Welcher FI, Typ A oder B

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Welcher FI, Typ A oder B

Beitragvon LocutusB » Di 10. Dez 2013, 11:02

Hallo,

für meinen, hoffentlich bald eintreffenden, i3 soll eine Ladebox in die Tiefgarage kommen. Ziel ist es, den i3 einphasig mit 20A (4,6kw) zu laden. Als Ladebox habe ich die dreiphasige Box (3 x 32A) von Wallb-e im Auge. In der Garage liegt leider nur eine Phase an, aber eine einphasige Box mit 20A und festem Typ 2 Kabel habe ich leider nicht gefunden. Laut Aussage von wallb-e ist aber auch die dreiphasige Box an einer Phase funktionsfähig.
Jetzt zur eigentlichen Frage. Da die Elektroinstallation schön alt ist, gibt es hier noch keinen FI. Für die Installation für die Box ist aber ja auf jeden Fall einer nötig und sinnvoll. Man ließt hier viel zu Typ B, besonders im Zusammenhang mit dem ZOE. Da die FIs vom Typ B aber nur dreiphasig und um dem Faktor 10 teuerer zu bekommen sind, die Frage, ob es für den i3 auch ein FI Typ A tut und der i3 selbst entsprechenden Schutz für Berührung bietet?
Gibt es hier einen mitlesenden Fachmann, der mir dahingehend eine Auskunft geben kann?

Vielen Dank
Philipp
BMW i3 - EZ 02/14 - 100tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-18-03-530 - Stand 06/18
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1440
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Anzeige

Re: Welcher FI, Typ A oder B

Beitragvon Spüli » Di 10. Dez 2013, 11:17

Moin!
Wenn eh nur eine Phase zur Box geht reicht auch der einfache FI.
Nur wenn Du drei Phasen anklemmst und somit potenziell immer ein Fahrzeug mit Schnellader kommen kann, muß ein FI Typ B verbaut werden.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2842
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Welcher FI, Typ A oder B

Beitragvon LocutusB » Di 10. Dez 2013, 20:51

Super, danke. Wenn ich dann mal drei Phasen brauche, wird es eh eine größere Baustelle. Dann kann ich auch in ein Typ B FI investieren.

Schönen Abend,
Philipp
BMW i3 - EZ 02/14 - 100tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-18-03-530 - Stand 06/18
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1440
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Welcher FI, Typ A oder B

Beitragvon smarted » Mi 11. Dez 2013, 16:05

Der Wahl des Typs des RCD (FI) basiert nicht auf Schnellladung oder nicht. Bis auf den ZOE sind mir alle bekannten Lader galvanisch getrennt und verursachen keine DC Lecks, was den Typ B nach sich ziehen würde.

KURZ GESAGT: kein ZOE, kein FI B.

Beispiel:
Dateianhänge
bruza.png
Tesla Model S 75D - 6 Monate freies Supercharging: https://ts.la/nico24501
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1212
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste