Warum so teuer ??

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Warum so teuer ??

Beitragvon Knispelkopp » Sa 29. Okt 2016, 16:03

Hallo Leute

Ich bin seit kurzem stolzer Eigentümer eines Nissan eNV200

Habe das Home Ladegerät (Von einigen Notladegrät genannt) Und ein 20A T1T2 Kabel.

Will mir ein 32A Kabel zulegen für das Laden an Ladestationen (Ist hier umsonst)und vielleicht noch ein 22KW Wallbox

Nun habe ich mich umgeschautund bin erschrocken über die Preise.

Mit welcher Berechtigung kostet ein 5m Kabel mit zwei Steckern 200 Euro ???!

Und ein Wallbox mit spärlicher Massenelektronik in 22KW ab 500 Euro ???!

Echt unverschämte Preise.

Da will wohl einer nicht das das Elektrofahren populärer wird.

(Kann ich nicht einfach das Kabel Tauschen und habe dann 32A ??)

Gruss aus dem Süden

Jens
Benutzeravatar
Knispelkopp
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 10:37
Wohnort: Zuhause

Anzeige

Re: Warum so teuer ??

Beitragvon rollo.martins » Sa 29. Okt 2016, 16:12

Hallo Jens, bist nicht der erste, der sich wundert. Da ist sicher noch Luft in den Preisen. Ein 10 m Verlängerungskabel für 22 kW mit Industriesteckern kostet wohl nicht 100 Euro... Wallboxen dito. Es gibt günstige Lösungen, aber da muss man selber Hand anlegen. Nicht jedermanns Sache.

Eine Frage noch: Kann der env2000 überhaupt mit 32A laden? Überrascht mich.

Gruss R.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
rollo.martins
 
Beiträge: 1613
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Warum so teuer ??

Beitragvon TeeKay » Sa 29. Okt 2016, 17:03

Knispelkopp hat geschrieben:
Mit welcher Berechtigung kostet ein 5m Kabel mit zwei Steckern 200 Euro ???!

Und ein Wallbox mit spärlicher Massenelektronik in 22KW ab 500 Euro ???!

Geringe Stückzahlen? Wäre es ein so ungemein profitables Geschäft, die Dinger für 150 oder 450 Euro anzubieten, würde das ja von einigen Preisbrechern getan werden. Es herrscht ja nun wahrlich emsiger Wettbewerb im Bereich des Lade-Equipments.
Beispiel Schnelllader (weil es da konkrete Zahlen gibt):
Es gibt allein 50 verschiedenen Hersteller von Chademo Schnellladern. Da davon in 5 Jahren aber keine 14.000 verkauft wurden, sind das nur 56 pro Hersteller und Jahr. Logisch, dass sich die hohen Entwicklungs- und Vertriebskosten bei gleichzeitig niedriger Stückzahl in hohen Produktpreisen niederschlagen.

Genauso ist es bei Typ2 Steckern, Ladekabeln (das sind keine Standardkabel, sondern werden exklusiv für Elektroautos konfektioniert (3 Leiter, PE, N, 1 Steuerleitung) und Wallboxen. Sehr viele Anbieter, wenige Nachfrager = hohe Preise.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11932
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Warum so teuer ??

Beitragvon HubertB » Sa 29. Okt 2016, 19:38

Knispelkopp hat geschrieben:
Mit welcher Berechtigung kostet ein 5m Kabel mit zwei Steckern 200 Euro ???!

Und ein Wallbox mit spärlicher Massenelektronik in 22KW ab 500 Euro ???!


1. Die Stecker kosten schon jeweils knapp 100€
2. Die EVSE ist keine Massenelektronik, dazu kommt die teure Typ2 Buchse, 63A Schütz, Gehäuse.
Das ganze dann zusammengebaut mit Garantie und CE Zeichen.

Im industriellen Maßstab sind die bisherigen Stückzahlen ein Witz.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2516
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Warum so teuer ??

Beitragvon Karlsson » Sa 29. Okt 2016, 20:09

Ich hab im Workshop selbst gebaut. 22kW mit festem 5m Kabel, FI Typ A (EV). Rein von den Teilen lag das schon über 700€.
So ein Typ2 Stecker kostet schon 100€ und das ist dann nicht premium.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14077
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Warum so teuer ??

Beitragvon Knispelkopp » Sa 29. Okt 2016, 20:24

Eine Frage noch: Kann der env2000 überhaupt mit 32A laden? Überrascht mich.

Gruss R.


Meiner hat zwei

ein 3.7kw und ein 6,6kw

Habe gelesen dann kann ich auch mit einer 22kw Wallbox laden........ Das ist doch richtig ?

Naja und mit den Preisen und Stückzahlen das ist dann eben so . Aber in Zukunft wird das nur billiger werden


Jens
Benutzeravatar
Knispelkopp
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 10:37
Wohnort: Zuhause

Re: Warum so teuer ??

Beitragvon Karlsson » So 30. Okt 2016, 13:01

Knispelkopp hat geschrieben:
Eine Frage noch: Kann der env2000 überhaupt mit 32A laden? Überrascht mich.

Nein, bei 6,6kW sollten es nur knapp 29A sein.

Knispelkopp hat geschrieben:
Habe gelesen dann kann ich auch mit einer 22kw Wallbox laden........ Das ist doch richtig ?

Du kannst an jeder Wallbox laden, auch 43kW Wallboxen. Dein Wagen zieht halt maximal 6,6kW.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14077
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Warum so teuer ??

Beitragvon HubertB » So 30. Okt 2016, 14:48

Um es zu präzisieren: Für 6,6kW muss es eine 22kW Wallbox sein, an einer 11kW Wallbox bekommst Du max. 16A = 3,7kW.
Ausnahme: 7,4 kW Wallbox mit 32A einphasig. Die dürfte aber wg. der Schieflast nicht mehr zulässig sein, bzw. muss auf 20A heruntergeregelt werden.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2516
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Warum so teuer ??

Beitragvon Karlsson » So 30. Okt 2016, 15:41

HubertB hat geschrieben:
Ausnahme: 7,4 kW Wallbox mit 32A einphasig. Die dürfte aber wg. der Schieflast nicht mehr zulässig sein, bzw. muss auf 20A heruntergeregelt werden.

Dasselbe gilt für die 22kW Wallbox, an der nur eine Phase gezogen wird.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14077
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Warum so teuer ??

Beitragvon Soul EV » So 6. Nov 2016, 21:24

Karlsson hat geschrieben:
Ich hab im Workshop selbst gebaut. 22kW mit festem 5m Kabel, FI Typ A (EV). Rein von den Teilen lag das schon über 700€.
So ein Typ2 Stecker kostet schon 100€ und das ist dann nicht premium.


Braucht der Zoe nicht FI Typ B ??? :?
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 362
Registriert: Di 20. Jan 2015, 23:49

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste