Wallbox Eigenbau mit Phoenix Contact Controller

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Wallbox Eigenbau mit Phoenix Contact Controller

Beitragvon Diva4 » Mo 19. Jun 2017, 21:12

Schlussendlich habe ich mich doch dazu entschlossen, ein Ladekabel stationär an die Box anzuschließen. Das 3phasige 20A Spiralkabel (Ladesystemtechnik Bettermann) ist ein Kompromiss zwischen Ladeleistung und praktischer Handhabung. Wenn wirklich mal 32A benötigt werden, kann man immer noch ein fetteres Ladekabel anhängen.
Wallbox_cable.jpg

Wallbox_station.jpg
Smart 451 ED, EZ 9/13, seit 9/16
Benutzeravatar
Diva4
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 17:06
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Re: Wallbox Eigenbau mit Phoenix Contact Controller

Beitragvon ElektroAutoPionier » Di 20. Jun 2017, 07:19

Ich habe das 32A 3ph Spiralkabel von PHOENIX. Das ist etwas schwerer und im Durchmesser dicker, als das Original-ZOE-Kabel. Wir kommen damit aber gut klar und ich habe es auch nur geholt, weil ich nicht immer dieses Kabel im Dreck liegen haben möchte.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1397
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 21:07
Wohnort: Nieheim

Re: Wallbox Eigenbau mit Phoenix Contact Controller

Beitragvon Blau-Mann » Di 28. Nov 2017, 23:42

Mittelhesse hat geschrieben:
willkommen im Club der Phoenix Nutzer :mrgreen:

Ich habe das ganze noch in's SmartHome genommen, so kann ich über meine HandyApp den Ladestrom verstellen, Ladevorgang starten und stoppen etc.

Ich nutze Homematic; kennst du dich damit auch etwas aus und kannst mir sagen, wie ich die Ladestromsteuerung oder auch die Freigabe über das HomeMatic-System steuern kann?
Blau-Mann
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 28. Nov 2017, 23:31

Re: Wallbox Eigenbau mit Phoenix Contact Controller

Beitragvon Mittelhesse » Di 28. Nov 2017, 23:43

Blau-Mann hat geschrieben:
Mittelhesse hat geschrieben:
willkommen im Club der Phoenix Nutzer :mrgreen:

Ich habe das ganze noch in's SmartHome genommen, so kann ich über meine HandyApp den Ladestrom verstellen, Ladevorgang starten und stoppen etc.

Ich nutze Homematic; kennst du dich damit auch etwas aus und kannst mir sagen, wie ich die Ladestromsteuerung oder auch die Freigabe über das HomeMatic-System steuern kann?


Habe mich mit HomeMatic noch nicht beschäftigt, tut mir leid :roll:
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1104
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Wallbox Eigenbau mit Phoenix Contact Controller

Beitragvon Blau-Mann » Di 28. Nov 2017, 23:45

Schade. Aber kannst vielleicht kurz umreißen, wie die Integration in Smarthome funktioniert. Mir fehlt vermutlich nur die zündende Idee. Danke!
Blau-Mann
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 28. Nov 2017, 23:31

Re: Wallbox Eigenbau mit Phoenix Contact Controller

Beitragvon Mittelhesse » Di 28. Nov 2017, 23:58

Blau-Mann hat geschrieben:
Schade. Aber kannst vielleicht kurz umreißen, wie die Integration in Smarthome funktioniert. Mir fehlt vermutlich nur die zündende Idee. Danke!


Da mein SmartHome Server die Möglichkeit der ModBus Programmierung beherrscht, steuere ich den Controller über ModBus TCP (Netzwerk an) so kann ich die Leistung runter regeln, Timer programmieren etc.
Es gibt noch 2-3 Threads hier im Forum über die Integration des Controllers, aber noch keinen mit HomeMatic

https://www.google.com/search?q=homematic+modbus+tcp
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1104
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Wallbox Eigenbau mit Phoenix Contact Controller

Beitragvon Blau-Mann » Mi 29. Nov 2017, 08:02

Mittelhesse hat geschrieben:
Blau-Mann hat geschrieben:
Schade. Aber kannst vielleicht kurz umreißen, wie die Integration in Smarthome funktioniert. Mir fehlt vermutlich nur die zündende Idee. Danke!


Da mein SmartHome Server die Möglichkeit der ModBus Programmierung beherrscht, steuere ich den Controller über ModBus TCP (Netzwerk an) so kann ich die Leistung runter regeln, Timer programmieren etc.
Es gibt noch 2-3 Threads hier im Forum über die Integration des Controllers, aber noch keinen mit HomeMatic

https://www.google.com/search?q=homematic+modbus+tcp

Danke. Ich hatte auf eine andere Lösung gehofft, da ich bei Homematic (noch) keine Modbus-Funkrionalität gefunden habe. Ich probiere weiter.
Blau-Mann
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 28. Nov 2017, 23:31

Re: Wallbox Eigenbau mit Phoenix Contact Controller

Beitragvon ElektroAutoPionier » Mi 29. Nov 2017, 14:47

Blau-Mann hat geschrieben:
Danke. Ich hatte auf eine andere Lösung gehofft, da ich bei Homematic (noch) keine Modbus-Funkrionalität gefunden habe. Ich probiere weiter.

Über den Raspi mit der Homematic-Integration vielleicht?
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1397
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 21:07
Wohnort: Nieheim

Re: Wallbox Eigenbau mit Phoenix Contact Controller

Beitragvon Blau-Mann » Mi 29. Nov 2017, 18:21

ElektroAutoPionier hat geschrieben:
Über den Raspi mit der Homematic-Integration vielleicht?

Darauf wirds raus laufen.
Blau-Mann
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 28. Nov 2017, 23:31

Re: Wallbox Eigenbau mit Phoenix Contact Controller

Beitragvon IoniqRO » Fr 9. Feb 2018, 20:55

Diva4 hat geschrieben:
Ja, der Phoenix Controller liest über den Modbus den Stand des Finder-Zählers aus. Die beiden sind miteinander kompatibel. Phoenix verwaltet auf der Webseite für diesen Controller eine Liste, welche Hutschienenzähler zum Controller passen. Ohne diese Liste hätte ich den Finder Zähler gar nicht gefunden. Die Phoenix Zähler sind deutlich teurer; ein geeichter Finder-Zähler aber auch.

Ich überlege auch mir eine Wallbox mit einem Phoenix-Controller zu bauen. Leider finde ich diese Kompatibilitätsliste nicht. Hat da jemand einen direkten Link oder kann diese hier einstellen?
Des weiteren habe ich versucht mich über die Software zu informieren. Irgendwo stand etwas von einem extra Dongle. Ist die Software jetzt beim Gerät dabei oder muss ich den Dongle extra kaufen?
Seit 4.1.2018 begeisterter Hyundai Ioniq Premium Besitzer nach nur 2 Monaten Wartezeit.
IoniqRO
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 21:41
Wohnort: Rosenheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste