Vorstellung SETEC 10KW mobiler CHAdeMO Lader

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Vorstellung SETEC 10KW mobiler CHAdeMO Lader

Beitragvon Firehowk » Mo 29. Aug 2016, 19:45

bm3 hat geschrieben:
Na, da können wir ja jetzt wenigstens die Leafs... updaten auf ~9 kW Ladeleistung allerorts. :D
Was ich aber nicht daran verstehe, weshalb ausgewachsene Autohersteller so etwas nicht mal endlich an ihre Kunden bringen können.

VG:

Klaus


Beim Drilling ist das schon eine ver 3,36 fachung der Ladegeschwindigkeit. Der Boardlader lädt nur mit 2,5kw in Akku.
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 390
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 13:27

Anzeige

Re: Vorstellung SETEC 10KW mobiler CHAdeMO Lader

Beitragvon michaell » Mo 29. Aug 2016, 19:51

Ist ein CE Zertifikat dabei ?
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1383
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Vorstellung SETEC 10KW mobiler CHAdeMO Lader

Beitragvon Firehowk » Mo 29. Aug 2016, 19:54

michaell hat geschrieben:
Ist ein CE Zertifikat dabei ?


Ja!
Die Jungs von SETEC haben jetzt wohl auch einen 20kw Charger für den mobilen Einsatz entwickelt. Ein Bekannter aus Norwegen hat sich den bestellt.
Kostet natürlich das doppelte. Auf seinen Bericht bin ich schon gespannt.
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 390
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 13:27

Re: Vorstellung SETEC 10KW mobiler CHAdeMO Lader

Beitragvon michaell » Mo 29. Aug 2016, 20:02

Firehowk hat geschrieben:
michaell hat geschrieben:
Ist ein CE Zertifikat dabei ?


Ja!
Die Jungs von SETEC haben jetzt wohl auch einen 20kw Charger für den mobilen Einsatz entwickelt. Ein Bekannter aus Norwegen hat sich den bestellt.
Kostet natürlich das doppelte. Auf seinen Bericht bin ich schon gespannt.


Naja, doppelt ist ja auch nur 6500 ca.
bei 20 kW, endlich bezahlbar

Haste da mal auch Stückzahlen 10 aufwärts angefragt ?

Vielleicht bewegt sich jetzt was nach unten mit den Schweizern, Konkurrenz belebt ja das geschaeft
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1383
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Vorstellung SETEC 10KW mobiler CHAdeMO Lader

Beitragvon spark-ed » Mo 29. Aug 2016, 20:09

Super spannende Sache. Danke an Firehowk für den mutigen Schritt!

Ich könnte mir vorstellen, dass solche externen Lader in Zukunft noch weiter im Preis sinken und dabei nochmals kompakter bauen. Wer weiß, in einigen Jahren wird so ein 10kW Lader vermutlich im Wallboxformat verfügbar sein.

Theoretisch könnte man dann den AC Onboardlader einsparen.
Jeder kann sich bei Bedarf dann so einen externen Lader in der benötigten Leistungsklasse zum E-Auto dazukaufen und entweder im Kofferraum mitführen oder an der Garagenwand hängen lassen.
Noch einige Jahre weiter gibt es nur noch Bedarf für die DC Heimladebox, weil man unterwegs überall High-Power DC findet ... Ach, habe ich schön geträumt 8-)

BTT
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1218
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Vorstellung SETEC 10KW mobiler CHAdeMO Lader

Beitragvon xado1 » Mo 29. Aug 2016, 20:12

reicht das kabel,um im winter den innenraum zu heizen?
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4065
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Vorstellung SETEC 10KW mobiler CHAdeMO Lader

Beitragvon michaell » Mo 29. Aug 2016, 20:13

Wenn sich Henning, den angeschaut hat :)
eventuell kommt da ja was :lol:
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1383
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Vorstellung SETEC 10KW mobiler CHAdeMO Lader

Beitragvon Taxi-Stromer » Di 30. Aug 2016, 00:01

Firehowk hat geschrieben:
Die Jungs von SETEC haben jetzt wohl auch einen 20kw Charger für den mobilen Einsatz entwickelt....


Der wäre toll!

Und die Eingangsleistung müsste umschaltbar 22/11 kW sein, damit man an allen Typen von 3-Phasen-Ladesäulen und CEE-Dosen anstecken könnte!

8-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 56.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 995
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Vorstellung SETEC 10KW mobiler CHAdeMO Lader

Beitragvon Firehowk » Di 30. Aug 2016, 05:34

michaell hat geschrieben:

Haste da mal auch Stückzahlen 10 aufwärts angefragt ?

Vielleicht bewegt sich jetzt was nach unten mit den Schweizern, Konkurrenz belebt ja das geschaeft


Nein habe ich nicht. Aber da ist sicherlich Spielraum.
Der Designwerk ist natürlich wesentlich hochwertiger. Aber ob der Preis jetzt wegen Konkurrenz aus China stark fallen wird wage ich zu bezweifeln.

Taxi-Stromer hat geschrieben:
Firehowk hat geschrieben:
Die Jungs von SETEC haben jetzt wohl auch einen 20kw Charger für den mobilen Einsatz entwickelt....


Der wäre toll!

Und die Eingangsleistung müsste umschaltbar 22/11 kW sein, damit man an allen Typen von 3-Phasen-Ladesäulen und CEE-Dosen anstecken könnte!

8-)


Die Leistung ist einstellbar. Geht bei meinem ja auch. Ganz einfach über den Ladestrom.

michaell hat geschrieben:
Wenn sich Henning, den angeschaut hat :)
eventuell kommt da ja was :lol:


Ja deshalb war Henning ja in Dille. Um das Gerät nochmal genau unter die Lupe zu nehmen. Er war ganz aufgeregt :D :D :D
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 390
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 13:27

Re: Vorstellung SETEC 10KW mobiler CHAdeMO Lader

Beitragvon Solarstromer » Di 30. Aug 2016, 06:38

Firehowk hat geschrieben:
Die Leistung ist einstellbar. Geht bei meinem ja auch. Ganz einfach über den Ladestrom.


Wie bzw. wo ist der Strom einstellbar? Get das auch extern, z.B. über ein Analogsignal (0 -10V) oder ein Poti?

Interessantes Teil, sieht auf den ersten Blick innen auch solide verarbeitet aus. Sowas hätte ich vor 3 Jahren gebraucht, jetzt sprießen die Triple Lader ja an jeder Ecke aus dem Boden.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1742
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste