Autohaus Vorndran, defekte Säule ?

Autohaus Vorndran, defekte Säule ?

Beitragvon E_souli » Fr 6. Mär 2015, 12:44

Die Chademo ist laut telef. Auskunft von Autohaus Vorndran aktuell defekt

ODER

ist es eine Ausrede weil man sein E Mobil da nicht gekauft hat ?
Weiss ich nicht, aber fand das Frage-Antwort Spiel seitens des Empfanges merkwürdig

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-12/2472/
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: Autohaus Vorndran, defekte Säule ?

Beitragvon TeeKay » Sa 7. Mär 2015, 16:14

Ob du das Auto dort gekauft ist, hast Vorndran egal. Als Nichtkäufer must du nur etwas weniger als 30 Cent pro kWh bezahlen.

Vorndran hat sich leider von Nissan einen DBT-Lader aufschwatzen lassen, die sehr unzuverlässig sind. Der wird also einfach kaputt sein und Vorndran wie bei DBT wohl üblich ewig keinen Support bekommen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Autohaus Vorndran, defekte Säule ?

Beitragvon Adrian » Sa 7. Mär 2015, 21:38

Unter Ladelog steht: 04.3.2015 Renault ZOE: Typ 2 - 43 kW, Problem
Details: Schon länger defekt, anscheinend hat ein Tesla die Platine nachhaltig verschmolzen...:-(


43 kW & CHAdeMO sind ja in einer Säule, dann war die Auskunft richtig.
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1263
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Autohaus Vorndran, defekte Säule ?

Beitragvon TeeKay » So 8. Mär 2015, 11:40

Wobei hier ja nicht der Tesla die Schuld trägt, sondern der Säulenhersteller. Er hätte die Säule temperaturfest auslegen oder wenigstens bei steigender Temperatur die Ladeleistung drosseln müssen. Es war doch klar, dass nicht ewig nur Drillinge herumfahren, die nur drei Minuten lang mit voller Leistung laden...
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt


Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste