Wallb-e to go von Petring

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Wallb-e to go von Petring

Beitragvon Jürgen Geha » So 26. Jan 2014, 21:22

Ich habe mir eine mobile Wallbox (wallb-e to go 22kw) der Firma Petring (www.wallb-e.com) gekauft, um meinen Renault Zoe damit an CEE-Dosen laden zu können. Zusätzlich ist darin ein Fi Typ B und ein MID-Zähler verbaut. Nach 4 Wochen habe ich dann diese Wallbox erhalten.
Für den Funktionstest steckte ich die Wallbox in eine 32A-CEE-Dose und den Typ 2-Stecker dann in den Renault Zoe. Anschließend drehte ich den Schlüsselschalter auf „Ein“. Alles funktionierte und der Zoe fing an zu laden. Allerdings wurde die Ladetätigkeit nach 2 Minuten fahrzeugseitig mit der Störmeldung „Batterieaufladung unmöglich“ unterbrochen. Nach dem Abschalten der Wallbox erlosch die Warnmeldung wieder. Erneutes Anschalten der Wallbox startete dann einen erneuten Ladevorgang, der dann aber wiederum nach 2 Minuten vom Zoe gestoppt wurde.
Ich versuchte die Ladung auch mit der 16A-Einstellung an der Wallbox, aber auch hier gab es jedes Mal eine Unterbrechung nach 2 Minuten.
Fa. Petring hatte bisher diese Fehlermeldung noch nie beim Zoe gesehen und schiebt das Problem auf die Softwareausstattung. Allerdings hatte mein Zoe noch nie Probleme an einer öffentlichen Ladesäule.

Heute bin ich zu einer in der Nähe gelegenen Ladesäule gefahren und habe die mobile Wallbox erneut getestet - dieses Mal an einer CEE 16A-Dose, die ich über einen Adapter an die Wallbox anschloss. Nach dem Einschalten der Wallbox konnte ich meinen Zoe problemlos laden.

Hat jemand eine ähnliche Erfahrung mit dieser Wallbox gemacht oder hat jemand eine Idee, warum es an der einen Steckdose zu Problemen kommt und an der anderen nicht ?
Jürgen Geha
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 18:41
Wohnort: Deutschland 89075 Ulm

Anzeige

Re: Wallb-e to go von Petring

Beitragvon BuzzingDanZei » So 26. Jan 2014, 21:42

Der ZOE ist eine Ladezicke, daher hat z.B. chrOm sehr viel Mühe in die Firmware investiert. Ich hatte diese Meldung auch ab und an an verschiedenen Säulen. Sogar an derselben Säule mal ja und dann wieder wochenlang nicht. Ich vermute es liegt an Dingen wie je nach eingestecktem Stecker unterschiedliche Übergangswiderstände, Feuchtigkeit in der Luft oder schwankende Spannungen. Alles minimal, aber eben manchmal zuviel für die Ladezicke ZOE, die es sehr genau nimmt. :-(
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2623
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 17:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Wallb-e to go von Petring

Beitragvon lingley » So 26. Jan 2014, 21:52

"Batterieaufladung unmöglich" kann durch ein in Vergangenheit klebendes Schütz verursacht sein.
Einen ähnlichen Fehler, Zoe lud gar nicht ! - Schütz zog an und fiel wieder, hatte ich auch.
Die dabei gemessene Spannung am Schützausgang: 185V :shock:
lingley
 

Re: Wallb-e to go von Petring

Beitragvon ulmerle » So 26. Jan 2014, 22:31

Jürgen Geha hat geschrieben:
Ich habe mir eine mobile Wallbox (wallb-e to go 22kw) der Firma Petring (http://www.wallb-e.com) gekauft, um meinen Renault Zoe damit an CEE-Dosen laden zu können. Zusätzlich ist darin ein Fi Typ B und ein MID-Zähler verbaut. Nach 4 Wochen habe ich dann diese Wallbox erhalten.
Für den Funktionstest steckte ich die Wallbox in eine 32A-CEE-Dose und den Typ 2-Stecker dann in den Renault Zoe. Anschließend drehte ich den Schlüsselschalter auf „Ein“. Alles funktionierte und der Zoe fing an zu laden. Allerdings wurde die Ladetätigkeit nach 2 Minuten fahrzeugseitig mit der Störmeldung „Batterieaufladung unmöglich“ unterbrochen. Nach dem Abschalten der Wallbox erlosch die Warnmeldung wieder. Erneutes Anschalten der Wallbox startete dann einen erneuten Ladevorgang, der dann aber wiederum nach 2 Minuten vom Zoe gestoppt wurde.
Ich versuchte die Ladung auch mit der 16A-Einstellung an der Wallbox, aber auch hier gab es jedes Mal eine Unterbrechung nach 2 Minuten.
Fa. Petring hatte bisher diese Fehlermeldung noch nie beim Zoe gesehen und schiebt das Problem auf die Softwareausstattung. Allerdings hatte mein Zoe noch nie Probleme an einer öffentlichen Ladesäule.

Heute bin ich zu einer in der Nähe gelegenen Ladesäule gefahren und habe die mobile Wallbox erneut getestet - dieses Mal an einer CEE 16A-Dose, die ich über einen Adapter an die Wallbox anschloss. Nach dem Einschalten der Wallbox konnte ich meinen Zoe problemlos laden.

Hat jemand eine ähnliche Erfahrung mit dieser Wallbox gemacht oder hat jemand eine Idee, warum es an der einen Steckdose zu Problemen kommt und an der anderen nicht ?


Hallo Jürgen,

ich habe meine to go box von Petring am Freitag bekommen und es klappt bei mir die Ladung mit 22 Kw vorzüglich.
Wenn Du möchtest, können wir Deine Box und Deine Zoe bei mir in Lehr probieren.
Schreib mir bei Interesse einfach eine PN.
Ulmerle Fahrdienst für Menschen! ... jetz au elägdrisch!
Benutzeravatar
ulmerle
 
Beiträge: 95
Registriert: Do 12. Dez 2013, 08:47
Wohnort: Ulm

Re: Wallb-e to go von Petring

Beitragvon green_Phil » Mo 27. Jan 2014, 16:12

Interessant. Ich habe meine Box Mitte November geordert und sie ist bis heute nicht gekommen!
Lieferantenprobleme sagte man mir wiederholt.
Angeblich ist sie heute in den Versand gegangen. Leider kann ich deshalb heute noch nicht sagen, wie gut die Qualität der Ware selbst ist, vielleicht ist sie top. Die 2,5-fache Lieferzeit ist jedenfalls unterirdisch.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
Wohnort: Roding

Re: Wallb-e to go von Petring

Beitragvon Jürgen Geha » Di 28. Jan 2014, 22:23

ulmerle hat geschrieben:
Jürgen Geha hat geschrieben:
Ich habe mir eine mobile Wallbox (wallb-e to go 22kw) der Firma Petring (http://www.wallb-e.com) gekauft, um meinen Renault Zoe damit an CEE-Dosen laden zu können. Zusätzlich ist darin ein Fi Typ B und ein MID-Zähler verbaut. Nach 4 Wochen habe ich dann diese Wallbox erhalten.
Für den Funktionstest steckte ich die Wallbox in eine 32A-CEE-Dose und den Typ 2-Stecker dann in den Renault Zoe. Anschließend drehte ich den Schlüsselschalter auf „Ein“. Alles funktionierte und der Zoe fing an zu laden. Allerdings wurde die Ladetätigkeit nach 2 Minuten fahrzeugseitig mit der Störmeldung „Batterieaufladung unmöglich“ unterbrochen. Nach dem Abschalten der Wallbox erlosch die Warnmeldung wieder. Erneutes Anschalten der Wallbox startete dann einen erneuten Ladevorgang, der dann aber wiederum nach 2 Minuten vom Zoe gestoppt wurde.
Ich versuchte die Ladung auch mit der 16A-Einstellung an der Wallbox, aber auch hier gab es jedes Mal eine Unterbrechung nach 2 Minuten.
Fa. Petring hatte bisher diese Fehlermeldung noch nie beim Zoe gesehen und schiebt das Problem auf die Softwareausstattung. Allerdings hatte mein Zoe noch nie Probleme an einer öffentlichen Ladesäule.

Heute bin ich zu einer in der Nähe gelegenen Ladesäule gefahren und habe die mobile Wallbox erneut getestet - dieses Mal an einer CEE 16A-Dose, die ich über einen Adapter an die Wallbox anschloss. Nach dem Einschalten der Wallbox konnte ich meinen Zoe problemlos laden.

Hat jemand eine ähnliche Erfahrung mit dieser Wallbox gemacht oder hat jemand eine Idee, warum es an der einen Steckdose zu Problemen kommt und an der anderen nicht ?


Hallo Jürgen,

ich habe meine to go box von Petring am Freitag bekommen und es klappt bei mir die Ladung mit 22 Kw vorzüglich.
Wenn Du möchtest, können wir Deine Box und Deine Zoe bei mir in Lehr probieren.
Schreib mir bei Interesse einfach eine PN.
Jürgen Geha
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 18:41
Wohnort: Deutschland 89075 Ulm

Re: Wallb-e to go von Petring

Beitragvon stromer » Di 28. Jan 2014, 22:29

green_Phil hat geschrieben:
Interessant. Ich habe meine Box Mitte November geordert und sie ist bis heute nicht gekommen!
Lieferantenprobleme sagte man mir wiederholt.
Angeblich ist sie heute in den Versand gegangen. Leider kann ich deshalb heute noch nicht sagen, wie gut die Qualität der Ware selbst ist, vielleicht ist sie top. Die 2,5-fache Lieferzeit ist jedenfalls unterirdisch.


Petring trift an der langen Lieferzeit in diesen Fall wirklich keine Schuld. Man verwendet als Steuerung die EV Control von Phoenix Contact. Diese war Ende letzten Jahres wochenlang nirgends erhältlich. Ich habe selbst 2 Monate nach einem Lieferanten gesucht.
Zuletzt geändert von stromer am Mi 29. Jan 2014, 00:50, insgesamt 1-mal geändert.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2334
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 09:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Wallb-e to go von Petring

Beitragvon CrashB1404 » Mi 29. Jan 2014, 00:28

ich kann leider auch nichts über Petring und ihre Wallb-e Boxen berichten. Warte auch schon fast doppelt so lange auf meine Wallbox wie versprochen. Immer wieder die Ausrede: "Lieferprobleme"

Leider sehr unzufrieden mit dieser Firma. Wird nächstes mal dann wohl doch eine RWE Box
Eigene Fahrzeuge:
VW E-Up (2014)
Renault Zoe (2014)
Benutzeravatar
CrashB1404
 
Beiträge: 120
Registriert: So 15. Dez 2013, 17:25

Re: Wallb-e to go von Petring

Beitragvon EVduck » Mi 29. Jan 2014, 12:23

Ich warte ja auch auf die Wallbox von Petring und bin zugegebenermaßen etwas genervt, aber ich möchte um etwas Verständnis für die Firma Petring bitten (bin mit dieser Firma nur als Kunde verbunden...). Sie haben wirklich Lieferprobleme, und der Vorlieferant Phoenix hat bei Kaufteilen Qualitätsprobleme. Mir ist eine offensichtlich gute QA lieber, auch wenn es in diesem Fall wartezeit bedeutet, als dass ich 'minderwertige' Ware bekomme. Glaubt mir ich kenne das, wenn man in so einem Fall auf der anderen Seite ist.

Das einzige, was ich etwas bedauere ist die Informationspolitik der Fa. Petring, anstatt sich offensiv an die Kunden zu wenden (in der Regel haben die ja unsere eMail) und um Verständnis zu werben, kommt da nix. Und das ist eine vergebene Chance für die Firma. Schade.

Edit: Tippfleher beseitigt.
Zuletzt geändert von EVduck am Mi 29. Jan 2014, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1805
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: Wallb-e to go von Petring

Beitragvon green_Phil » Mi 29. Jan 2014, 14:26

Naja, ich hatte neben der Wallbox ja auch ein Typ2-Kabel gekauft, welches ebenfalls bis Mitte Januar hat auf sich warten lassen! So einfach mit Lieferproblemen für den Controller ist das nicht abgetan. Laut Petring wird das Kabel aber direkt vom Lieferanten an den Kunden verschickt, ohne über die Fa. Petring zu gehen. Vielleicht hatte ich einfach eine Montagsbestellung erwischt...
Es ist beruhigend zu hören, dass auch andere lange warten mussten/müssen. Und es ist auch beruhigend, dass der Controller wohl tatsächlich nicht lieferbar war...

Aber sei's drum, das Kabel kam ja noch und gestern auch die Wallbox. Beides hat bisher alle Tests bestanden. Bin zufrieden. Leider fehlt bei der Wallbox eine vollständige Anleitung, eine unvollständige ist dabei. Mir fehlt der Teil, in dem beschrieben wird, wie ich die Ladestromstärke einstelle und was die DIP-Schalter-Stellungen bedeuten. Ich frage das nochmal an...
Die Box hat gestern Abend ganz wunderbar funktioniert. Solange die Qualität stimmt, sind mir längere Lieferzeiten kein allzu großer Dorn im Auge.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste