Chademo mit Fehlermeldung

Chademo mit Fehlermeldung

Beitragvon silberstrom » Mi 19. Feb 2014, 21:32

hallo!

Ich bin grad in Greifswald und die Chademosäule will nicht. Kann jemand was mit der Meldung anfangen?
image.jpg


Gruß
silberstrom
silberstrom-am-horizont.de
Benutzeravatar
silberstrom
 
Beiträge: 212
Registriert: Do 6. Feb 2014, 18:05

Anzeige

Re: Chademo mit Fehlermeldung

Beitragvon TeeKay » Do 20. Feb 2014, 00:01

Vielleicht haben zu viele in der Nachbarschaft ihren elektrischen Durchlauferhitzer laufen? Was sagt denn der Administrator unter der genannten Rufnummer?

Mal was anderes: Hängt da wirklich noch ein dickes Typ2-Kabel für 43kW Ladeleistung dran?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Chademo mit Fehlermeldung

Beitragvon silberstrom » Do 20. Feb 2014, 02:48

Der "Administrator" war der Beste :D

"Ich stehe hier in Greifswald an ihrer Stromtankstelle. Die funktioniert nicht"
>Stille
>"Von welcher Firma sind sie denn?"
"Ich bin von garkeiner Firma."
>Stille
>"Wie kann ich ihnen denn helfen?"
"Ich stehe hier an einer Ladesäule, an einer Chademosäule. Wissen sie, was Chademo ist?"
>"Nein, das sagt mir ehrlich gesagt garnichts"
Stille
"Von welcher Firma sind sie denn."
>"Ich bin vom Anlagenbau xyz."
"Hm, ihre Nummer steht hier unter der Fehlermeldung."
>"Ich kann ihnen da leider garnicht weiterhelfen."

Der Dialog war filmtauglich :mrgreen:
silberstrom-am-horizont.de
Benutzeravatar
silberstrom
 
Beiträge: 212
Registriert: Do 6. Feb 2014, 18:05

Re: Chademo mit Fehlermeldung

Beitragvon Elektrolurch » Do 20. Feb 2014, 08:44

Ja ja, der Dativ ist dem Genitiv sein Tod... ;) (Fehlermeldung)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Chademo mit Fehlermeldung

Beitragvon mlie » Do 20. Feb 2014, 12:18

Deutung der Fehlermeldung ohne Kenntnis dieser Säule:

- Entweder ist die Netzimpedanz zu hoch, so dass bei 50kW Ladung die Spannung zu weit absinkt - beim Aufstellen wird das keiner getestet haben mangels Elektroauto...
- Oder es ist ganz profan eine Sicherung gefallen, 0V sind ja auch mehr als "insufficient"...

Ist natürlich echt sinnvoll, den Funkenschuster als Administrator einzutragen, der zufällig die Säule angeklemmt hat... Gibt es da auch einen Netzbetreiber zu oder einen Eigentümer, der weiterhelfen könnte?
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Chademo mit Fehlermeldung

Beitragvon silberstrom » Do 20. Feb 2014, 12:23

Ja ja, der Dativ ist dem Genitiv sein Tod... ;) (Fehlermeldung)
Die Meldung war ja noch verständlich, bei anderen Dialogen der Säule war die Grammatik noch schlimmer. Wurde wohl im Ausland übersetzt.

Mal was anderes: Hängt da wirklich noch ein dickes Typ2-Kabel für 43kW Ladeleistung dran?
Ja, da gibts noch einen Typ-2-Anschluss, desse Kabel so dick wie das vom Chademo ist. Die 43 kW sind auch garnicht in den Verzeichnissen eingetragen. Wobei die Säule eh nicht zuverlässig zu funktionieren scheint.

Gibt es da auch einen Netzbetreiber zu oder einen Eigentümer, der weiterhelfen könnte?

Ich hab auch noch bei den Stadtwerken angerufen, die der Betreiber sind. Nach großer Ratlosigkeit ist jemand dann zur Säule gekommen. Jemanden war eingefallen, dass die Säule öfter Probleme bereite und es dort Sicherungen gäbe. Er hat dann eine Abdeckplatte abgeschraubt, war aber nicht einfach. Die Schrauben waren Torx-ähnlich, hatten jedoch in der Mitte einen Pin. Irgendwie hat er die dann mit halber Gewalt rausbekommen. Unter der Abdeckung waren drei Sicherungen. Die haben wir in wechselnder Kombination ausprobiert, hat aber keine Abhilfe geschaffen. Dann hat er noch ne Abdeckplatte gefunden, darunter war eine weitere Sicherung. Hat alles nichts geholfen.
Wir haben dann 3,5 Stunden per Typ 2 3,7 kW aufgeladen und sind dann irgendwann nachts zu Hause angekommen.

Mir hat jemand aus dem Forum geschrieben, dass er bei einer beabsichtigten Chademoladung auch dieses Meldung dort hatte. Die Stadtwerke haben ihn nachträglich informiert, dass die Software vom Hersteller zurückgesetzt werden musste.
silberstrom-am-horizont.de
Benutzeravatar
silberstrom
 
Beiträge: 212
Registriert: Do 6. Feb 2014, 18:05

Re: Chademo mit Fehlermeldung

Beitragvon TeeKay » Do 20. Feb 2014, 12:31

Da hat ausgerechnet Greifswald die modernste Säule der Bundesrepublik (ich kenne keine zweite mit Chademo und 43kW Typ2) und niemand kennt sich damit aus... Würden sich die Stadtwerke entschließen, auch noch eine zweite Säule mittig zwischen Berlin und Greifswald aufzustellen, hätten sie vermutlich auch mal ein paar Nutzer. In ganz Mecklenburg-Vorpommern gibts ja wohl kaum mehr als ein dutzend Elektroautos.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Chademo mit Fehlermeldung

Beitragvon silberstrom » Do 20. Feb 2014, 12:52

Ich seh grad, dass im goingelectric-Verzeichnis der Typ-2-Anschluss eingetragen ist.
Dort steht
"Temporäre Störung
Der Typ2-Anschluss des Schnellladers liefert 50A/34kW."

Die Säule ist wohl die gleiche, die auch hier zu sehen ist:
http://www.ikea.com/ms/fr_FR/france/bor ... harge.html
Da sieht man den AC-Anschluss.

Die kommen wohl direkt von Nissan, auf der in Greifswald steht auf einem Aufkleber auch was von Nissan drauf.
silberstrom-am-horizont.de
Benutzeravatar
silberstrom
 
Beiträge: 212
Registriert: Do 6. Feb 2014, 18:05

Re: Chademo mit Fehlermeldung

Beitragvon TeeKay » Do 20. Feb 2014, 14:05

Den Typ2-Anschluss trug ich ein und die Leistungsbegrenzung steht auf der Website der Stadtwerke Greifswald.
Es dürfte dieser Schnelllader sein, nicht von Nissan: http://www.dbtcev.fr/quick-charger-ac-d ... ompatible/
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Chademo mit Fehlermeldung

Beitragvon silberstrom » Do 20. Feb 2014, 14:16

Die haben sogar ne eigene Seite zu den Ladesäulen? :shock:

http://www.sw-greifswald.de/Energie/Str ... ankstellen
tatsächlich!

Wenn die da so viel zu schreiben, ist die Ahnungslosigkeit vor Ort noch erschreckender. Ich versteh's einfach nicht. Die stellen da für mehere 10.000 € was auf den Parkplatz und keiner weiß bescheid.
silberstrom-am-horizont.de
Benutzeravatar
silberstrom
 
Beiträge: 212
Registriert: Do 6. Feb 2014, 18:05

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Berndte, IsarRadler, JuGoing und 2 Gäste