Wallbox für öffentlichen Ladepunkt

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Wallbox für öffentlichen Ladepunkt

Beitragvon cubflyer » Fr 2. Dez 2016, 21:24

Hallo,

ich möchte gerne eine 22kW Wallbox anschaffen und diese auch öffentlich zugänglich machen. Dazu soll sie in ein Backend eingebunden werden, damit jeder mit seiner Ladekarte oder App laden kann und der Punkt auch in den Apps zu finden ist. Aktuell ins Auge gefasst habe ich die folgenden Modelle
- Mennekes Amtron Premium - sehr teuer und ich weiß nicht ob man sie bei has.to.be oder The New Motion in ein Backend hängen kann, außerdem ist das Gehäuse sehr groß
- TNM Lolo - guter Preis und Design, aber kann ich sie auch bei has.to.be in die Community einbinden lassen oder ist sie nur mit dem TNM Backend kompatibel?
- Keba - Design gefällt mir leider überhaupt nicht und die P30 x-series scheint es nicht mit fest angeschlossenem Kabel zu geben, ist aber aus Komfortgründen ein Must-Have.

Habt ihr weitere Vorschläge zu Wallboxen die sich in ein Backend einbinden lassen und neben einem guten und kompakten Design auch eine Möglichkeit zum Kabel aufwickeln bieten? Ich freue mich über Vorschläge und Anregungen.

PS: Was haltet ihr von der be.ENERGISED Community von has.to.be?
cubflyer
 
Beiträge: 42
Registriert: Di 23. Jun 2015, 16:05

Anzeige

Re: Wallbox für öffentlichen Ladepunkt

Beitragvon Zoelibat » Fr 2. Dez 2016, 21:45

Hallo,

Ich habe mich vor kurzem ebenfalls damit befasst: oeffentliche-ladeinfrastruktur/be-energised-community-t20241.html?hilit=be.energised

Ich würde einfach bei has.to.be nachfragen bei Unklarheiten. Hier auch eine Knowledgebase: https://beenergised.com/knb/howto

Die Keba x-series gibt es mit angeschlossenem Kabel (z.B. bei TheMobilityHouse auf Nachfrage). Bei festem Kabel grenzt du aber ein paar Autos aus, die nicht mit Typ2 laden können. Bei einer Buchse könnte man zumindest mit Adapter laden.
Ich persönlich bin aber auch für das feste Kabel aus Komfortgründen für zuhause.

RFID ist empfehlenswert, damit auch TNM-Kunden oder BMW ChargeNow oder ähnliches mit der eigenen Karte laden können.

Anbindung ist über GSM (kostenfreie Simkarte von has.to.be) oder über LAN/WLAN möglich.

WLAN-Option gibt es von KEBA erst Anfang März nächsten Jahres.

WLAN, GSM, RFID sind alles aufpreispflichtige Optionen.

Die KEBA-Box kannst du von KEBA auch personalisieren lassen - vielleicht wird sie dann optisch ansprechender.


Meine wird eine KEBA P30 x-series mit 22kW, 6m Kabel, RFID, GSM und WLAN - also alles was KEBA zu bieten hat. Da kann ich dann alles testen. ;)

Edit: Ich finde das Modell sehr interessant, vor allem weil es kostenfrei für den Anbieter ist und daher auch für private geeignet ist.
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-150.html#p753147
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3572
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Wallbox für öffentlichen Ladepunkt

Beitragvon cubflyer » Fr 2. Dez 2016, 22:40

Super danke für deine Antwort, ich denke du hast aktuell die beste Wahl getroffen. Schade dass die ABL eMH3 nicht mit OCCP und Kabel erhältlich ist - sonst wäre das eine tolle Alternative mit einem etwas schöneren Design. Kennt noch jemand andere Boxen mit LAN/GSM, RFID und OCCP die ein festes Kabel haben?
cubflyer
 
Beiträge: 42
Registriert: Di 23. Jun 2015, 16:05

Re: Wallbox für öffentlichen Ladepunkt

Beitragvon eidreif » Fr 24. Feb 2017, 11:14

Auch wenn etwas spät :

http://www.icu-charging-stations.de/index.php?id=347

etwas günstiger als Keba und auch nicht schlecht. Service von be.ernergised ist mit dabei

VG
eidreif
VX-1 Li+ Fahrer
eidreif
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 27. Jun 2013, 14:40


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste