woher original Typ 1 YAZAKI Stecker?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

woher original Typ 1 YAZAKI Stecker?

Beitragvon Mei » Do 5. Jan 2017, 20:04

Hi,
hab jetzt schon ein paar Typ 1 Stecker von verschiedenen Marken in der Hand gehabt und der YAZAKI ist der Beste.
Leider ist der nicht so einfach zu bekommen.
Hat jemand ne Quelle wo man den Stecker einzeln her bekommt?

Nach den Bilder von Mennekes könnte auch der Mennekes Typ1 ein YAZAKI sein.
Wo bekommt man den Mennekes Typ1 her?
Am besten mit 8 Meter Kabel.
Grüße
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1882
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Anzeige

Re: woher original Typ 1 YAZAKI Stecker?

Beitragvon BrainBug0815 » Fr 6. Jan 2017, 03:38

Was ist denn am Type 1 Stecker von Yazaki so besonders?
Er wurde zwar ursprünglich von Yazaki entwickelt aber als SAE J1772 standardisiert.
So viele Unterschiede kann es dann ja eigentlich gar nicht geben.

Allgemein kaufe ich gerne auf Alibaba ein. Hier ist man nah am eigentlichen Produzenten - das merkt man auch am Preis.
Benutzeravatar
BrainBug0815
 
Beiträge: 103
Registriert: Di 15. Dez 2015, 00:47

Re: woher original Typ 1 YAZAKI Stecker?

Beitragvon Mei » Fr 6. Jan 2017, 09:10

Das Design ;)

Ne, die Einsteckkraft.
Ich hab hier auch so einen Chinastecker liegen. Da ist die Ausziehkraft so gross, dass man mit zwei Händen ziehen muss. Da hab ich Bedenken, dass die Kontakte im Auto mechanisch stark belastet werden in Form von Abrieb. Nahe einer Wand parken würde nicht gehn, weil man den Stecker nicht raus bekommen würde.
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1882
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: woher original Typ 1 YAZAKI Stecker?

Beitragvon BrainBug0815 » Fr 6. Jan 2017, 10:00

Meine sind von Dostar - mir wäre jetzt nicht aufgefallen dass die so schwergängig sind.
Muss ich mal vergleichen.
Benutzeravatar
BrainBug0815
 
Beiträge: 103
Registriert: Di 15. Dez 2015, 00:47

Re: woher original Typ 1 YAZAKI Stecker?

Beitragvon e_el » Fr 6. Jan 2017, 10:13

Ich hab das auch schon beobachtet an meinem Soul EV mit einem billigen Typ2<->Typ 1 Kabel; ist der Typ 1 Stecker sehr schwergängig. Originales Kabel u. Ratio Lader ohne Probleme...
e_el
 
Beiträge: 69
Registriert: So 2. Aug 2015, 19:38

Re: woher original Typ 1 YAZAKI Stecker?

Beitragvon PowerTower » Fr 6. Jan 2017, 12:24

Gibt ja auch andere qualitativ gute Stecker. Bals, Lapp oder auch die neue Generation von Phoenix Contact.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5167
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: woher original Typ 1 YAZAKI Stecker?

Beitragvon Mei » Fr 6. Jan 2017, 14:36

Ja,
es gibt schon ein paar Hersteller.
Entweder nicht für Privat zu bekommen oder mit Kabel und zu Kurz :(
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1882
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: woher original Typ 1 YAZAKI Stecker?

Beitragvon PowerTower » Fr 6. Jan 2017, 15:05

Petring verkauft die Wallb-e Ladestationen auf Wunsch mit einem 8 Meter Typ1 Kabel von Phoenix Contact. Vielleicht einfach mal anfragen, ob die das Kabel auch einzeln verkaufen würden?

Ansonsten bekommst du hier auch Typ1 Kabel mit offenem Ende in Wunschlänge, wahlweise mit Steckern Dostar, Bals oder YAZAKI, letzteren aber mit maximal mit 7 Meter Kabel.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5167
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kawanski und 7 Gäste