BMW-Werk Dingolfing, CCS-Ladesäule

BMW-Werk Dingolfing, CCS-Ladesäule

Beitragvon volvocoupe » Di 25. Jul 2017, 17:18

Liebe Leute!
Am Samstag muss ich mit dem kleinen E-Up nach Cham. Dazu wollt ich wieder bei BMW in Dingolfing laden. Da steht jetzt aber geschrieben, dass die nur mit ChargeNow benutzt werden können. Ich hab nur Plugsurfing, weil ich halt recht selten unterwegs bin. Wär blöd, wenn ich da auf 2/3 der Strecke hängen bleib.
VW-E-UP! seit Juni 2014
Und nun auch Tesla seit August 2017
volvocoupe
 
Beiträge: 128
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 18:46
Wohnort: in den Bergen, kurz vor Salzburg

Anzeige

Re: BMW-Werk Dingolfing, CCS-Ladesäule

Beitragvon Helfried » Di 25. Jul 2017, 17:21

Was ist nun deine Frage?
Helfried
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: BMW-Werk Dingolfing, CCS-Ladesäule

Beitragvon Lokverführer » Di 25. Jul 2017, 17:24

Vorweg: Ich habe kein CCS-Fahrzeug

Aber woraus liest du, dass man da eine ChargeNow-Karte benötigt? Im Ladelog ist doch regelmäßig "ohne Ladekarte" verzeichnet.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1447
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: BMW-Werk Dingolfing, CCS-Ladesäule

Beitragvon volvocoupe » Di 25. Jul 2017, 17:58

Ganz einfach, weil das bei der Beschreibung dieser Ladesäule mit dabei steht :?
Ich hab das Ladelog nicht gelesen, nun weiß ich, dass im Mai noch einer ohne Ladekarte gesaugt hat.
D a n k e !
VW-E-UP! seit Juni 2014
Und nun auch Tesla seit August 2017
volvocoupe
 
Beiträge: 128
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 18:46
Wohnort: in den Bergen, kurz vor Salzburg

Re: BMW-Werk Dingolfing, CCS-Ladesäule

Beitragvon fweber » Di 25. Jul 2017, 19:36

Ging auch letzte Woche ohne Ladekarte, habs nur vergessen zu loggen... :?
fweber
 
Beiträge: 262
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 10:56

Re: BMW-Werk Dingolfing, CCS-Ladesäule

Beitragvon Lokverführer » Di 25. Jul 2017, 20:18

In der Beschreibung steht doch nur, dass es Verbund DriveNow ist und das schließt ja nicht aus, dass man an dieser Säule auch ohne Karte laden kann.

Im Verbund Ladeverbund Franken+ sind beispielsweise fast alle Säulen ohne Karte nutzbar, nur für ein paar wenige muss man bezahlen.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1447
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: BMW-Werk Dingolfing, CCS-Ladesäule

Beitragvon volvocoupe » Di 1. Aug 2017, 12:47

Hab das auch nach Rückkehr im Ladengeschäft eingetragen.
@Lokverführer: Es gibt so Landstriche wie Albanien oder Franken, da trau ich mich gar nicht hin :lol:
VW-E-UP! seit Juni 2014
Und nun auch Tesla seit August 2017
volvocoupe
 
Beiträge: 128
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 18:46
Wohnort: in den Bergen, kurz vor Salzburg

Re: BMW-Werk Dingolfing, CCS-Ladesäule

Beitragvon gekfsns » So 13. Aug 2017, 20:27

Wollte heute auch mal die Ladesäule beim BMW Werk Dingolfing ausprobieren weil ich schon viel gutes davon hörte und sah gleich als erstes diesen großen roten Aufkleber - war der bei Euch noch nicht auf der Säule ??
bmw_dingolfing.jpg

Das Laden funktionierte an dem perfekt gestelteten Ladeplatz einwandfrei, keinerlei Ladekarte nötig, wäre alles wunderbar - und vorbildlich, nur laut Aufkleber ist das eigentlich ohne BMW Fahrzeug Stromdiebstahl. Hab dann nur 4kWh geladen um zumindest genügend Saft für den Nachhauseweg zu haben :(
Hatte mit sowas nicht gerechnet weil die Einschränkung im GE Ladeverzeichnis nicht so richtig erwähnt war, also dass man da als nicht-BMW Fahrer unerwünscht ist und nicht laden darf, außer man ist Besucher.

