Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon byxor » Fr 28. Jul 2017, 12:45

MastermindPanda hat geschrieben:
Ich hab eine KEBA P30 c-Series die sich heute beim updaten der Firmware auf die Version 3.08.4 verabschieded hat.

Fehlercode ist "rot-rot-rot-rot". Laut Support von meinem Fachhändler bedeutet das interner Softwarefehler oder sowas. Man hab ich Lust das ganze Ding wieder zu demontieren und einzuschicken :|



wie ist das weitergegangen ?
warum könnte sich das update lohnen ? Wo ist der Unterschied zur Vorgängerversion ?
muss ich jetzt Angst beim Firmwareupdate haben ?

gregor
byxor
 
Beiträge: 45
Registriert: So 22. Jan 2017, 10:33

Anzeige

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon realbadfox » Fr 28. Jul 2017, 13:11

also leute ich habe die P30 c-serie. und bereits die 3.08.4 seit fast 1 monat drauf, und bin voll zufrieden damit!
realbadfox
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 18:00

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon byxor » Fr 28. Jul 2017, 13:16

realbadfox hat geschrieben:
also leute ich habe die P30 c-serie. und bereits die 3.08.4 seit fast 1 monat drauf, und bin voll zufrieden damit!

Ok, ich habe auch eine P30 c mit 3.07.1a1

was ist der Unterschied bei der Firmware ? Lohnt sich das aufschrauben und der Update ?

Gregor
byxor
 
Beiträge: 45
Registriert: So 22. Jan 2017, 10:33

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon Zoelibat » Fr 28. Jul 2017, 13:52

Ich habe letztens die neue Firmware aufgespielt, war in ein paar Minuten erledigt.
Der USB Stick sollte richtig formatiert sein und keine sonstigen Dateien drauf sein. Man sollte auf jeden Fall nach Anleitung vorgehen (hier ganz einfach USB Stick mit den heruntergeladenen Firmwaredaten bespielen, rein damit in die KEBA und Reset-Knopf drücken und etwas warten).

Ich denke das Updateproblem ist ein Einzelfall?
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-150.html#p753147
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3608
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon realbadfox » Fr 28. Jul 2017, 13:54

3.08.1
1.1. Features, improvements and fixed bugs
1.1.1. UDP
The commands “curr” and “currtime” have been modified. The requirement to change the current value will be executed after approximately 6 seconds.
1.1.2. RFID teaching
The RFID master card will not be accepted to stop a charging session started with another RFID card.
.1.1.3. RFID authorization disabled
In case of a combination master-slave and RFID authorization is disabled in the master P30 x-series, then all the whitelists stored locally by the master and slaves will be disabled.
1.1.4. Output X2
To fulfill the ZE ready and EV Ready requirement, in case the contactor cannot open, then the relays of the output X2 will close to command an upstream circuit and shut down the main energy supply.
1.1.5. HTTP server
The HTTP server has been modified to improve stability while frequent web pages actualizations.

3.08.4
2.3. Features and improvements
2.3.1. RFID
The RFID master will not be accepted during the charge session started with another RFID token.
2.4. Fixed Bugs
2.4.1. Output X2
In case welded contacts of the contactor, if X2 output is activated it will close its relays. This will fulfil the ZE Ready and EV Ready requirements.
2.4.2. HTTP Server
The HTTP Server has been modified to improve stability for very frequent web page actualisations.
realbadfox
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 18:00

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon Thomas.Keba » Mo 31. Jul 2017, 11:30

MastermindPanda hat geschrieben:
Ich hab eine KEBA P30 c-Series die sich heute beim updaten der Firmware auf die Version 3.08.4 verabschieded hat.

Fehlercode ist "rot-rot-rot-rot". Laut Support von meinem Fachhändler bedeutet das interner Softwarefehler oder sowas. Man hab ich Lust das ganze Ding wieder zu demontieren und einzuschicken :|


Falls es noch nicht zu spät ist, hätte ich noch eine Idee wie du den Fehler, der durch das Firmwareupdate entstanden ist, vielleicht beheben kannst.
1. Update neu herunterladen und laut Anleitung am USB-abspeichern
2. Ladestation deaktivieren (z.B. Leistungsschutzschalter abschalten oder Sicherung der P30 herausnehmen)
3. USB Stick anstecken
4. Servicetaster drücken und halten
5. Ladestation wieder aktivieren
6. Servicetaster nach wenigen Sekunden loslassen

Durch diese Vorgehensweise wird die Ladestation gezwungen, auch bei korrupter Firmware, das Update neu zu installieren.
Thomas.Keba
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 14. Jul 2016, 17:46
Wohnort: Linz

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon 0x00 » So 6. Aug 2017, 15:51

was benötige ich denn für die keba p30 für eine sicherung wenn ich mit den bei uns maximal erlaubten 20A/4.6kW (einphasig) laden möchte? in der Installationsanleitung steht 25A, ist dies so korrekt?
Nissan Leaf 2.ZERO Edition 40kWh seit 17.3.2018!
Blog: Erfahrungsbericht neuer Nissan Leaf 2018 40kWh 2.Zero - https://e-klar.xyz/2018/03/16/der-umsti ... -ein-ende/
0x00
 
Beiträge: 727
Registriert: Do 18. Aug 2016, 14:15
Wohnort: Niederösterreich

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon 10Prozent2020 » So 6. Aug 2017, 23:18

Thomas.Keba hat geschrieben:
Falls es noch nicht zu spät ist, hätte ich noch eine Idee wie du den Fehler, der durch das Firmwareupdate entstanden ist, vielleicht beheben kannst.
1. Update neu herunterladen und laut Anleitung am USB-abspeichern
2. Ladestation deaktivieren (z.B. Leistungsschutzschalter abschalten oder Sicherung der P30 herausnehmen)
3. USB Stick anstecken
4. Servicetaster drücken und halten
5. Ladestation wieder aktivieren
6. Servicetaster nach wenigen Sekunden loslassen


Steht das auch in einer Doku?
10Prozent2020
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 10:07

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon lorn10 » So 3. Sep 2017, 11:19

Zoelibat hat geschrieben:
Ich habe letztens die neue Firmware aufgespielt, war in ein paar Minuten erledigt.
Der USB Stick sollte richtig formatiert sein und keine sonstigen Dateien drauf sein. Man sollte auf jeden Fall nach Anleitung vorgehen (hier ganz einfach USB Stick mit den heruntergeladenen Firmwaredaten bespielen, rein damit in die KEBA und Reset-Knopf drücken und etwas warten). Ich denke das Updateproblem ist ein Einzelfall?


Bin nun ebenfalls auf FW 3.08.4, - es scheint alles richtig zu funktionieren. :)

Habe mich jedoch explizit nicht an Keba's Anleitung gehalten und den Reset-Knopf nicht gedrückt. Das Update hat über Ethernet dennoch PERFEKT funktioniert. Hatte einfach keine Lust die Keba aufzuschrauben. ;) Somit gibt es also doch einen Weg auch die P30 b & c Serien einigermassen bequem zu aktualisieren. :D Die P30 muss nach erfolgreichem Update einfach kurz vom Strom getrennt werden.

Die nötigen Files / Dateien für's Update über Ethernet finden sich schön verpackt im Firmware KeContact P30 3.08.4.zip Paket. Es empfiehlt sich übrigens die Dateien e2flash.exe, e2flash15.exe und e2flash16.exe in der Windows Firewall zuzulassen.

Es ist mir wirklich unverständlich, dass diese einfachste FW Updatemöglichkeit nicht offiziell von Keba beschrieben wird. :(

Der Grund für die Aktualisierung war der Umstand, dass bei der Ladung eines Tesla Model S (bei vollen 22kw) einmalig die 32A Sicherung der Zuleitung rausgeflogen ist. Hatte vorher FW 3.07.1a1 drauf. Vielleicht war das ja aber auch nur ein Zufall...
lorn10
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 16:11

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon Thomas.Keba » Mo 4. Sep 2017, 15:04

10Prozent2020 hat geschrieben:
Steht das auch in einer Doku?

Nein dieses Feature steht nicht im Handbuch. Es wird gerade intern bewertet, ob es sinnvoll ist dieses Feature ins Handbuch aufzunehmen.

0x00 hat geschrieben:
was benötige ich denn für die keba p30 für eine sicherung wenn ich mit den bei uns maximal erlaubten 20A/4.6kW (einphasig) laden möchte? in der Installationsanleitung steht 25A, ist dies so korrekt?

Allgemein ist die Ladestation nach der schwächsten Komponente abzusichern. Wenn du deine Ladestation per DIP-Switches auf 20A begrenzt und der Leiterquerschnitt für solche Ströme geeignet ist, dann reicht ein 20A LS. Soll die Ladestation Z.E.ready installiert werden, dann ist der LS laut entsprechender Tabelle im Installationshandbuch auf Seite 13 zu dimensionieren. Für 20A Ladestrom ist dann ein 25A LS vorzusehen.
Thomas.Keba
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 14. Jul 2016, 17:46
Wohnort: Linz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Djadschading, tscho74100 und 7 Gäste

cron