Aufkleber gegen Falschparker

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon JuGoing » Mo 11. Dez 2017, 08:18

Jetzt wäre ein passender Aufkleber verfügbar
https://www.amazon.de/Falschparker-Park ... 3KNGZ?th=1

Das ist nicht die erste Maßnahme, die ich ergreife.
Zuerst mal die "Aufklärungsflyer".
Aber für hartnäckige Fälle kann man die ja mal auf den Türgriff machen ...
Dateianhänge
Screen1.jpg
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert
JuGoing
 
Beiträge: 1060
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Anzeige

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon Icesix82 » Mi 27. Dez 2017, 08:57

Schokofrosch hat geschrieben:
§ 303
Sachbeschädigung

(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Früher wurde von Freizeitparks jedes Auto auf dem Parkplatz mit einem Aufkleber versehen. Als mal jemand mal klagte, musste der Park Schadenersatz leisten. Seitdem verklebt m.W: kein Park mehr diese Aufkleber.

ich wäre würde da lieber die Finger von lassen


Keine Halbwahrheiten verbreiten... das ist einfach mal falsch, was du behauptest! Laut dem Kammergericht Berlin sind sie es nicht, wenn sie rückstandsfrei entfernt werden können und laut dem Oberlandesgericht in Frankfurt kann das Entfernen auch „große Mühen“ und „erhebliche Kosten“ verursachen.

Das Erscheinungsbild wird durch solche Aufkleber ebenfalls nur vorübergehend verändert und mit einer Größe von DIN A6 auch nur nur unerheblich optisch.

Solche Dinge wie "Sachbeschädigung" werden gern von Leuten behauptet, die selbst als Falschparker oft unterwegs sind und dann mit einem solchen Aufkleber eins auf den Deckel bekommen. Vielleicht gehörst du ja auch dazu?!

In jedem Fall sollte man hier nicht irgendwelche "Tatsachen" fallen lassen, wenn man davon keine Ahnung hat!
Icesix82
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 27. Dez 2017, 08:51

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon BernhardLeopold » Mi 27. Dez 2017, 09:40

JuGoing hat geschrieben:
Jetzt wäre ein passender Aufkleber verfügbar
https://www.amazon.de/Falschparker-Park ... 3KNGZ?th=1

Die liefern nicht nach Österreich...
Na ja, hierzulande wären vermutlich auch kräftigere Ausdrücke als "Affe" notwendig ;)
Graz, Österreich - ZOE Life 04/2013 - Model 3 reserviert
BernhardLeopold
 
Beiträge: 465
Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
Wohnort: Graz

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon e-Go » Mi 27. Dez 2017, 11:11

Icesix82 hat geschrieben:
Solche Dinge wie "Sachbeschädigung" werden gern von Leuten behauptet, die selbst als Falschparker oft unterwegs sind und dann mit einem solchen Aufkleber eins auf den Deckel bekommen. Vielleicht gehörst du ja auch dazu?!


Solche billigen Schlussfolgerungen werden gerne von Leuten gezogen, die sich ihre Schuhe nicht selbst zubinden können. Vielleicht gehörst du ja auch dazu?!
Seit dem 2. November: IONIQ Premium Phantom Black
"Ich weiß du hast Recht, aber ich finde meine Meinung schöner!"
e-Go
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 15:29
Wohnort: OWL

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon KrickKrack » Mi 27. Dez 2017, 15:31

Allgemein ist das bekleben fremder Fahrzeuge asozial und hat einen unangenehmen Beigeschmack von Selbstjustiz.
Sollte ich mal jemanden beim bekleben ertappen ist das Zivilrecht die viel interessantere Variante.
Vorsicht ist natürlich auch geboten wenn man mal auf einen noch übleres Gegenüber trifft der ähnlich sinnvolle Problemlösungsstrategien entwickelt hat.
KrickKrack
 
Beiträge: 137
Registriert: Di 18. Jul 2017, 14:20

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon JuGoing » Mi 27. Dez 2017, 16:25

KrickKrack hat geschrieben:
Allgemein ist das bekleben fremder Fahrzeuge asozial und hat einen unangenehmen Beigeschmack von Selbstjustiz.
Sollte ich mal jemanden beim bekleben ertappen ist das Zivilrecht die viel interessantere Variante.
Vorsicht ist natürlich auch geboten wenn man mal auf einen noch übleres Gegenüber trifft der ähnlich sinnvolle Problemlösungsstrategien entwickelt hat.

Dann mach bitte Mal Vorschläge, wie man gegen ignorante Wiederholungstäter vorgehen sollte.
Ich rede hier nicht darüber das jemand einmalig - warum auch immer - eine Ladesäule zuparkt. Der bekommt einen Infoflyer oder ein Gespräch. Aber was, wenn man schon 5 Fotos von dem Wagen gemacht hat ....
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert
JuGoing
 
Beiträge: 1060
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon KrickKrack » Mi 27. Dez 2017, 16:37

Ich behaupte ja nicht, dass zugeparkte Ladesäulen nicht frustrierend sind.
Ich behaupte ebenfalls nicht, dass Städte und Kreise das Thema ausreichend im Blickfeld haben.
Es ist dennoch keine Art und Weise anderer Leute Eigentum mit Aufklebern zu bepappen.
Das führt nur zu Frust und sicher nicht zu Einsicht der handelnden Personen.
Es bleibt nur das Ordnungsamt, die Polizei oder den Eigentümer des Parkplatzes zu verständigen. Das mag nicht zur unmittelbaren Befriedigung der eigenen Rachegelüste führen und ist dennoch die richtige Wahl der Mittel.
KrickKrack
 
Beiträge: 137
Registriert: Di 18. Jul 2017, 14:20

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon e-Go » Mi 27. Dez 2017, 20:12

KrickKrack hat geschrieben:
Ich behaupte ja nicht, dass zugeparkte Ladesäulen nicht frustrierend sind.
Ich behaupte ebenfalls nicht, dass Städte und Kreise das Thema ausreichend im Blickfeld haben.
Es ist dennoch keine Art und Weise anderer Leute Eigentum mit Aufklebern zu bepappen.
Das führt nur zu Frust und sicher nicht zu Einsicht der handelnden Personen.
Es bleibt nur das Ordnungsamt, die Polizei oder den Eigentümer des Parkplatzes zu verständigen. Das mag nicht zur unmittelbaren Befriedigung der eigenen Rachegelüste führen und ist dennoch die richtige Wahl der Mittel.

+1
Seit dem 2. November: IONIQ Premium Phantom Black
"Ich weiß du hast Recht, aber ich finde meine Meinung schöner!"
e-Go
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 15:29
Wohnort: OWL

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon Roland81 » Mi 27. Dez 2017, 21:23

Wer mir einen Aufkleber auf die Karre, mein Haus, meinen Briefkasten, mein ... klebt bekommt eins auf die Finger!
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh
Roland81
 
Beiträge: 870
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Aufkleber gegen Falschparker

Beitragvon spark-ed » Mi 27. Dez 2017, 21:29

Der Aufkleber hat sicher in dem einem oder anderen Fall eine Berchtigung. Ob das aber zu einem positiven Umdenken und Verständnis führt darf bezweifelt werden.

Ich vertrete auch die hier seltene Meinung, dass überhaupt nichts dagegen spricht, einem Verbrenner die Parkmöglichkeit vor einer Ladesäule zu ermöglichen.
Vorausgesetzt, er bezahlt mindestens genau soviel wie das Elektroauto dafür. Auf jeden Fall deutlich mehr als für einen normalen Stellplatz. Dieser Ladeplatz wird erst dann zugeparkt, wenn normalerweise eh nix mehr frei ist.

Ich sehe einen sehr deutlichen Unterschied zwischen dem Status eines Behindertenparkplatzes und eines Parkplatzes mit Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1455
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mpolak77, wp-qwertz und 4 Gäste