Ich find es schade, würde gerne an solchen Marken-Ladesäulen mit NewMotion/PlugSurfing Karte für den Strom zahlen - kann ja gut verstehen dass sie an Fahrer von anderen Marken keinen Strom verschenken wollen. Aber es stehen so viele sauteure CCS Lader bei BMW, VW und anderen Niederlassungen rum, kann doch nicht Sinn sein dass die nur für die paar "Hansel" der eigenen Marke aufgestellt werden. Eigentlich bin ich BMW Fan und würde auch wahrscheinlich BMW fahren wenn sie nur endlich ein richtiges EV Auto hätten (damit mein ich ein richtiges Auto das nicht als kinderloses Megacityauto konstruiert wurde) .
Wie ist das eigentlich mit der staatlichen Förderung, haben die VW, BMW, ... Niederlassungen die Säulen komplett aus der eigenen Tasche bezahlt ? Muss eigentlich so sein wenn es sich um "keine Öffentliche Lademöglichkeit" handelt.

Die Säule in Dingolfing ist für mich persönlich nun kein Drama, gibt ja noch die nette Smatrics Säule in der Nähe wo alle laden dürfen. Ich find es nur allgemein für die Elektromobilität schlecht wenn viele der CCS Säulen nicht wirklich nutzbar sind. Wie wird das mit den neuen 350kW DC Säulen werden die BMW/Porsche/... aufstellen, werden das auch so exklusive geschlossene Ladegesellschaften ?
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit bei der eRUDA
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1754
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: BMW-Werk Dingolfing, CCS-Ladesäule

Beitragvon geko » So 13. Aug 2017, 20:43

Alle BMW DC-Lader werden nach und nach auf ChargeNow umgestellt. Das Konzept der Säulen für "eigene Hansel" hat Tesla sehr gut etabliert. Ich kann mir gut vorstellen, dass BMW, VW, Porsche und Daimler ihre Schnelllader für sich gegenseitig im Rahmen ihrer "Ladeallianz", so diese fortgeführt wird, freigeben.

Die Ladesäule von BMW ist natürlich öffentlich nutzbar, nur eben nicht mehr entgeltfrei und nicht für jeden, sondern nur Berechtigte. Analog dazu sind z.B. auch die Smatrics-Lader öffentlich, aber nur von Berechtigten nutzbar. Die Formulierung auf dem Zettel in Dingolfing ist also unglücklich.

P.S.: Unser Sohn liebt das kinderlose Mega City Auto.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 2180
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: BMW-Werk Dingolfing, CCS-Ladesäule

Beitragvon gekfsns » So 13. Aug 2017, 20:57

geko hat geschrieben:
...Analog dazu sind z.B. auch die Smatrics-Lader öffentlich, aber nur von Berechtigten nutzbar.

Smatrics Säulen kann ich auch ohne Vertrag mit Smatrics nutzen, geht auch mit NewMotion und Plugsurfing und noch vielen anderen Ladekarten.
Der Vergleich mit Tesla stimmt schon. Aber stellt Euch vor den gleiche Schmarren würde man mit den Fossil-Verbrennern machen, jede Automarke seine eigene Tankstelle. Ich hoffe das ist nur eine kurzzeitige Fehlentwicklung, sowas sollte eigentlich durch EU Recht verhindert werden, wenn es nicht schon bereits ist.

geko hat geschrieben:
...
P.S.: Unser Sohn liebt das kinderlose Mega City Auto.

Dann wird's Zeit dass der Sohn auch noch eine Schwester bekommt - dann reden wir weiter ;) :lol:
Zuletzt geändert von gekfsns am So 13. Aug 2017, 21:03, insgesamt 3-mal geändert.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit bei der eRUDA
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1754
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste