Wer hat die größte Adapterkiste?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Wer hat die größte Adapterkiste?

Beitragvon energieingenieur » Mi 13. Mai 2015, 21:28

Bevor Bernd und Martin sich jetzt die Finger reiben... eigentlich eine rhetorische Frage, nachdem ich das hier heute gesehen habe: Das ist der "Ladeanhänger" von Werner Hillebrand-Hansen für die e-tour-europe. Vom Schuko-Stecker bis 500m 63A-Kabel alles dabei:
IMG_20150513_172239.jpg
energieingenieur
 
Beiträge: 1666
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Anzeige

Re: Wer hat die größte Adapterkiste?

Beitragvon Berndte » Mi 13. Mai 2015, 21:49

Das darfst du eigentlich keinem zeigen ... "Wie, so viele Adapter braucht man um ein Elektroauto zu laden?"
Ich wollte ja eigentlich weniger Zeugs im Kofferraum rumfahren. Durch meine EierlegendeWollMilchBox passt jetzt alles Bequem in die original Zoe Ladekabeltasche und ich kann von Schukosteckdose bis CCE63A alles mitnehmen!
Trotzdem habe ich den Kofferraum mit jeder Menge Elektrokrempel voll.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5579
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Wer hat die größte Adapterkiste?

Beitragvon DCKA » Mi 13. Mai 2015, 21:54

Das brauchst du um mehrere Elektrofahrzeuge gleichzeitig zu laden und nicht nur verschiedene Ladekabel für eins.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Wer hat die größte Adapterkiste?

Beitragvon mlie » Mi 13. Mai 2015, 21:54

DAS im Anhänger ist aber nicht privat finanziert, ne?

Vor 10 Jahren hätte ich son ähnlichen Berg wohl auch zusammenbekommen.Wo Energie verteilt werden muss, schleppt man zwangsläufig so einen Berg an Verteilern und Kabeln rum.

BTW: Die Messebauer in Tostedt wollten meinen Vorschlag zur Arbeitsentlastung (die Gitterboxen mit den Kabeln einfach da in den blauen Leaferwagen schieben) ja leider nicht annehmen. ;-)

Hmm, ist der Anhänger wenigstens standesgemäß mit einem Elektroauto gezogen?
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3245
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Wer hat die größte Adapterkiste?

Beitragvon STEN » Mi 13. Mai 2015, 21:59

Schade, dass ich gerade nicht zu Hause bin, so könnte ich auch ein Bild machen.
Ist inzwischen auch eine Kinderbadewanne voll Zeugs.

Ich nehme aber nur noch mit, was ich unbedingt benötige:
IMG_9873.JPG
(Nur Spass - ist nicht meiner)
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2798
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Wer hat die größte Adapterkiste?

Beitragvon Berndte » Mi 13. Mai 2015, 22:02

Wenn das jetzt hier der Wettbewerb mit "Wer hat den dicksten Adapterhaufen" wird:
Da geh ich doch drüber mit dem mobilen 90kW DC Lader:
goingelectric-crowdfunding/chademo-crowdfunding-heide-holst-brueckenschlag-de-dk-no-t10444-40.html#p197437
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5579
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Wer hat die größte Adapterkiste?

Beitragvon energieingenieur » Mi 13. Mai 2015, 23:51

Berndte hat geschrieben:
"Wie, so viele Adapter braucht man um ein Elektroauto zu laden?"


Nein, so wenig Material braucht man, wenn man mit 12 Racingteams ein insgesamt 48.000km-Rennen durch ganz Europa zwischen Paris, Hamburg, Bratislava und München fährt - mit einer Technologie, die es hier und da eigentlich gar nicht gibt :-D

Gezogen übrigens von einem Mitshubishi Outlander PHEV.
energieingenieur
 
Beiträge: 1666
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Wer hat die größte Adapterkiste?

Beitragvon TeeKay » Do 14. Mai 2015, 11:56

Berndte hat geschrieben:
Das darfst du eigentlich keinem zeigen ... "Wie, so viele Adapter braucht man um ein Elektroauto zu laden?"

Das dachte ich mir schon letztes Jahr zur eRuda, als er auch mit einem mit Adaptern und Kabeln voll gepackten Vito E-Cell herumtourte.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11033
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Wer hat die größte Adapterkiste?

Beitragvon Elektrofurz » Mi 29. Jul 2015, 18:15

Hier noch zwei Schnappschüsse von der Tour de Ruhr 2010.
P7160065 komp.JPG
Kofferraum vom norwegischen Think

P7170144 komp.JPG
Benutzeravatar
Elektrofurz
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 20:24

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste