nicht nur eine Unterschriften starten sondern gleich ein Spendenkonto für S...... einrichten.
Besser wäre eine Sammelbüchse in der Ladesäule,nach jeden Laden werfen wir einen grünen Schein hinein. :lol:
Die Trppellader sind ja nur eine Sparvariante, damit da mal Ladesäulen stehen.Da happerts am Gleichrichter (der teuerste Bauteil) und am Netz wirds auch hängen. Wenn da zwei Gleichstromautos stehen ziehen die mindestens 60-70 KW da gehen die Lichter aus in der Umgebung.Vom aufteilen halte ich nichts,zumindest nicht unter den neuen Preisbedingungen. Wenn ich da plötzlich 50 Minuten brauche bis ich 80% habe dann ist der Diesel bald billiger auf 100KM.Die Minuten laufen.laufen,......
Mein Leaf hat z.B. bei Ladebeginn (17% SOC) mit rund 34kW gestartet und bei 88% SOC waren es nur noch rund 7 kW!

OH erwischt Ladeparker :oops: Bis 80% gehts ganz gut 10KW ab 80% bis 92% 2,5KW dann schaltet die Saule automatisch aus bei mir, ausser ich habe die Heizung laufen dann ladet das Auto ewig ohne automatischen aus. Das dürfte bei den I3 auch etwas anders geregelt sein.

Aber zum urspünglichen Problem.
Ich hatte ein persönliches Gespräch (3 Stunden) mit dem Geschäftsführer von DN. Kurz gesagt er hat die Problematik verstanden. Er konnte auch davon überzeugt werden das ein Auto nur ein Geld bringt wenn es fährt,also die 80% reichen.Weiters haben wir uns geeinigt das ich in Zukunft die Autos sogar selbst ohne Gebühr aus der Ladezone entfernen kann wenn Sie voll (>80%) sind. Das ist in der Nacht gut wo kein Mitarbeiter mehr da ist. Wie ich von DN gehört habe wird S.... auch noch eine Unterstützung liefern um den Missstand etwas zu entschärfen. Das spannenende dabei ist aber jetzt die tatsächlich erwischten DN Ladeparker wenn man selbst laden möchte,oder sind "nicht DN" genau so viele.DN ist auf jeden Fall interssiert das hier Friede ist.Ich kann jederszeit zu DN ein kurzes Mail schicken und man geht der Sache nach.Also bleibt momentan nur zu hoffen das sich das ganze verbessert.
Benutzeravatar
Bauchweh
 
Beiträge: 271
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 22:41
Wohnort: Wien

Re: DN - Wien Unterschriftensammlung

Beitragvon eW4tler » Fr 5. Feb 2016, 22:50

@Bauchweh:

Der Murx bei der Geschicht ist, dass DN dem Kunden kein kostenfreies Laden WÄHREND der Mitdauer erlaubt. Selbst wenn ein Wissender, den i3 am CCS für nur 20Minuten lädt und nebenbei auf einen Burger oder Einkaufen geht, so muss er diese Zeit bezahlen, da er nur den Modus "Parken und Laden" auswählen kann - das kostet aber Minutenzeit.

Wenn du den i3 mit "Beenden und Laden" an der Ladestation abstellst, kann es sein, dass du nach deinem Einkauf ohne Auto dastehst, weil das Auto nicht mehr buchbar ist (Softwarefehler) bzw. ein anderer damit weggefahren ist.

Dass man erst dann kostengünstig laden kann, wenn unter 30km Restreichweite angezeigt wird ist der Knackpunkt! Das ist die Denke vom Verbrenner - "...fahren bis Tank leer..."

Es wäre ein ganz einfache Lösung wenn DN, im Modus "Parken und Laden" die Verrechnung des Minutentarifs bis zu 30 Minuten pausiert. Damit kann dann jeder Nachladen und die DN-Mitarbeiter brauchen nicht den leeren Fahrzeugen hinterher zu fahren.

Vielleicht kannst du das den DN - Geschäftsführer irgenwie stecken!

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 22:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: DN - Wien Unterschriftensammlung

Beitragvon Bauchweh » So 7. Feb 2016, 22:46

@eW4tler
Wenn ich das richtig verstanden habe würde nur ein LADEN Button ohne Verrechnung ausreichen? Ne das glaube ich auch nicht das da das Problem gelöst wäre.Der Grund ist es könnte jeder zum Lalden abstellen ob nur zum einkaufen oder zum Parkladen.Da müsste man noch eine Zeitgrenze einführen ~30 min Max und das der selbe Fahrer wieder wegfährt (Wie ich komme wieder Modus) jedoch über 30Minuten dann wieder seine Minutenpreise bezahlt.Bevor ich da etwas Vorschlage sollte das mal gut überdacht werden.Sammeln wir mal Ideen.
Benutzeravatar
Bauchweh
 
Beiträge: 271
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 22:41
Wohnort: Wien

Re: DN - Wien Unterschriftensammlung

Beitragvon eW4tler » Mo 8. Feb 2016, 00:06

Bauchweh hat geschrieben:
Bevor ich da etwas Vorschlage sollte das mal gut überdacht werden.Sammeln wir mal Ideen.
Ja genau, bis zu 30min. Ich habe das nun schon so oft gepostet, dass ich es anscheinend hier vergessen habe.... :|
Wenn man das Auto in den Modus "Parken&Laden" versetzt und dann NICHT ladet, wird klarerweise verrechnet. Aber ob in diesem Modus nach spät. 5 Min Strom geladen wird, kann die Boardelektronik feststellen und kann dann steuern, verrechnen JA / NEIN! ;-)

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 22:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste