Wallbox/ICCB,CEE, FI Typ A,(EV) B wie muss es sein?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Wallbox/ICCB,CEE, FI Typ A,(EV) B wie muss es sein?

Beitragvon JoDa » Mo 2. Jan 2017, 21:51

... Krieg?

Joda.jpg
Krieg der Sterne


Joda2.png
back to topic

Was ist Wahrscheinlicher?
*) Das ich beim dreiphasigen Laden meiner ZOE an einer mir unbekannten CEErot-Steckdose
einen Fehler verursache welcher "zum Erblinden" (=zur vorübergehenden Erhöhung des Auslösestroms) des FI TypA führt.
*) Das ein FI TypA defekt ist.

Meine Antwort:
*) Aufgrund des speziellen Aufbaus des Laders der ZOE (Lader nützt Wicklungen der elektrischen Maschine) ist der Lader der ZOE nicht galvanisch getrennt und daher sind glatte Gleichfehlerströme bei Dreiphasenladung prinzipiell möglich. Isolationsfehler werden jedoch von der Isolationsüberwachung erkannt. Die Isolationsüberwachung muss jedoch während des Ladens deaktiviert werden, wodurch glatte Gleichfehlerströme wenn sie plötzlich aufträten zu keinem Ladeabbruch führen. Ist der glatte Gleichfehlerstrom groß genug, so erhöht er den Auslösestrom des FI TypA. Ist er sehr groß (=direkter Körperschluss) so unterbricht der Leitungsschutzschalter (="die Sicherung") den Stromkreis.
*) Früher wurden große Aufkleber mit den FIs mitgeliefert. Darauf stand, dass die Prüftaste monatlich gedrückt werden muss.
Heute steht neben der Taste üblicherweise nur mehr in kleiner Schrift "halbjährlich drücken". Das Drücken dient dabei nicht hauptsächlich dem Funktionstest. (Da nur die Wechselstromauslösung ohne Erdungsverbindung überprüft wird.) Sondern um die Mechanik leichtgängig zu halten. Da jedoch so gut wie niemand die Taste regelmäßig betätigt und in ordnungsgemäßen Installationen ein FI so gut wie nie auslöst, sind nach 10Jahren 5% der FI-Schalter defekt (Quelle: Zuverlässigkeitsstudie).
Zuletzt geändert von JoDa am Do 5. Jan 2017, 09:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 710
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Anzeige

Re: Wallbox/ICCB,CEE, FI Typ A,(EV) B wie muss es sein?

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 2. Jan 2017, 22:06

Mein reden.

Zur Info:
Beim ZOE kann man durch weg schalten einer Phase beim dreiphasigen Laden ein Gleichfehlerstrom erzeugen. Durch den schnellen Anstieg des Gleichstroms löst der FI Typ A auf jeden Fall aus.

Beim TN-Netz ist der N mit dem PE verbunden. Da entspricht der Prüfstrom eine Ableitung gegen Erde. Ist aber egal für den FI, da nur der Differenzstrom den Auslöser betätigt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3201
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wallbox/ICCB,CEE, FI Typ A,(EV) B wie muss es sein?

Beitragvon Elektrofix » Mo 2. Jan 2017, 22:26

Weise Wort Meister JoDa :thumb:
Auch der Druide aus dem Norden hat eine Weisheit: Wer sich verteidigt, kalt sich an!

JoDa hat geschrieben:
Was ist Wahrscheinlicher:
Das ich beim dreiphasigen Laden meiner ZOE an einer mir unbekannten CEErot-Steckdose einen Fehler verursache welcher einen FI TypA beeinträchtigt (=zum vorübergehenden "erblinden" des FI führt) oder das der FI TypA vorher schon defekt war?
Tja, mit der Frage hast Du es geschafft die Frage mit der Henne und dem Ein zustellen :lol:
Im Ernst: Da wir diesen Fehler in einem Meßseminar bei Mebedo nachgestellt haben, sage ich mal der ZOE ist wahrscheinlicher. Da ich jedoch vom Hause aus zur sicheren Seite tendiere, würde ich die CEE einfach mit einem separaten FI absichern und fertig.

Und so verlasse ich diese Thema mit den Worten: Lebe Lang und in Frieden
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 670
Registriert: So 22. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Wallbox/ICCB,CEE, FI Typ A,(EV) B wie muss es sein?

Beitragvon JoDa » Mo 2. Jan 2017, 23:40

"Möge die Macht mit Euch sein." :D
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 710
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Wallbox/ICCB,CEE, FI Typ A,(EV) B wie muss es sein?

Beitragvon villus » Di 3. Jan 2017, 13:08

Hallo,

hab das Thema gerade erst gelesen - sonst hätt ich mich vorher schon eingemischt/gefragt...

Wie ist das eigentlich, wenn ich ein Auto, (ZOE?) das eigentlich 3-Phasig laden kann nur mit 230V-Adapter lade?

Die Gleichrichterschaltung ist potentiell doch auch dann in der Lage - einen "echten" Gleichfehlerstrom zu erzeugen oder?

Wer sich noch weiter mit dem Thema beschäftigen will, könnte auch bei

www.diesteckdose.net mitlesen.

Gruß

villus
villus
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:13

Re: Wallbox/ICCB,CEE, FI Typ A,(EV) B wie muss es sein?

Beitragvon JoDa » Di 3. Jan 2017, 17:22

Laut meinem Wissensstand, ist ein glatter Gleichstromfehler bei einphasigem Laden physikalisch unmöglich.
Also auch wenn es sich um einen dreiphasigen Lader handelt, welcher nur einphasig betrieben wird.
Ursache sind IMHO die "Ventile" des Brückengleichrichters welche den Strom jeweils nur in eine Richtung durchlassen.
Siehe dazu nachfolgend Abb. 5: einphasiger Brückengleichrichter und Abb. 10: dreiphasiger Brückengleichrichter
https://de.wikipedia.org/wiki/Fehlerstr ... marten.svg

Sollte ich mich irren, dann kann wegen der galvanische Trennung (Trenntransformator in obigen Bildern nicht eingezeichnet) trotzdem kein Gleichstrom fließen. (Der ZOE-Lader ist IMHO der einzige Lader ohne galvanischer Trennung.)
Bsp.: http://www.brusa.biz/produkte/ladetechn ... lg664.html

Danke für den Link!
Hab dort Messserien gefunden welche belegt, dass die FI TypA ordnungsgemäß auslösen solange der Scheitelwert des AC-Fehlerstromes größer ist als der Gleichfehlerstrom.
z.B. Wenn durch einen 30mA FI TypB der Gleichfehlerstrom begrenzt wird. (Auf den max. Auslösestrom des FI TypB von 2*30mA=60mA), dann erfüllt ein in Serie geschalteter FI TypA weiter seine Schutzfunktionen. (AC-Ströme sind bei Einwirkzeiten <1s ab 50mA lebensgefährlich. 50mA*sqr(2)>60mA)
http://www.diesteckdose.net/forum/showt ... hp?t=15831

Aber das Thema ist schon ziemlich nerdig. ;)
Wichtig ist nur zu Wissen, dass das Laden eines Elektroautos auf jeden Fall ungefährlicher ist als das Tanken eines Verbrenners. :)
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 710
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Wallbox/ICCB,CEE, FI Typ A,(EV) B wie muss es sein?

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 6. Jan 2017, 06:42

Die weiter vor von JoDa verlinkte Zuverlässigkeitsstudie bezieht sich auf den Typ A. Die elektronische bzw. teilektronische Typ B und EV haben durch die zusätzliche Bauteile eine wesentlich höhere Fehlerquote. Daher ist der Einsatz dieser Typen nur eine Pseudosicherheit im privaten Bereich zumal ja nur wenige seltene Ausnahmen, wenn mehrer Fehler zusammen kommen, nicht erfasst werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass der FI defekt ist, ist wesentlich höher als dass ein Gleichfehlerstrom nicht erfasst wird. Dabei ist ein Personenschaden so gut wie ausgeschlossen.

Im privaten Bereich reicht ein separate Zuleitung mit eigenem FI Typ A.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3201
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wallbox/ICCB,CEE, FI Typ A,(EV) B wie muss es sein?

Beitragvon Djadschading » Fr 6. Jan 2017, 07:24

ecopowerprofi hat geschrieben:
Die weiter vor von JoDa verlinkte Zuverlässigkeitsstudie bezieht sich auf den Typ A. Die elektronische bzw. teilektronische Typ B und EV haben durch die zusätzliche Bauteile eine wesentlich höhere Fehlerquote. Daher ist der Einsatz dieser Typen nur eine Pseudosicherheit im privaten Bereich zumal ja nur wenige seltene Ausnahmen, wenn mehrer Fehler zusammen kommen, nicht erfasst werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass der FI defekt ist, ist wesentlich höher als dass ein Gleichfehlerstrom nicht erfasst wird. Dabei ist ein Personenschaden so gut wie ausgeschlossen.

Im privaten Bereich reicht ein separate Zuleitung mit eigenem FI Typ A.

Gibst du mir den letzten Satz bitte offiziell mit Briefkopf und Unterschrift?

Gesendet von meinem XT1068 mit Tapatalk
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210 bis März 2018
--> März 2018 - Ioniq white 28kwh
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 763
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46

Re: Wallbox/ICCB,CEE, FI Typ A,(EV) B wie muss es sein?

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 6. Jan 2017, 15:20

Wenn Du mir das Gegenteil beweist, dann nehme den zurück. Dann hätte JoDa aber auch unrecht. Ich empfehle aber zuerst meine vorher gemachten Ausführungen zum Thema zu lesen.
Zuletzt geändert von ecopowerprofi am Fr 6. Jan 2017, 15:28, insgesamt 1-mal geändert.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3201
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wallbox/ICCB,CEE, FI Typ A,(EV) B wie muss es sein?

Beitragvon Djadschading » Fr 6. Jan 2017, 15:26

Ich will nichts beweisen sondern von einer Fachkraft wie dir ein offizielles Dokument...
Also nicht nur Bla Bla sondern auch mal Butter bei die Fische?

Oder bist du plötzlich nicht mehr sicher genug?

Gesendet von meinem XT1068 mit Tapatalk
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210 bis März 2018
--> März 2018 - Ioniq white 28kwh
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 763
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: elekart, pubi, Superude und 16 Gäste