Welchen Ladestecker für EVSE

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Welchen Ladestecker für EVSE

Beitragvon olsvse » Sa 22. Apr 2017, 19:56

Hallo zusammen,

Ich möchte für meinen zukünftigen IONIQ ein simple EVSE-Ladekabel basteln.
Jetzt stehe ich vor der qual der Wahl.
Soll ich den "einfachen" Stecker für rund 90 € nehmen oder den Qualitäts-Ladestecker vom ESL-Schop für rund 130 €.

Lohnt sich der Preisunterschied von 40€ überhaupt, oder hat der einfache Stecker das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis?

Gruß,
OlSvSe



Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk
Nach fast 11 Monaten, seit dem 22.01.2018, mit einem Ioniq in Marina Blue elektrisch unterwegs.
Benutzeravatar
olsvse
 
Beiträge: 267
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 11:59

Anzeige

Re: Welchen Ladestecker für EVSE

Beitragvon Markus_up » Sa 22. Apr 2017, 20:07

Der billigere hat löt bzw crimpbar Anschlüsse. Der teurere hat Schraubanschlüsse:
- mit Schraubanschlüssen
..
- Widerstandscodierung bereits integriert,

Fällt mir spontan auf. ;)


Dafür ist der "Qualitätsstecker" IP44 und der andere mit IP54 angegeben
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:06
Wohnort: D...

Re: Welchen Ladestecker für EVSE

Beitragvon Mei » Sa 22. Apr 2017, 20:12

Markus_up hat geschrieben:
Der billigere hat löt bzw crimpbar Anschlüsse. Der teurere hat Schraubanschlüsse. Fällt mir spontan auf. ;)


Und richtig gecrimpt ist besser als schrauben ;)
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1851
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Re: Welchen Ladestecker für EVSE

Beitragvon Markus_up » Sa 22. Apr 2017, 20:20

Von Berufs wegen steh ich mit Crimpkontakten seit Jahrzehnten auf Kriegsfuß. Vor allem in der späteren Instandhaltung.
Mit dem richtigen Werkzeug gecrimpt hält ohne Zweifel super. Aber eben nur mit dem richtigen Werkzeug und mit dem "gewußt wie". Was tu ich, wenn später das Kabel erneuert oder nachgesetzt werden muss ?
Daher favorisier ich den Schraubkontakt.
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:06
Wohnort: D...

Re: Welchen Ladestecker für EVSE

Beitragvon Mei » Sa 22. Apr 2017, 20:23

Markus_up hat geschrieben:
Von Berufs wegen steh ich mit Crimpkontakten seit Jahrzehnten auf Kriegsfuß. Vor allem in der späteren Instandhaltung.
Mit dem richtigen Werkzeug gecrimpt hält ohne Zweifel super. Aber eben nur mit dem richtigen Werkzeug und mit dem "gewußt wie". Was tu ich, wenn später das Kabel erneuert oder nachgesetzt werden muss ?
Daher favorisier ich den Schraubkontakt.


Tja,
wie soll ich das deuten ;)

Hält nicht nur Super, sondern ist die einzig dauerhaft sichere Verbindung.

Aber ja, für die User hier:

Besser schrauben und natürlich Aderendhülsen verwenden.

Denn keiner hier wird die richtige Crimpzange haben.
Und löten ist ganz schlecht.
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1851
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Re: Welchen Ladestecker für EVSE

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 22. Apr 2017, 21:06

olsvse hat geschrieben:
Soll ich den "einfachen" Stecker für rund 90 € nehmen oder den Qualitäts-Ladestecker vom ESL-Schop für rund 130 €.

Nimm lieber einen mit fertigem Kabel dran. Ist auch nicht viel teurer wenn nicht sogar Preis gleich. Du brauchst ja für den IONIQ nur 3 x 6² + 1 x 0,5². Die gecrimpten sollte man in jedem Fall noch mal verlöten. Bei verschraubten muss man die Schrauben mit genau passendem Schraubendreher anziehen sonnst kann es sein, dass der Stecker irgendwann verschmort.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3038
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Welchen Ladestecker für EVSE

Beitragvon Mei » Sa 22. Apr 2017, 21:08

ecopowerprofi hat geschrieben:
...Die gecrimpten sollte man in jedem Fall noch mal verlöten. .....


Nö.
Crimpen ist eine saubere Verbindung.
Zuletzt geändert von Mei am So 23. Apr 2017, 17:51, insgesamt 2-mal geändert.
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1851
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Re: Welchen Ladestecker für EVSE

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 22. Apr 2017, 21:12

Mei hat geschrieben:
Das kann nur Trottel sagen.

Das ist eine Beleidigung.
Dein Beitrag habe ich gemeldet und ich werde Strafanzeige gegen Dich stellen.
Zuletzt geändert von ecopowerprofi am Sa 22. Apr 2017, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3038
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Welchen Ladestecker für EVSE

Beitragvon eIsNext » Sa 22. Apr 2017, 21:20

Ich habe gecrimpt. Das ist meiner Meinung nach die beste aller Möglichkeiten, sofern man eben korrekt crimpt.
Was nichts anderes heisst, als die richtige Zange zu benutzen.
Hier sollte es eine Crimpzange für nicht isoliert Kabelschuhe sein.
z.B. KS-Tools 115.1430

Löten nach dem crimpen ist nicht nur unnötig, es verschlechtert auch perspektivisch die Verbindung, da u.A. Korrosion auftreten kann.
Korrekt gecrimpt werden die Kupferlitzen so eng aneinandergepresst, dass keine "Luft" mehr dazwischen ist.

Kabelendhülsen + Schraubverbindung sollte meiner Meinung nach auch okay sein.
Ausschliesslich Löten würde ich persönlich nicht empfehlen und nicht machen.

Kabel später zu erneuern ist übrigens bei einem Typ2 Stecker keine so große Sache, da man die einzelnen Kontakte nachkaufen kann. Es muss also nicht der ganze Stecker weggeworfen werden.
Ioniq Elektro bestellt am 23.12.16 (Sangl Nr.68) - Produziert 21.02.17, Ankunft Bremerhaven 05.04.17, Zulassung 04.05.17, Abholung in Landsberg 17.05.17 :thumb:
Benutzeravatar
eIsNext
 
Beiträge: 517
Registriert: Do 22. Dez 2016, 13:07
Wohnort: Hamburg

Re: Welchen Ladestecker für EVSE

Beitragvon Mei » Sa 22. Apr 2017, 21:20

Löten,
das macht man auf Platinen.
Bauteile werden gelötet.
Stecker und Konktakte werdern gecrimpt.
Zuletzt geändert von Mei am So 23. Apr 2017, 17:51, insgesamt 1-mal geändert.
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1851
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste