ABB-Schnelllader reihenweise defekt

Re: ABB-Schnelllader reihenweise defekt

Beitragvon Helfried » Di 12. Sep 2017, 10:33

Beim VW Golf?
Helfried
 
Beiträge: 7710
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Anzeige

Re: ABB-Schnelllader reihenweise defekt

Beitragvon Taxi-Stromer » Di 12. Sep 2017, 15:25

Na siehst Du?
CHAdeMO ist *doch* besser!
:mrgreen:
;)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 76.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 968 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1307
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: ABB-Schnelllader reihenweise defekt

Beitragvon ChristianF » Di 12. Sep 2017, 15:56

Helfried hat geschrieben:
Beim VW Golf?


In dem Du beim Golf während des Ladevorgangs zweimal kurz nacheinander auf der Fernbedienung auf die ENTRIEGELN Taste drückst. Dann stoppt der Ladevorgang und der Stecker wird entriegelt.
Im eUp gibts innen zudem noch einen Knopf der so "pulsiert" wenn geladen wird, direkt in der Mittelkonsole. Über den kann man den Ladevorgang auch abbrechen. Hat der Golf doch bestimmt auch (vielleicht woanders?).

VG
Christian
Viele Grüße,
Christian

e-Up seit 2017 und e-golf 300 seit 2018
Überschussladung mit Leistungssteuerung an eigener PV-Anlage
ChristianF
 
Beiträge: 505
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:01

Re: ABB-Schnelllader reihenweise defekt

Beitragvon Zoidberg » Di 12. Sep 2017, 20:21

Helfried hat geschrieben:
Und wie stoppst du dann den Lader?


Über die Taste neben der CCS Buchse (hinter dem Tankdeckel).
Oder über die Carnet App.
Zoidberg
 
Beiträge: 565
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 20:57

Re: ABB-Schnelllader reihenweise defekt

Beitragvon ensor » Di 12. Sep 2017, 21:32

Meinst du das Problem, dass der Touchscreen kaum noch reagiert? Ist bei der ABB Säule der WSW in Wuppertal auch schon lange ein Problem. Man muss gefühlt 20 Mal drücken bis die Ladung startet.
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-39/1434/
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 73.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 10.500 km
Benutzeravatar
ensor
 
Beiträge: 114
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 12:37

Re: ABB-Schnelllader reihenweise defekt

Beitragvon Gausi » Di 12. Sep 2017, 22:26

Kann mal jemand in Wollin https://www.goingelectric.de/stromtanks ... et-1/5734/ den Schnellader checken? Ist nur kurz von der A2 runter.

mfg

Gausi
Gausi
 
Beiträge: 372
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 23:30

Re: ABB-Schnelllader reihenweise defekt

Beitragvon emdur » Mi 2. Mai 2018, 17:08

Bin gestern ebenfalls an einer ABB-Säule gescheitert weil der Touchscreen nicht auf Druck reagiert. Alles andere ist einwandfrei, aber "Start" auf dem Bildschirm kann nicht geklickt werden....

Der Betreiber wartet auf ein Angebot von ABB und will dann entscheiden ob er das Geld ausgibt (Säule ist von 2015, keine Garantie mehr). Laut Betreiber funktioniert es manchmal (1:30).

Habt ihr Tipps wie man den Touchscreen positiv stimmen kann? Stark drücken? Lange drücken? Besonders warmer Finger? Besonders feuchter Finger? Irgendwelche andere Magie oder Beschwörung?

Dank+Gruß, emdur
emdur
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 14. Nov 2017, 15:44

Re: ABB-Schnelllader reihenweise defekt

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 2. Mai 2018, 17:32

Drücken ist bei einem Kapazitiven Touchscreen ganz schlecht.
Am Besten ist bei dieser Art screen (wir haben die gleichen hier in Wien bei den Fahrkartenautomaten...) ist es nur ganz leicht zu berühren und dafür länger zu warten, geduldig ohne Druck warten, vielleicht ein wenig in zarter Berührung auf der Stelle bewegen, den Button langsam von rechts nach links streicheln.
Natürlich funktioniert auch Erden ganz gut. Also die Finger an gut geerdete Metallteile halten, da darf es dann auch fester sein :)
Ganz schlecht ist sein eigenes Fahrzeug zu berühren, das ist alles andere als geerdet, zumindest bevor es eingesteckt ist.
Wer also aus dem Isolierten Fahrzeug springt und ohne etwas anderes zu Berühren gleich zum Schirm geht... verloren.
Punkto Magie und Beschwörung: Warten, weil der Druck führt irgendwie immer zu einem immer schlechteren verhalten, da lädt sich irgendwas auf. Daher wenn stark gedrückt wurde, ein wenig warten, Finger Erden, und dann sanft streicheln. Manchmal ist es sogar besser gar nicht zu berühren, die reine Nähe wirkt manschmal besser als das Drücken.
Ja, so sind die kapazitiven screens wenn man diese länger im Freien stehen lässt...
PS: bei mir hat noch immer jeder ABB funktioniert, aber vielleicht verwende ich nur zu selten einen...
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 75.500 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3692
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: ABB-Schnelllader reihenweise defekt

Beitragvon Helfried » Mi 2. Mai 2018, 17:33

emdur hat geschrieben:
Habt ihr Tipps wie man den Touchscreen positiv stimmen kann? Stark drücken?


Den Knopf am Rand drücken, nicht in seiner Mitte.
Helfried
 
Beiträge: 7710
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: ABB-Schnelllader reihenweise defekt

Beitragvon Temporär » Di 8. Mai 2018, 18:22

Ich wollte heute mal schnell bei einem schwedischen Möbelhaus an einer der 4 ABB-Säulen ein paar kW per CCS nachladen, mußte aber erst die Haustechnik bemühen, die Säulen einzuschalten :lol: Das war schlicht vergessen worden. Dadurch kam ich mit dem zuständigen Haustechniker ins Gespräch und erfuhr, daß es mit den ABB-Säulen seit einiger Zeit immer dann Probleme bei der Fahrzeugerkennung /-kommunikation gibt, wenn ein Tesla dranhing. Laut seiner Aussage hängen sich die CCS- und Chademo-Ausgänge immer wieder auf und nur noch AC funktioniert. Eine Zeitlang haben sie regelmäßig nachgeschaut, ob ein Tesla geladen hat und haben danach die Säulen ab- und wieder angeschaltet - bis sie der Sache überdrüssig waren. Jetzt fallen halt die Ausgänge für den Rest des Tages aus :evil:. Ob ein Update der Säulen in Sicht ist, konnte er nicht sagen, verriet mir jedoch, daß bei ihnen die Säulen von DB Energie (also "der Bahn") betreut werden und deren Techniker mit dem Problem auch überfordert sind.
Temporär
 
Beiträge: 115
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:35
Wohnort: westlich von Düsseldorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: J_W und 1 Gast