Aufkleber gegen Falschparker

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon Fluencemobil » Mi 27. Dez 2017, 21:39

spark-ed hat geschrieben:

Ich sehe einen sehr deutlichen Unterschied zwischen dem Status eines Behindertenparkplatzes und eines Parkplatzes mit Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge.


Ein Elektroauto ohne Strom, ist aber auch sehr eingeschränkt in seiner Mobilität. ;)
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1656
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Anzeige

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon carstenb » Mi 27. Dez 2017, 22:10

Leute, jetzt mal echt, wie ihr teilweise drauf seit. Das is ja abschreckend.

Auf der einen Seite wird gepredigt, dass die Akzeptanz für Elektroautos geschaffen werden muss, Vorurteile abgebaut werden sollen und bloß kein schlechtes Licht auf diese noch nicht so richtig in der Mitte der Gesellschaft angekommene Technik fallen darf.

Und dann wollen hier einige losziehen und Aufkleber auf andere Autos kleben, von denen hier noch diskutiert werden muss, ob es Sachbeschädigung ist oder nicht?

Großartig. Mit dem Schlüssel den Lack entlang ziehen als nächstes, oder wo sind wir hier?

Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole:
Jeder hat in der Fahrschule eingehämmert bekommen, dass man nicht vor Einfahrten oder auf Behindertenparkplätzen parken darf, außer man hat eine Erlaubnis dazu. Praktisch niemand, der vor mehr als geschätzt 5 Jahren den Führerschein gemacht hat, dürfte die gleiche Lehrstunde über E-Ladesäulen bekommen haben. Hier im Forum hängen nur Leute rum, die sich seit längerem mit der Thematik auseinandersetzen und meist die Hersteller der Säulen auf den ersten Blick erkennen. Für jeden anderen Autofahrer, der sich nicht mit dem Thema E-Mobilität auseinander gesetzt hat, sehen die Dinger aus wie Verteilerkästen, Parkscheingeräte oder irgendein neuartiger Kondomautomat. Und da kein Münzschlitz für den Parkschein dran ist und man auch gerade keine Kondome benötigt, ignoriert man die Kiste eben.

Ja, einige machen das aus Ignoranz, und einige bleiben auch unbelehrbar. Aber das beknackte ist, dass ihr diese Gruppe ohnehin nicht umstimmen werdet, egal ob ihr sie ansprecht oder das Auto beklebt.
Und diejenigen, die es nicht wussten oder nicht ausreichend ernst genommen haben, sind mit so einem Aufkleber am Auto völlig zu recht auf 180. Nach einem netten Hinweis oder Infozettel hätten die das nächste mal woanders geparkt. Jetzt nicht mehr, jetzt habt ihr bewiesen, dass E-Fahrer offensichtlich arrogante Pöbler sind, die es nicht besser verdient haben.

Glückwunsch.

Wenn euch langweilig ist, fangt bitte mit den bei persönlichem Kontakt Uneinsichtigen Streit an, da habt ihr wenigstens jemanden, der genauso Lust auf Streit hab wie ihr. Den Rest bringt ihr damit nur auf Barrikaden, die ihr damit selbst errichtet.
carstenb
 
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Jun 2017, 18:33

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 27. Dez 2017, 22:45

carstenb hat geschrieben:
wie ihr teilweise drauf seit. Das is ja abschreckend.

+1 :thumb:

spark-ed hat geschrieben:
Ich sehe einen sehr deutlichen Unterschied zwischen dem Status eines Behindertenparkplatzes und eines Parkplatzes mit Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge.

Aber es gibt hier auch paar Vernünftige. Zum Glück.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2365
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon KrickKrack » Mi 27. Dez 2017, 22:46

carstenb hat geschrieben:
Leute, jetzt mal echt, wie ihr teilweise drauf seit. Das is ja abschreckend.


:thumb:
KrickKrack
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 18. Jul 2017, 14:20

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon mbrod » Mi 27. Dez 2017, 23:38

Antwort des Magistrats der Stadt Frankfurt am Main auf eine Anfrage aus dem Ortsbeirat zu einer Ladesäule, die praktisch immer zugeparkt ist: siehe Anhang.
Dateianhänge
ST_1257_2017.pdf
(118.98 KiB) 24-mal heruntergeladen
Zoe Life R240
mbrod
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:05
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon ecopowerprofi » Do 28. Dez 2017, 05:51

mbrod hat geschrieben:
Antwort des Magistrats der Stadt Frankfurt am Main

Da setzt sich die Erkenntnis der richtige Beschilderung durch. Das mit dem Ladekabel gesteckt oder nicht ist nachvollziehbar. Aber wenn da ein Fahrzeug mehrere Tage angestöpselt steht, könnte auch abgeschleppt werden.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2365
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon mbrod » Do 28. Dez 2017, 07:38

ecopowerprofi hat geschrieben:
Aber wenn da ein Fahrzeug mehrere Tage angestöpselt steht, könnte auch abgeschleppt werden.
Bekommt man denn das Kabel getrennt?
Zoe Life R240
mbrod
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:05
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon ecopowerprofi » Do 28. Dez 2017, 08:31

mbrod hat geschrieben:
Bekommt man denn das Kabel getrennt?

Beim Typ1 muss man nur am Auto abziehen. Ich habe einen Adapter, sodass ich mit einem Typ1 Kabel meine ZOE mit Typ2 laden kann. Ansonsten hilft der Seitenschneider weiter. Man sollte zur Sicherheit zuerst die rote CP-Ader oder Erdleiter trennen. ;)
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2365
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon Michael_Ohl » Do 28. Dez 2017, 21:43

Type 1 aus meinem Kangoo zu ziehen geht nur mit Sachbeschädigung. Ist im Fahrzeug mit einem Bolzen verriegelt, der das Drücken der Taste verhindert. Ist aber wie immer VHS, Blue Ray oder wie das schlechteste System gerade heißt setzt sich durch.

MfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 847
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon ex-wrangler » Mi 3. Jan 2018, 15:19

Wobei die LEute in der Gegen um das NWZ nicht unbedingt zu denen gehören, die die STVO gut einhalten. Da hat immer nur ein starkes Durchgreifen des Ordnungsamts geholfen wie zum Beispiel der Blitzer im Kreisel oder das konsequente Abschleppen der Falschparker [nicht nur der Anwohner, sondern auch der NWZ-Besucher, die sich das Ticket für das Parkhaus sparen wollten).

mbrod hat geschrieben:
Antwort des Magistrats der Stadt Frankfurt am Main auf eine Anfrage aus dem Ortsbeirat zu einer Ladesäule, die praktisch immer zugeparkt ist: siehe Anhang.
Jeep Wrangler YJ, nicht mehr da
Mercedes Benz W124 E230, Wochenend- und Schönwetterfahrzeug
Peugeot 107, Alltagsauto
ex-wrangler
 
Beiträge: 46
Registriert: So 17. Dez 2017, 22:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste