Benennung von SWM Ladesäulen in München

Benennung von SWM Ladesäulen in München

Beitragvon geko » Fr 31. Mär 2017, 14:36

Liebe Münchner Teilnehmer/-innen,
wie wollen wir im GE-Verzeichnis die SWM-Säulen benennen?

Aktuell heißt jede Ladesäule der SWM "SWM Ladesäule" ohne Ortszusatz. In Hamburg hat sich für Hamburg Energie-Säulen die Benennung nach Standort ("Musterstraße") etabliert.

Ich finde beides suboptimal und schlage vor, wir nennen sie "SWM <Ortsangabe>". Also z.B.
SWM Albrechtstraße
SWM Landshuter Allee
SWM Bauerstraße

Den Betreiber sollten wir auf "Stadtwerke München" ändern.

Einverstanden? Gegenvorschläge? Gern kann ich die Änderungen durchführen. Wollte heute auch noch ein paar Fotos machen von den neuen Säulen.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 2231
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Anzeige

Re: Benennung von SWM Ladesäulen in München

Beitragvon Johann » Fr 31. Mär 2017, 16:39

Absolut einverstanden und Danke!
Benutzeravatar
Johann
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 14:34
Wohnort: BY

Re: Benennung von SWM Ladesäulen in München

Beitragvon soebe » Fr 31. Mär 2017, 19:54

Moin zusammen,

ich gehöre zwar nicht zu den Münchener Teilnehmern... aber erlaube mir dennoch eine Rückmeldung...

Zum einen sind die Bezeichnungen in Hamburg nicht einheitlich. Es gibt sowohl die Benennung, wie ihr sie nun für die SWM Ladesäulen in München gewählt habt, als auch Benennungen, die einen zusätzlichen Hinweis geben, beispielsweise Landmarken in unmittelbarer Nähe der Ladesäule:

Hamburg.jpg

Mit der nun für München gewählten einheitlichen Benennung ist zwar die sterotype Benennungen "SWM Ladesäule" eliminiert, was zu begrüßen ist, allerdings sieht die Wiederholung / Doppelung des Straßennamens nicht so toll aus:

SWM.jpg

Zum anderen erhöht sich damit auch nicht die Auffindbarkeit für ortsfremder EV-Fahrer. Und darum sollte es ja bei den Fotos und Informationen hier gehen. Die Auffindbarkeit für Ortsfremde zu erhöhen. Dabei steht die "Einheitlichkeit / Standardisierung" in der Wertigkeit hinter der Bereitstellung weiterer Informationen.

Beispiel: Wenn ein ortsfremder EV-Fahrer in Hamburg durch die Bäckerstraße fährt und nach der Ladesäule sucht, die gerade von einem SUV oder Transporter verdeckt ist, dann gibt der Name der Stromtankstelle einen weiteren Hinweis, der oberhalb des Fahrzeuges in Form des Restaurantnamens zu finden ist. Damit findet der ortfremde EV-Fahrer vor Ort schneller heraus, wo genau die Ladesäule steht:

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-8/10758/

Daher halte ich viel davon je Einzelfall zu entscheiden, welcher Name der Stromtankstelle hinsichtlich Auffindbarkeit einen Mehrwert bietet.
Viele Grüße

soebe - Elektromobilitätsbotschafter
Laternenparker bis 23.10.17
Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 87.600 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 241
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:15
Wohnort: Ammersbek

Re: Benennung von SWM Ladesäulen in München

Beitragvon geko » Fr 31. Mär 2017, 20:29

Die Dopplung der Namen ergibt sich in der Listenansicht, jedoch nicht in der Kartenansicht.

"The Funky Fish" finde ich eine vollkommen falsche Bezeichnung, denn der Laden hat mit der Säule absolut nichts zu tun. Ändert sich der Laden, bleibt die Säule. Dann muss man jetzt also noch immer darauf aufpassen, ob sich zufällig dort befindliche Geschäfte verändern? Nicht praktikabel.

Für Ortsunkundige sind Straße und Hausnummer die beste Orientierung. Diese Angabe ist idR unveränderlich. Zusatzangaben können wunderbar in den HInweisen zur Lage untergebracht werden.

Ich empfehle das Layout der Liste zu überarbeiten, so dass die Dopplung nicht so aussieht, wie es aktuell der Fall ist, z.B. durch Dreizeiligkeit (zweite Zeile dann Straße, PLZ, Ort und 24/7 Hinweis, wenn rund um die Uhr erreichbar)

Aber ich will meine Idee keiner Mehrheit aufdrängen, so es einen anderen von ihr getragenen Vorschlag gibt.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 2231
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: Benennung von SWM Ladesäulen in München

Beitragvon soebe » Fr 31. Mär 2017, 21:03

Moin geko,

welche Kartenansicht meinst Du? Screenshot bitte.
Wenn man die Marker in der Karte anklickt, bekommt man alle Informationen zur Örtlichkeit...

The Funky Fish.jpg


Auch in dieser Ansicht - Kartenansicht - erscheint die Doppelung des Straßennamens nicht hilfreich...

SWM Nordendstraße.jpg


Und ja, wenn sich etwas am Umfeld der Ladesäule ändert, macht es Sinn, dass die Änderung gepflegt wird. Aber das erfolgt in diesem Forum ja auch durchaus von den ortsansässigen Forenmitgliedern.

Hier noch ein Beispiel, wobei die Landmarke bekannter sein dürfte, als der Straßenname:

Michel.jpg

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -16/12830/

Ich persönlich würde die Stromtankstelle allerdings so benennen, wie die Landmarke in google maps bezeichnet wird... Hauptkirche St. Michaelis... auch in diesem Fall hat der Michel mit der Ladesäule selbst nichts zu tun... Aber das ist m.E. auch nebensächlich. Den Stromtankstellennamen "SNH Englische Planke" halte ich in diesem Einzelfall für weniger hilfreich.

Du schreibst... "Für Ortsunkundige sind Straße und Hausnummer die beste Orientierung." Da stimme ich Dir absolut zu. Aber die Hausnummer ist ja ohnehin nur in den Adressdaten zu finden und überhaupt nicht Bestandteil der Ladesäulenbenennung, wie ihr sie nun gewählt habt. D.h. der Ortsunkundige, muss in jedem Fall den Marker anklicken, um an die Hausnummer heranzukommen. In dem Fall hat er dann die Daten zur Eingabe im Navi und mit den Zusatzinformationen aus Stromtankstellenname und guten Fotos, bei denen großzügig die Umgebung mit abgebildet ist, statt nur die Ladesäule selbst, erhöht sich für den Ortsunkundigen die Chance deutlich, die Ladesäule direkt bei der ersten Anfahrt zu finden.

Und das ist insbesondere an Standorten wichtig, die sich in Einbahnstraßen befinden, bei denen ein nicht unerheblicher Umweg erforderlich ist, wenn man erst einmal vorbeigefahren ist. Das kann bei nur noch geringer Restreichweite ungünstig sein.

Daher bleibe ich bei meiner Einschätzung... Einzelfallbetrachtung statt Einheitlichkeit.
Viele Grüße

soebe - Elektromobilitätsbotschafter
Laternenparker bis 23.10.17
Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 87.600 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 241
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:15
Wohnort: Ammersbek

Re: Benennung von SWM Ladesäulen in München

Beitragvon Helfried » Fr 31. Mär 2017, 21:12

Von Straßennamen in den Ladesäulen-Namen halte ich gar nichts. Das ist redundant. Zudem würde es dazu führen, dass etliche Ladesäulen gleich heißen. So viel Phantasie, einen eindeutigen Namen zu finden, muss schon drin sein. Geht ja in anderen Städten auch.
Helfried
 
Beiträge: 7954
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Benennung von SWM Ladesäulen in München

Beitragvon soebe » Fr 31. Mär 2017, 21:17

Achja, und überregional diskutiert wurde das natürlich auch bereits:

goingelectric-stromtankstellen/wie-man-eine-lademoeglichkeit-im-verzeichnis-anlegt-pflegt-t9995.html#p187912

Und ein Hinweis dazu von Guy ist in dem Beitrag auch zu finden:

"Name:
Hier habe ich (Guy) es immer so gehandhabt, dass er sich auf die Lokalität bezieht - Rathaus, Parkhaus XY etc.
Wenn es da nichts Sinnvolles gibt, nehme ich den Betreiber - RWE Säule, Tesla Supercharger etc. "


Es gibt also bereits so etwas wie eine Konvention, wobei es im Zweifel eine Einzelfallentscheidung bleibt, was jeweils sinnvoll ist.
Viele Grüße

soebe - Elektromobilitätsbotschafter
Laternenparker bis 23.10.17
Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 87.600 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 241
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:15
Wohnort: Ammersbek

Re: Benennung von SWM Ladesäulen in München

Beitragvon geko » Fr 31. Mär 2017, 21:38

Soebe, einfach die Hausnummer in der Karte anzeigen und schon ist das Thema praktisch gelöst. Das frühere "SWM Betriebshof" klingt besser, ist aber falsch. "SWM versteckter Doppelparkplatz nähe Elisabethmarkt" vielleicht. Dann lieber Nordendstr.

"Michaeliskirche" erkennen hoffentlich auch Hamburger, die nicht Wikipedia auswendig kennen. "Michel" wär wohl besser (oder korrekt: Hauptkirche Sankt Michaelis). Oder noch besser "Michelwiese", denn an der ist die Ladesäule näher dran als am Michel. Wer entscheidet, ob klerikal oder botanisch?

Aber so wichtig ist es mir nicht. Aufgrund des Systems, dass jeder User mit zwei Fake-Accounts (oder besser Zweit-/Dritt-Account?) jeden Namen durchwinken kann, sind die Namen eh zweitrangig. Nicht einmal beim Betreiber ist man sich ja einig (SWM vs. Stadtwerke München vs. SWM/MVG). Die Schattenseiten der Crowd.

Also bleiben wir beim generischen "SWM Ladesäule" und erfreuen uns am Anlass für die Diskussion: Endlich werden weitere Säulen in München installiert. Rund 70 folgen noch 2017.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 2231
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Anzeige


Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jo911 und 3 Gäste