Was spricht gegen 3P Ladung?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Was spricht gegen 3P Ladung?

Beitragvon Karlsson » Mo 20. Mär 2017, 21:48

Greenhorn hat geschrieben:
Das wird hier wohl heiß hergehen :-)

Und ich möchte wissen warum. Das ist doch total sinnfrei.
Die, die ihn wollen, sind sich eh einig. Und den anderen kann es doch egal sein.

Warum also immer dieser dämliche Streit?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13100
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Was spricht gegen 3P Ladung?

Beitragvon midget77 » Mo 20. Mär 2017, 21:54

-Marc- hat geschrieben:
Das würde mich auch mal interessieren :?:

Was spricht dagegen :?:

Wer will ihn nicht haben :?:

Gruß Marc


@ Marc

EINEN kenn ich schon der etwas dagegen haben wird, würden alle Hersteller
für Europa 3phasige Lader einbauen - nämlich R E N A U L T

Wer (und weshalb) würde dann noch eine Zoe kaufen?
:ironie:
aus der DC-Ladewüste :roll:
midget77
 
Beiträge: 367
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: Was spricht gegen 3P Ladung?

Beitragvon ev4all » Mo 20. Mär 2017, 21:55

Das einzige was gegen mindestens optionalen 3-Phasenlader spricht, ist der Neid der Einphasenlader.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1299
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Was spricht gegen 3P Ladung?

Beitragvon Karlsson » Mo 20. Mär 2017, 22:02

Wenn der 3P Lader in Serie drin ist, könnten manche vielleicht meinen, dass das Auto dadurch unnötig teuer wird, obwohl sie das nicht brauchen. Ok, das könnte ich noch verstehen. Aber deswegen muss man ja nicht so in Rage kommen, oder?
Wenn er optional ist, fällt das ja auch noch weg.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13100
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Was spricht gegen 3P Ladung?

Beitragvon spark-ed » Mo 20. Mär 2017, 22:05

ev4all hat geschrieben:
Das einzige was gegen mindestens optionalen 3-Phasenlader spricht, ist der Neid der Einphasenlader.

Könnte man leicht vermuten :D
Ich habe beim besten Willen nichts gegen Ladegeräte mit hoher Leistung für unterwegs, da gilt je mehr, je besser.
Allerdings befürchte ich, dass die Infrastruktur für "hohe" individuelle Ladeleistungen ungesteuert massive Ausbauprobleme im Stellplatzbereich verusachen.

Habe letztens mit jemandem gesprochen, der eine 22kW Ladestation in der Tiefgarage seiner Wohnanlage angemeldet und genehmigt bekommen hat. War wohl knapp aber ging noch.
Der nächste der sich an diesem Beispiel orientiert und ebenfalls eine Ladestation benötigt schaut bereits in die Röhre.

Interessant diese Bemessungstabelle (Seite12 Tabelle 4.1)
http://www.voltimum.de/files/de/others/ ... ysteme.pdf

Während bei einer einzelnen Wohneinheit auf 14,5kW Leistung dimensioniert wird, sind es bei 50 Wohneinheiten bereits auf unter 2kW/WE (ohne elektr. Warmwasserbereitung)
Damit hat u.U. der Erste der in einer 50-Parteien Tiefgarage eine 22kW Ladestation anbaut voraussichtlich alle Anschlussreserven für einen einzelnen Stellplatz aufgebraucht.

Hier wird auch immer wieder propagiert, 22kW wäre das Minimum, besser noch höhere Leistung vorsehen wegen "Zukunftsfähigkeit" etc.
Das halte ich für den völlig falschen Weg.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1218
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Was spricht gegen 3P Ladung?

Beitragvon ev4all » Mo 20. Mär 2017, 22:08

Ich bin zweieinhalb Jahre einphasig unterwegs gewesen und seit einem guten Jahr dreiphasig. No way back. Aber wer es nicht kennt oder im DC Paradies lebt, mag es gerne anders sehen.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1299
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Was spricht gegen 3P Ladung?

Beitragvon Jogi » Mo 20. Mär 2017, 22:13

Es geht ja nicht um 22kW Wallboxen, sondern um 3~ Bordlader.

Die bieten einfach unterwegs an AC-Säulen, die meistens 3~ und 32A anbieten, wenigstens die Möglichkeit, wesentlich schneller zu laden als mit 1~.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3223
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Was spricht gegen 3P Ladung?

Beitragvon Karlsson » Mo 20. Mär 2017, 22:14

@Spark-ed
Stimmt, das könnte in der Fläche echt ein Problem werden, wenn viele nach der Arbeit simultan hohe Leistungen abrufen.
Wobei man es ja nicht tun muss nur weil man es kann.

Im Sinne der Netzstabilisierung wäre es sehr gut wenn man die Autos netzdienlich integrieren könnte. Also dass die Fahrzeuge angesteckt auf ihr Signal warten. Bzw die Box das regelt. Und dafür gibt es einen Rabatt beim Preis.
Das könnte ja unterm Strich sogar stabilisieren.
Und wenn es mal schneller gehen soll, schaltet man um und lädt zum höheren Preis.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13100
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Was spricht gegen 3P Ladung?

Beitragvon ev4all » Mo 20. Mär 2017, 22:16

@spark-ed: Das ist nachvollziehbar, was du schreibst. Es hat aber nichts damit zu tun, welches Ladegerät im Auto verbaut sein sollte. Das Auto kann doch ruhig 22 oder 43 kW AC haben. Wenn die Stromversorgung am Stellplatz das nicht hergibt, dann muss dort eben langsamer geladen werden, begrenzt durch die Installation. Unterwegs ist es dann immer noch gut, schnell an AC laden zu können.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1299
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Was spricht gegen 3P Ladung?

Beitragvon spark-ed » Mo 20. Mär 2017, 22:19

Karlsson hat geschrieben:
Wobei man es ja nicht tun muss nur weil man es kann.

Da liegt zum Teil das Problem. Das Eine zieht das Andere nach sich.
Wenn ich bei bestimmten Fahrzeugen bei langsamer Ladung auch noch mit drastisch verschlechtertem Ladewirkungsgrad bestraft werde...
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1218
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste