Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Jensst » Mo 5. Mär 2018, 22:23

Nabend zusammen,

ich würde hier gerne hier mein aktuelles Projekt vorstellen: eine DIY Wallbox mit 3D gedrucktem Gehäuse.

Als 11kW Wallbox habe ich heute schon ein EVSE PCB und Schütz für unsere Zoe in Betrieb, allerdings in so einem 0815 grauen Leergehäuse an der Innenwand unserer Garage. Da ich gerade Spaß am 3D-Zeichnen habe, kam die Idee nach einem eigenen Gehäuse. Erst einmal nur für den Innenbereich wie Garage entworfen, also (noch) kein Anspruch auf IP-XX und nicht wetter-/wasserfest.
Wichtig waren mir dagegen kompakte Abmessungen: das Gehäuse misst 15.5 x 15.5 x 9 cm und es passt ein 40A/63A Schütz rein, also bis 22kW/43kW Leistung (3ph). In dem Gehäuse ist eine kurze Hutschiene montiert auf denen Schütz und EVSE sitzen. Einen Kipp-Schalter für die Wahl der Ladeleistung und ein Feinsicherungs-Gehäuse habe ich gleich mit eingebaut.

Auf den Bildern seht ihr den den 1. Ausdruck. Tja, und wie so oft findet man nach dem 1. Druck prompt heraus, was an seinem Design alles nicht passt ;-) und ändert und zeichnet am Computer weiter... in dem Status bin ich gerade.

Über Anregungen und/oder Austausch, falls jemand von euch auch an so etwas dran sein sollte, würde ich mich freuen.

Gruss, Jens :-)
Dateianhänge
20180305_205515.jpg
2018-03-05 21_13_56-3D design Wallbox Unterteil 1.1.jpg
2018-03-05 21_15_23-3D design Wallbox Oberteil 1.1.jpg
Zuletzt geändert von Jensst am Mi 7. Mär 2018, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.
=O----- Renault ZOE R240 EZ 12/2015
Jensst
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 13:14

Anzeige

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Jensst » Mo 5. Mär 2018, 22:25

... gehen nicht mehr als 3 Bilder pro Post?!
Dateianhänge
20180305_205654.jpg
20180305_205551.jpg
=O----- Renault ZOE R240 EZ 12/2015
Jensst
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 13:14

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon fbitc » Di 6. Mär 2018, 08:45

Sieht knuffig aus. Erinnert mich ein wenig an frühere Apple Modelle - was aber keine Kritik darstellt
Grüße
Frank

Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex (aktuell)
(und ja ich steh dazu: noch einen Passat Variant Diesel)
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 4232
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Salomon » Di 6. Mär 2018, 14:34

fbitc hat geschrieben:
Sieht knuffig aus. Erinnert mich ein wenig an frühere Apple Modelle - was aber keine Kritik darstellt

An Apple musste ich auch denken als ich das gesehen habe.
Gefällt mir aber auch ganz gut :)

Veröffentlichst du das irgendwann bei Thingiverse?
Salomon
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 29. Aug 2017, 21:52
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Blue shadow » Di 6. Mär 2018, 19:33

Wie dicht ist die kiste....oder kommt silikon zum zug?

Was kommt an materialkosten zusammen...wie lang braucht es für einen?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4525
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Jensst » Di 6. Mär 2018, 20:41

Haha! Eine Ähnlichkeit zu Apple war gar keine Absicht, ich als Android Verfechter ;-)

Klar, wenn sie fertig ist geht sie auf thingiverse.

@blauer Schatten: mit Silikon bekommt man ja alles dicht. Welche Kosten genau meinst du, für die Kleinteile oder für alles inkl. EVSE?

Gruss Jens
=O----- Renault ZOE R240 EZ 12/2015
Jensst
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 13:14

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Blue shadow » Di 6. Mär 2018, 20:58

Ne nur den plaste anteil...gewicht und zeit
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4525
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Jensst » Mi 7. Mär 2018, 07:21

Ober- und Unterteil drucken jeweils ~11h und bringen je 95g auf die Waage. Aber wofür spielt das eine Rolle?

Eine integrierte Halterung für das Bluetooth Modul hatte ich mal angedacht... obwohl ich persönlich aktuell gar kein BT Modul nutze. Nutzt ihr eins?

Jens
=O----- Renault ZOE R240 EZ 12/2015
Jensst
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 13:14

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Blue shadow » Mi 7. Mär 2018, 08:17

Pardon, mir fehlt jegliche erfahrung was 3d drucker angeht ...um ein gefühl für den aufwand zu bekommen

Wie stoßempfindlich ist das material?

Würdest du auch Druckaufträge annehmen?

Gibt es auch transparente plaste, um eventuell lichtsignale zu senden...der schwarze stecker zum leuchten zu bringen

Welche kabelstärke hast du vorgesehen für die kabeldurchführungen...5x6mm‘2

Ich würde gern per funk auf die ladestärke einflussnehmen....schade das es keine rückmeldung, über die aktuellen verbrauchwerte ausgegeben werden
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4525
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Jensst » Mi 7. Mär 2018, 09:57

Ist ja kein Problem. Ich drucke im Moment mit PLA (organischer Stoff), was sicherlich nicht so stoßunempfindlich wie ABS (normales Plastik) sein wird. An was denkst Du denn, die Box transportabel einzusetzen, Schutz gegen Vandalismus?

Druckaufträge nehme ich für's Forum an, sobald ich davon überzeugt bin dass alles passt und funktioniert.

Von den Kabelstärken her ist die Box erstmal auf meine Anwendung bis 11kW zugeschnitten, also Durchführungen für 5x2.5qmm (M20) oben und unten. Durchführungen im 3D Modell zu vergrößern ist aber kein Problem.

Rückmeldung über die aktuelle Ladeleistung fände ich auch toll, dafür habe ich noch keine Lösung. Ich mache es derzeit mit 2 LEDs, welche mir anzeigen, welche Ladeleistung ich über den Kippschalter gerade gewählt habe (11kW oder 6kW). Über das optionale Bluetooth Modul soll man bei der EVSE den Ladestrom auch setzen können, habe ich aber noch nicht getestet.

Transparentes Druckmaterial habe ich, aber das mit "lichtsignale zu senden...der schwarze stecker zum leuchten zu bringe" musst Du mal etwas genauer erklären. ?
=O----- Renault ZOE R240 EZ 12/2015
Jensst
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 13:14

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste