Die größten Ladewüsten (ab 150.000 Einwohnern) !?

Re: Die größten Ladewüsten (ab 150.000 Einwohnern) !?

Beitragvon i300 » Mo 22. Feb 2016, 15:09

Wer - aus welchem Grund auch immer - geographisch weiter nach rechts muss als selbst Sachsen es ist, kann die Gastfreundschaft der Nachbarn genießen und sich anschließend in die berühmte 'polnische Weihnachts-Gans' hineinversetzen.
Mein schönstes Ferienerlebnis - in der Ladewüste:
Nachdem ich den Hausmeister des 'Schlosshotels' auf dem kostenpflichtigen Parkplatz hinter dem Gebäude nach einer Lademöglichkeit fragte zeigte er mir hilfsbereit eine Aussensteckdose an der Treppe. Um nicht halb vor der Treppe zu stehen benutzte ich zusätzlich zum Notladekabel eine Verlängerung und stellte die Ladeleistung auf gering, da die Dose keinen Deckel mehr besaß und überhaupt..
Als ich mich vom ladenden Auto entfernt hatte, wurde ich vom Hotelmanager zurück gepfiffen und zur Rezeption bestellt. Dort gab man mir freundlich zu verstehen, dass es nicht möglich sei, ein KFZ an einer hoteleigenen Steckdose zu laden. Nach meiner Versicherung, dass dies ungefährlich sei und über Nacht maximal 10kWh in den nur halb entleerten Akku fließen würden, bot mir der Hotelmanager das Laden für umgerechnet 12€ :shock: an. Da es ohnehin aus allen Schornsteinen dunkel herausqualmte und abwechselnd nach Kohle oder Heizöl roch, hielt ich es für angemessen, auf der Rückfahrt bis zur Grenze mit Rex zu fahren.

Warnung: Beitrag enthält möglicherweise :ironie:
Dateianhänge
image.png
Ladewüste Ostdeutschland? Es geht noch dünner..
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1298
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladesäulen / Status

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chris76, Gulfoss, OK958 und 4 Gäste