Wallbox im Eigenbau für e-up

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Wallbox im Eigenbau für e-up

Beitragvon kub0815 » Di 23. Mai 2017, 07:43

Hi,
wo hast du den das hübsche Blaue Kabel her?
Vg
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2833
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Anzeige

Re: Wallbox im Eigenbau für e-up

Beitragvon Markus_up » Mi 24. Mai 2017, 08:07

Von einem Händler (sanos) den ich über die Bucht fand. Ist eine PUR Leitung H07BQ-F 5G2,5. Wollte kein orangenes oder gelbe Baustellenkabel ;-)
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:06
Wohnort: D...

Re: Wallbox im Eigenbau für e-up

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 24. Mai 2017, 08:20

Plan B hat geschrieben:
Wo bekomme ich aber den Schaltplan oder die direkte Steuerplatine her?

Nicht verzagen, Oscar fragen. :old:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2868
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wallbox im Eigenbau für e-up

Beitragvon Markus_up » Mi 24. Mai 2017, 08:49

ecopowerprofi hat geschrieben:
Plan B hat geschrieben:
Wo bekomme ich aber den Schaltplan oder die direkte Steuerplatine her?

Nicht verzagen, Oscar fragen.


Hat der E-Imo doch schon geantwortet: ;)
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:06
Wohnort: D...

Wallbox im Rohbau

Beitragvon Markus_up » Do 25. Mai 2017, 22:21

Die Ladebox ist im Rohbau fertig.

Ladebox.JPG
Ladebox mit EVSE


Oben hinter das Fensterchen kommt die EVSE mit von vorne sichtbaren Leuchtmeldern. Daneben eine kleine Platine mit Optokopplern zur Vervielfältigung der Signale für eine externe Steuerung.

Hinter die durchsichtige Abdeckung kommen noch (bzw sind schon) Status-LED's

Unten in dem Kasten ist eine Hutschine mit diversen Klemmen und sechs Relais. bzw:
  • Ein Hauptschütz (5,5kw), direkt von der EVSE geschaltet für die Ladeleistung zum Auto.
  • Ein Relais das die EVSE auf Tasterdruck vorne für eine Zeit lang unter Spannung setzt, solang dann der Ladevorgang dauert.
  • Drei Relais zum Ladestrom einstellen. 16A - 13A - 10A - 6A. ggf könnte auch kombiniert werden. Mal sehen was später der up sagt dazu.
  • Ein Relais zum Einschalten der 230V~ Schukosteckdose seitlich. Fürs Ziegelladen, Staubsauger, etc ;-) Strom kann man immer brauchen, zumal der dann ja auch blau ist
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:06
Wohnort: D...

Re: Wallbox im Eigenbau für e-up

Beitragvon Markus_up » Di 30. Mai 2017, 10:29

Nach etwas Modifikation der AnalogEVSE ist die PWM mit einer Grundweite von 16,5µs sehr kurz. Bin gespannt wie das Fahrzeug darauf reagiert. Durch externe Widerstandsbeschaltung lässt sich die Steuerung aber in bekannte Bereich einstellen. Nun ist vorgesehen auf ca. 16A, 12A, 8A und offen.
16usPuls.JPG
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:06
Wohnort: D...

Re: Wallbox im Eigenbau für e-up

Beitragvon Markus_up » Di 30. Mai 2017, 10:36

edit: Beitrag getrennt, da nur drei Bilder möglich sind

Zusatzplatine für die Statusmeldungen an "Extern" und für die LED's im Gehäuse. Wird an den LED-Ausgang der EVSE angeschlossen und über Optokoppler (CNY17) geht es dann weiter.
Erweiterung Opto.JPG

Hab mich im Moment doch entschlossen die interne Leuchtmelder der EVSE nicht von außen sichtbar anzubringen. Statt dessen sieht es nun so aus:
Ladebox-grün-blau.JPG


oben mittig die grüne für "EVSE ein". links die LED für "verbunden", und rechts eine helle rote als "Störungsmeldung"

Ladebox blau Nacht.JPG


Die Ladebox wird im Freien auf der Westseite montiert. So gestaltet es sich schwierig eine Abstimmung zu finden für die Statusanzeigen. Bei Sonneneinstrahlung Nachmittags soll noch etwas erkennbar sein, jedoch bei Nacht nicht der ganze Platz bunt beleuchtet. So wird der Stand jetzt, nicht der endgültige nach der Nutzungsdauer sein. Aber ich und die Box sind ja flexibel ;)
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:06
Wohnort: D...

Re: Wallbox im Eigenbau für e-up

Beitragvon Markus_up » Sa 24. Jun 2017, 20:36

Eigentlich ist die Box an der Außenwand befestigt und scheint in Ordnung zu sein. Mit der "Fahrzeugsimulationsschaltung" funktioniert sie.
ABER am up angesteckt geht sie auf Störung. Fahrzeug erkannt kommt. Aber Störung bleibt, so kommt auch kein laden.
Wenn ich die "Fahrzeugsimulationsschaltung" an der originalen ICCB von VW ansteck, dann schaltet diese durch. Eben so an einer öffentlichen Ladesäule, "Fahrzeugsimulationsschaltung" und sie funktioniert. Nur der e-up mag nicht. bzw. die analog-evse. Diese meldet Störung.
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:06
Wohnort: D...

Re: Wallbox im Eigenbau für e-up

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 24. Jun 2017, 20:57

Die Frequenz des CP-Signals der Analog-EVSE ist stark Temperatur abhängig. Die ursprüngliche Norm erlaubte eine Abweichung von 50 Hz in beide Richtungen. Irgend ein Idiot hat daraus mal 5 Hz gemacht. Viele Fahrzeuge (z.B. BMW i3) steigen schon aus, wenn die Abweichung 25 Hz beträgt. Dazu besteht eigentlich kein Grund. Es kommt für die Sicherheit nur darauf an, dass das Signal zwischen +3 bis 9V (je nach Funktion) und -12V wechselt. Die Frequenz ist zweitrangig.

Die Störung kommt immer, wenn die -12V nicht erreicht werden. Die dafür nötige Reverenz-Spannung versuchen auf ca. -10 bis -9V einzustellen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2868
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wallbox im Eigenbau für e-up

Beitragvon Markus_up » So 25. Jun 2017, 17:14

Danke Dir für die Antwort.
Das 1kHz Signal hab ich genau angeglichen, im Keller bei 20°. Muß ich an der Außenwand in der Sonne messen ob sich das verändert. Oder das Fahrzeug nächtens mal anstecken
Im Moment weiß ich auch nicht ob sie auf Störung geht wegen dem U4D oder wegen U1C Diodenfehler. Dazu:
joseff im AnalogEVSE-Thema hat geschrieben:
Den Spannungswert für den Diodentest musste ich geringfügig verändern, da dieser immer wieder mal ausgelöst hat.


Werde mich die nächsten Tage mal davor knien und messen. :?
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:06
Wohnort: D...

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste