Automatische Ladeabschaltung bei 100%?

Re: Automatische Ladeabschaltung bei 100%?

Beitragvon mlie » Mo 1. Mai 2017, 21:24

Na dann ergibt das ja überhaupt keinen Sinn.

Ist die Säule vielleicht zwischendrin abgestürzt oder so? Das müsstest du auf jeden Fall ma beobachten und sozusagen Testreihen machen...
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3341
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Anzeige

Re: Automatische Ladeabschaltung bei 100%?

Beitragvon Barthi » Mo 8. Mai 2017, 15:28

Infos zu dem neuen Typ Ladesäule: Habe gerade mit einer gut informierten Dame von den Stadtwerke München telefoniert (089 2361 4927).
Diese hat mir gesagt, dass aktuell viele Säulen durch neue ersetzt werden, weil sie mit den alten zu viele Störungen hatten.
Es kommen auch an neuen Standorten Ladestationen hin, zB auch am Harras, was gut für mich ist, denn dort in der Nähe wohnt ein Freund, das war bisher eine totale Ladewüste. Dementsprechend umständlich war es immer für mich zu laden, wenn ich ihn besucht habe.

Die neuen Säulen sind laut ihrer Aussage von EBG Compleo.
Zudem hat sie gesagt, dass im Stadtgebiet auch noch ein paar Schnelllader hinzukommen.
kW ≠ kWh ≠ kW/h --- 2015-18: German E-Cars Stromos, seit April 2018: Drilling (Leasing e-flat.com)
aktuell Studium „Elektrotechnik & Elektromobilität“ (THI)
Wir bauen eine öff. DC-Ladestation! (ChargIN) Bild
Benutzeravatar
Barthi
 
Beiträge: 296
Registriert: So 20. Sep 2015, 13:19
Wohnort: Ingolstadt

Re: Automatische Ladeabschaltung bei 100%?

Beitragvon Taxi-Stromer » Mo 8. Mai 2017, 15:42

Gleich fragen was mit den ausgemusterten Säulen passiert!
Vielleicht kann man davon welche günstig ergattern und ins CF-Projekt übernehmen....!
:)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 79.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 2.100 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1360
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Automatische Ladeabschaltung bei 100%?

Beitragvon StadtStille » Di 9. Mai 2017, 16:22

Barthi hat geschrieben:
Das Balancing dauert normalerweise sehr viele Stunden, und danach kommt die Erhaltungsladung. An sich hört beim Stromos der Ladevorgang nie auf.


Über die Säule würde ich mich auch gar nicht beschweren, aber über das Auto, wenn es immer fröhlich weiter bezahlten Strom zieht ohne den eigentlich noch so richtig zu brauchen. Schließlich hat man den Wagen ja gelegentlich mal ein paar Stunden länger als benötigt am Strom...

(mein erster Beitrag hier übrigens, hallo in die Runde!)
StadtStille
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 9. Mai 2017, 16:05

Re: Automatische Ladeabschaltung bei 100%?

Beitragvon Barthi » Di 9. Mai 2017, 17:21

Herzlich willkommen im Forum!
Wie gesagt, mir geht es ja garnicht darum, mich über die Säule zu beschweren, mich interessiert nur die Technik darin.
Da hast du Recht, das finde ich an meinem Auto übrigens auch nicht so optimal...
Aber zum Schluss zieht der nicht viel, das wird also nicht extrem teuer deswegen.
kW ≠ kWh ≠ kW/h --- 2015-18: German E-Cars Stromos, seit April 2018: Drilling (Leasing e-flat.com)
aktuell Studium „Elektrotechnik & Elektromobilität“ (THI)
Wir bauen eine öff. DC-Ladestation! (ChargIN) Bild
Benutzeravatar
Barthi
 
Beiträge: 296
Registriert: So 20. Sep 2015, 13:19
Wohnort: Ingolstadt

Vorherige

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste