Wandladestation wallb-e Home und Ladekabel Typ1/ Typ 2

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Wandladestation wallb-e Home und Ladekabel Typ1/ Typ 2

Beitragvon Twizyflu » Do 28. Nov 2013, 11:22

Ja das werde ich tun.
Immerhin ist der Preis ja durchaus akzeptabel und die Größe auch.
Danke phil :)
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Nachhaltige Accessoires aus Holz: https://www.holzreich.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Ordered: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21136
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Re: Wandladestation wallb-e Home und Ladekabel Typ1/ Typ 2

Beitragvon EVduck » Mo 2. Dez 2013, 15:38

Spürmeise hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:
Fi B hat man ja bei den meisten wallboxen sowieso hausseitig zb einzurichten.

Warum? Weil die billigen Franzosen mit der nicht potentialfreien Ladeelektronik gespart haben?

Jeder mehrphasige Umrichter muss nach VDE 0100 mit einem FI Typ B versehen werden. Das gilt auch für alle anderen Drehstromschnelllader wie z.B. vom Tesla oder Smart ed, nicht nur bei der Zoe. Nur bei einphasigen Ladegräten ist dies nicht notwendig.

EVDuck
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1757
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: Wandladestation wallb-e Home und Ladekabel Typ1/ Typ 2

Beitragvon Matze » Di 3. Dez 2013, 16:21

Kannst Du bitte näher erklären, weshalb es bei einphasigen Ladeboxen keinen FI Typ B benötigt? Gibt es hierzu eine entsprechende Spezifikation seitens des VDE oder so?

Da der Typ B jeder Installation um ca. 400 bis 500 Euro teurer macht, ist das nicht unerheblich…

Gibt es eigentlich eine Wallbox mit integriertem Typ B, die ggf. günstiger ist?
Matze
 
Beiträge: 86
Registriert: So 7. Apr 2013, 18:55
Wohnort: Berlin

Re: Wandladestation wallb-e Home und Ladekabel Typ1/ Typ 2

Beitragvon EVduck » Mi 4. Dez 2013, 14:06

Ich zitiere mal aus der Norm (VDE 0100):

Einphasig betriebene elektronische Betriebsmittel AC 230 V / 16 A dürfen über pulsstromsensitive FI - Schutzeinrichtungen mit I∆n ≤ 30 mA oder Schutztrenntransformatoren betrieben werden, wenn keine glatten Gleichfehlerströme zu erwarten sind. (1) Über eine einphasige Brückengleichrichtung kann im Falle eines Erdschlusses kein glatter Gleichfehlerstrom fließen, auch wenn im Brückenzweig ein Glättungskondensator angeordnet ist. (2) Ist das elektronische Betriebsmittel jedoch eingangsseitig mit einer Einweggleichrichtung mit Glättungskondensator versehen, so kann im Falle eines Erdschlusses ein glatter Gleichfehlerstrom entstehen.

Da wohl kaum anzunehmen ist, dass ein Ladegerät mit einer Einweggleichrichtung realisiert wird, kann man guten Gewissens den Fall zwei ausschließen. Daraus folgt, dass einphasige Ladestationen über FI Typ A 0,03A, dreiphasige jedoch über FI Typ B 0,03 abgesichert werden müssen.

Ich würde in jedem Fall aber vorsehen, dass auch eine Drehstromwallbox installiert werden kann, wenn ich schon mal meine Hausinstallation für ein EV vorbereite.

EVduck
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1757
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: Wandladestation wallb-e Home und Ladekabel Typ1/ Typ 2

Beitragvon ZOES » Mi 4. Dez 2013, 22:51

Matze hat geschrieben:
...Gibt es eigentlich eine Wallbox mit integriertem Typ B, die ggf. günstiger ist?

crOhm EVSE1C20 (14 kW) für 835 EUR zzgl. MwSt.
Verkauf ab Dezember 2013?
Zoe Intense (04/2013) seit Dezember 2013 - Eigenimport aus F - keine Wallbox - 12.500 km/a
ZOES
 
Beiträge: 121
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 23:06
Wohnort: an der Teck

Re: Wandladestation wallb-e Home und Ladekabel Typ1/ Typ 2

Beitragvon lingley » Mi 4. Dez 2013, 23:00

Matze hat geschrieben:
...Gibt es eigentlich eine Wallbox mit integriertem Typ B, die ggf. günstiger ist?

FI-B ja, aber nicht unbedingt günstiger:
ABL-Sursum
EVSE231 - 22kW; Ladesteckdose Typ 2; FI-Typ B(30 mA) ; Brutto: 1508,64€
EVSE234 - 11kW; festes Kabel 5m mit Ladekupplung Typ 2; FI-Typ B(30 mA) ; Brutto: 1488,48€
oder Mennekes fällt mir noch ein ...
http://www.dieladestation.de/
unter "Produktübersicht" runterscrollen zu den Ladeboxen Amaxx und Homecharger
Preise ?
lingley
 

Re: Wandladestation wallb-e Home und Ladekabel Typ1/ Typ 2

Beitragvon wallb-e.com » Fr 6. Dez 2013, 17:34

Guten Abend in die Runde,
für alle Fragen und Anregungen rund um unsere Produkten stehe ich gern zur Verfügung.
Am besten einfach anrufen Tel. 0049-5252-7213

Beste Grüße
Lars Ulbricht
mit freundlichen Grüßen

Lars Ulbricht
Petring Energietechnik GmbH

www.wallb-e.com
Benutzeravatar
wallb-e.com
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 11:03

Re: Wandladestation wallb-e Home und Ladekabel Typ1/ Typ 2

Beitragvon Jürgen Geha » Mo 3. Feb 2014, 03:51

Doht hat geschrieben:
Hallo,

hat jemand mittlerweile eine solche Ladestation im Betrieb ?

Ich suche noch eine mobile Möglichkeit um quasi überall laden zu können.
Wird von diesem Anbieter auch angeboten.
Was haltet ihr vom Preis/Leistungsangebot ?

Gruss




Hallo Doht,
habe Ende Dezember die mobile Wallbox erhalten (mit Fi Typ B und MID-Zähler) und konnte sie nun einige Male mit meiner Reanult ZOE testen. Beim ersten Test wurde immer 2 Minuten lang problemlos geladen und dann schaltete die ZOE mit der Bemerkung "Batterieaufladung unmöglich" ab.
Da ich leider noch nicht über eine CEE-Dose in meiner Garage verfüge, musste ich mir noch weitere Testmöglichkeiten suchen. Im Januar konnte ich mittels Adapter 32A auf 16A eine erfolgreiche Ladung und jetzt im Februar eine weitere erfolgreiche Ladung mit CEE 32A tätigen.
Ich habe es im Forum schon beschrieben - die mobile Wallbox von Petring ist meiner Ansicht nach eine qualitativ hochwertige Box mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Mit der ZOE ist das Laden ja auch nicht immer so einfach, aber ich werde die Box auf meine Langstrecken mitnehmen und damit erweiterte Ladeangebote nützen.
Jürgen Geha
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 18:41
Wohnort: Deutschland 89075 Ulm

Re: Wandladestation wallb-e Home und Ladekabel Typ1/ Typ 2

Beitragvon Jürgen Geha » Mo 3. Feb 2014, 04:10

Rasky hat geschrieben:
Hat die einen Fi Typ B integriert ??


Hallo Rasky,
diese mobile Wallbox kannst Du mit Fi Typ B bestellen, wenn Du möchtest. Auch einen MID-Zähler kannst Du einbauen lassen. Ich habe beides in meiner Wallbox und kann damit auch genau sehen, wieviele kwh ich geladen habe.

Viele Grüße!

Jürgen Geha
Jürgen Geha
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 18:41
Wohnort: Deutschland 89075 Ulm

Re: Wandladestation wallb-e Home und Ladekabel Typ1/ Typ 2

Beitragvon ToolTime » Fr 8. Mai 2015, 21:56

Kann mir jemand sagen ob der MID Zähler von außen ablesbar ist an der wallb-e home Box?
Ggf. mit einem Foto auch der LED Anzeige, dazu habe ich nichts gefunden.

http://www.stromox.eu/product_info.php? ... 3-7kw.html

VG
ToolTime
 

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jumperger, Leftaf und 5 Gäste