Welche 22kW Ladebox für halböffentlichen Bereich?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Welche 22kW Ladebox für halböffentlichen Bereich?

Beitragvon Berndte » Fr 14. Aug 2015, 19:56

Hallo,

eigentlich bin ich ja nicht derjenige, der nach Ladeboxen fragt ;)
Aber für ein Hotel/Restaurant wird eine fertige kommerzielle Lösung gesucht.
Lademöglichkeit hauptsächlich für Gäste, aber auch für Durchreisende gegen Stromspende.
Folgende zwingende Fakten:

- 22kW Typ2 Dose
- barrierefrei (automatischer Start, oder maximal ein Schalter/Taster)
- Wandmontage
- Design ansprechend
- bezahlbar

Angedacht habe ich eine WallB-e: http://www.stromox.eu/product_info.php? ... -22kw.html

Was gibt es sonst noch so?
Soll halt auch was hermachen, aber nicht unbedingt fürs Design 100% Aufschlag.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5573
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Welche 22kW Ladebox für halböffentlichen Bereich?

Beitragvon Elektrofix » Fr 14. Aug 2015, 20:51

Hallo Berndte,

wie wäre es mit www.veniox.de
Alternativ Mennekes-Komponete und ab in die Verteilung. Warum geht keine CF-Box?
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 569
Registriert: So 22. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Welche 22kW Ladebox für halböffentlichen Bereich?

Beitragvon k-siegi » Fr 14. Aug 2015, 21:34

Hallo Berndte ! Warum keine KEBA ? Ich hab eine - Einfach und Gut . 22Kw für 849.-€ inkl. und Frei Haus ist für eine Box die verriegelt Denke ich OK.
Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 405
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Welche 22kW Ladebox für halböffentlichen Bereich?

Beitragvon lingley » Fr 14. Aug 2015, 22:03

Mein Favorit, wenn ich nicht schon alles hätte ... 8-) , die Slimbox von Sedlbauer.
Sie wird, wie ich gerade eben lernte, neu unter anderem Namen und leider ohne Preisangabe vertrieben.
http://www.sedlbauer.de/de/leistungen/p ... ility.html
... damaliger Preis für das Kleinod über Sedlbauer ca. 770€
Zuletzt geändert von lingley am Fr 14. Aug 2015, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
lingley
 

Re: Welche 22kW Ladebox für halböffentlichen Bereich?

Beitragvon PowerTower » Fr 14. Aug 2015, 22:11

Also mir fallen da in der Preisklasse bis 1.000 Euro spontan die folgenden Varianten ein.

- die von dir genannte wallb-e
- c-tek
- ABL
- Keba
- juice charger (ehemals Wallbox von Sedlbauer)

Funktionieren werden die alle. Je nach Modell gibt es halt eine Schukodose oder einen optionalen Zähler mit Anzeige dazu. Da muss man halt wissen, wo die Prioritäten liegen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4510
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Welche 22kW Ladebox für halböffentlichen Bereich?

Beitragvon Berndte » Fr 14. Aug 2015, 22:42

Danke schon einmal für die Links und Hinweise.

Veniox fällt aus! Habe schon einmal eine ausgeschlachtet und da steckt viel zu viel Technik drin, die unnötig ist.
Schön wäre eine Box mit Phoenix Controller und weiteren Standardkomponenten.

Dann werde ich mal ein wenig weiter rumsuchen, was die alle für Schweinereien haben ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5573
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Welche 22kW Ladebox für halböffentlichen Bereich?

Beitragvon JoDa » Fr 14. Aug 2015, 23:28

@lingley
http://www.e-driver.net/wand-ladebox-juice-charger-1/


@Berndte
Eine 22kW-Box ohne Zugangsbeschränkung ist sicherlich die optimale Wahl für ein Hotel/Restaurant.

Zwei Punkte solltest du bedenken:
1.) Für ein Hotel/Restaurant ist nicht der Anschaffungspreis der Ladebox, sondern der Kundendienst entscheidend.
D.h. Der Betreiber sollte einen lokalen Anbieter (z.B. Lokales Energieversorgungsunternehmen) wählen, der bei Ladeproblemen die vom lokalen Anbieter gestellte Box vor Ort überprüft.
Wenn du jedoch selbst für das Hotel/Restaurant die Servicierung der Box übernimmst, dann ist dieser Punkt hinfällig.

2.) Mir ist schon klar, dass momentan die Infrastrukturlader mit Typ2-Dose ausgeführt werden, da dann auch Elektroautos mit Typ1-Anschluss über ein im Auto mitzuführendes Typ1 auf Typ2-Kabel geladen werden können.
Ich empfehle jedoch eine Ladebox mit fest angeschlagenem Typ2-Kabel. (Beim Tanken muss ich ja auch nicht den Zapfschlauch im Kofferraum mitführen ;) )
Für die Elektroautos mit Typ1-Anschluss kann man ja einen Adapter im Hotel/Restaurant bereitstellen.
(Bei der Ladesäule würde ich den Adapter nicht ungesichert lassen, da ihn Typ1-Elektroautofahrer sonst versehentlich mitnehmen könnten ;) )
22kW wallb-e eco um 725€ (inkl. USt. und Versand, Lieferzeit min. 3 Wo., Individuelle Farben auf Anfrage, IP65 Outdoor geeignet)
Adapter über Hr. Bettermann vermutlich am günstigsten erhältlich.

Edit: Datenblatt der wallb-e eco (Verwendet den Phoenix Controller, daher kannst du die Servicierung selbst durchführen.)
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 585
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Welche 22kW Ladebox für halböffentlichen Bereich?

Beitragvon Marcel_S » Sa 15. Aug 2015, 12:37

Berndte hat geschrieben:
- 22kW Typ2 Dose
- barrierefrei (automatischer Start, oder maximal ein Schalter/Taster)
- Wandmontage
- Design ansprechend
- bezahlbar


Keba P20. Keine (unvermeidbaren) Probleme, guter Support. Identes Gehäuse über mehrere Ausstattungsvarianten und Generationen hinweg. Sehr sauberes Engineering. Kommt aus dem Geldautomaten-Gewerbe. Absolut keine Frickellösung. Icebucket-Challenge spricht Bände: https://www.youtube.com/watch?v=wglIEbFYWI0

Preis absolut in Ordnung.
Marcel_S
 

Re: Welche 22kW Ladebox für halböffentlichen Bereich?

Beitragvon Robert » Sa 15. Aug 2015, 14:45

KEBA finde ich persönlich sehr vertrauenserweckend.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4403
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Welche 22kW Ladebox für halböffentlichen Bereich?

Beitragvon Matthias.S. » Di 18. Aug 2015, 16:53

Hallo Berndte,

sobald euer Hotel mit einer Ladestation ausgerüstet ist, kannst du uns kurz Bescheid geben und wir nehmen dieses in unsere Hotellandkarte auf. In der Karte werden alle Hotels mit Lademöglichkeiten von Elektroautos dargestellt. Wir empfehlen auch die KEBA mit einer Ladeleistung von 22 kW mit Steckdose. Die Ladestation ist robust und erfüllt deine Anforderungen.

Zum Kommentar von JoDa: normalerweise verfügt jeder Elektroautofahrer über ein eigenes sogenanntes Mode 3 Kabel mit Typ 1 oder Typ 2 Stecker passend zu seinem Auto. Trotzdem ist es super, wenn ihr zur Not euren Gästen ein passendes Ladekabel anbieten könnt. Man weiß ja nie. Bei Elektroautos mit Typ 2 Stecker (z.B. Tesla Model S) verriegelt die Steckdose während des Ladevorgangs. Somit ist Diebstahl während dieser Zeit vorgebeugt.

Hier alle Infos zur Hotellandkarte: http://mobilityhouse.com/hotels/

Gruß, Matthias
Zuletzt geändert von Matthias.S. am Di 18. Aug 2015, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Matthias.S.
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 10:13
Wohnort: München

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste