Volle Akkus schädlich? Was im Urlaub machen?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Volle Akkus schädlich? Was im Urlaub machen?

Beitragvon Stefan1975 » Do 30. Nov 2017, 18:55

Hallo, meine Frau schließt den Zoe immer Abends gegen 19 Uhr und fährt um 7 Uhr los. Jetzt habe ich gehört, dass es sehr schädlich sein soll, den Akku vollgeladen stehen zu lassen. Also quasi sollte meine Frau erst gegen 5 Uhr den Ladevorgang starten. Ist das richtig? Wie macht ihr das?ä

Und was macht ihr, denn ihr mal 3 Wochen mit dem Flieger im Urlaub seid? Lasst ihr das E-Auto angeschlossen?

Gruß
Stefan
Seit 10/2017: Renault Zoe Bj. 2015
Und als Familien-, Urlaubskutsche und als Zugpferd für den Anhänger: Nissan NV 200 Evalia "Benziner"

Zu Hause zapfen wir Greenpeace-Energy mit der Juice Booster 2
Benutzeravatar
Stefan1975
 
Beiträge: 102
Registriert: Fr 31. Mär 2017, 08:49
Wohnort: 21439 Marxen

Anzeige

Re: Volle Akkus schädlich? Was im Urlaub machen?

Beitragvon Tho » Do 30. Nov 2017, 18:56

Für ein paar Stunden ist es irrelevant, für längere Abwesenheit würde ich SOC zwischen 50-80% halten.
Also vor dem Urlaub nicht voll, sondern auf 70% oder sowas laden und dann abstecken.

Wenn man richtig, richtig lange weg ist (6Monate+ oder sowas) müsste mal eine Vertrauensperson danach schauen.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6738
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Volle Akkus schädlich? Was im Urlaub machen?

Beitragvon Helfried » Do 30. Nov 2017, 19:05

Stefan1975 hat geschrieben:
Und was macht ihr, denn (wenn) ihr mal 3 Wochen mit dem Flieger im Urlaub seid? Lasst ihr das E-Auto angeschlossen?

Gruß
Stefan


Auf keinen Fall!
Sowas machen nur Mädchen.
Helfried
 
Beiträge: 7375
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Volle Akkus schädlich? Was im Urlaub machen?

Beitragvon SL4E » Do 30. Nov 2017, 19:26

Stichwort Ladelimit, mein Auto Lädt sofort immer auf 50% und vor der Abfahrt auf 80 oder 90%. Ich lade nur 1x monatlich auf 100%
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Volle Akkus schädlich? Was im Urlaub machen?

Beitragvon mpolak77 » Do 30. Nov 2017, 19:38

Ich denke, dass das komplett egal ist, weil das BMS die Zellen eh nicht ganz voll macht, wenn dir 100% angezeigt werden. Leer solltest du ihn nicht stehen lassen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
e-UP (2014) bis 4/17 .... e-GOLF (2014) ab 4/17
mpolak77
 
Beiträge: 103
Registriert: So 7. Dez 2014, 22:42

Re: Volle Akkus schädlich? Was im Urlaub machen?

Beitragvon bm3 » Do 30. Nov 2017, 19:48

mpolak77 hat geschrieben:
Ich denke, dass das komplett egal ist, weil das BMS die Zellen eh nicht ganz voll macht, wenn dir 100% angezeigt werden. Leer solltest du ihn nicht stehen lassen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nee, ist nicht egal, je weniger Ladestand beim langen Herumstehen desto besser. Es gibt aber auch im Stehen eine (geringe) Entladung durch das BMS und (geringe) Selbstentladung der Zellen, wenn man sich also beim SOC ziemlich weit unten schon befindet sollte man auch darauf aufpassen dass die Zellen nicht zu leer werden, das verkraften durch die Bank alle Li-Zellen nicht gut.
Die Hersteller haben schon sowohl oben als auch unten beim SOC etwas Reserve in die BMS einprogrammiert auf die der Nutzer nicht zugreifen kann, das ist aber immer nur ein Minimalschutz.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7261
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Volle Akkus schädlich? Was im Urlaub machen?

Beitragvon iOnier » Do 30. Nov 2017, 21:36

Bei meinem Drilling kann ich nix programmieren mit Ladeziel oder so. Da der Akku nach einer Fahrt zur Arbeit und zurück aber immer auf 40-70% SoC (Winter / Sommer) entleert ist schließe ich ihn nach dem letzten Arbeitstag vor den Urlaub einfach nicht zum Laden an. 2-3 Wochen später ist er nicht erkennbar leerer als zuvor.Wenn nötig wird er halt abends vor dem ersten Arbeitstag angeschlossen. Passt.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2736
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Volle Akkus schädlich? Was im Urlaub machen?

Beitragvon bm3 » Do 30. Nov 2017, 21:52

Wenn man es unbedingt noch auf die Spitze treiben will kann man sich auch dazu noch Gedanken machen. Wenn jemand regelmäßige Arbeitszeiten hat und abends nach der Arbeit immer ansteckt, könnte er auch dort eine Zeitschaltuhr/Timer haben die erst morgens vor der erneuten Fahrt zur Arbeit in noch ausreichendem zeitlichen Abstand die Ladung startet. So liesen sich immerhin noch viele Nachtstunden in denen der Akku vollgeladen steht einsparen. In der Summe kommt da über Monate/Jahre auch schon so Einiges zusammen.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7261
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Volle Akkus schädlich? Was im Urlaub machen?

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 1. Dez 2017, 08:10

Stefan1975 hat geschrieben:
meine Frau schließt den Zoe immer Abends gegen 19 Uhr und fährt um 7 Uhr los. Jetzt habe ich gehört, dass es sehr schädlich sein soll, den Akku vollgeladen stehen zu lassen. Also quasi sollte meine Frau erst gegen 5 Uhr den Ladevorgang starten. Ist das richtig?

Wenn man einen Mietakku hat, ist es doch völlig egal. Ist der kaput bekommt man einen neuen.

bm3 hat geschrieben:
Wenn jemand regelmäßige Arbeitszeiten hat und abends nach der Arbeit immer ansteckt, könnte er auch dort eine Zeitschaltuhr/Timer haben die erst morgens vor der erneuten Fahrt zur Arbeit in noch ausreichendem zeitlichen Abstand die Ladung startet.

Netzdienlicher ist es die Ladeleistung so einzustellen, dass das Laden die ganze Nacht dauert. Für den eiligen Fall kann man die Ladeleistung auf max. anheben. Im Prinzip braucht man nur unsere Lösung für solarabhängiges Laden mit Schnellladefunktion und lässt die Solaranlage weg. ;)
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2868
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Volle Akkus schädlich? Was im Urlaub machen?

Beitragvon Helfried » Fr 1. Dez 2017, 08:16

ecopowerprofi hat geschrieben:
Wenn man einen Mietakku hat, ist es doch völlig egal. Ist der kaput bekommt man einen neuen.


Als Werbetreibender solltest du wissen, dass man keinen neuen Akku bekommt, sondern bestenfalls einen anderen alten.
Helfried
 
Beiträge: 7375
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste