Verlegung Erdkabel für Ladestation

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Verlegung Erdkabel für Ladestation

Beitragvon SaschaG » So 14. Aug 2016, 20:04

Wir wollen auf unserem Parkplatz eine TNW Ladestation aufbauen. Das Anschlusskabel muss erst dorthin gelegt werden. Es sind ungefähr 40 Meter. Der Tiefbauer möchte dafür fast 5.000€. Das finde ich unverschämt teuer. Muss das Kabel denn wirklich auch unter einem gepflasterten Gehweg 60cm tief verlegt werden? Man kann das Rohr für das Kabel doch auch in das Sandbett unter dem Pflaster verlegen.

Hat jemand seine Ladestation ähnlich anschließen müssen und kann mir seine Erfahrungen berichten?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
SaschaG
 
Beiträge: 435
Registriert: Di 19. Jul 2016, 07:52

Anzeige

Re: Verlegung Erdkabel für Ladestation

Beitragvon michaell » So 14. Aug 2016, 20:10

SaschaG hat geschrieben:
Wir wollen auf unserem Parkplatz eine TNW Ladestation aufbauen. Das Anschlusskabel muss erst dorthin gelegt werden. Es sind ungefähr 40 Meter. Der Tiefbauer möchte dafür fast 5.000€. Das finde ich unverschämt teuer. Muss das Kabel denn wirklich auch unter einem gepflasterten Gehweg 60cm tief verlegt werden? Man kann das Rohr für das Kabel doch auch in das Sandbett unter dem Pflaster verlegen.

Hat jemand seine Ladestation ähnlich anschließen müssen und kann mir seine Erfahrungen berichten?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk



Ja sollte so tief Frostgrenze !!

Ist das Privatgrundstück .

Sind die Pflaster arbeiten dabei ?
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1383
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Verlegung Erdkabel für Ladestation

Beitragvon rolandp » So 14. Aug 2016, 21:45

Frostgrenze bei einen Erdkabel...Alles klar...Kupfer und die PVC Isolierung wird bei tiefen Temperaturen aufgefrieren..

Die 60cm sind eine Bauvorschrift damit bei Arbeiten am Boden nichts passiert und sonst nichts.

Man kann ein Kabel so Mastleitungen jederzeit oberirdisch oder an bestehenden Bauwerken entlang legen...Zaun z.B dann muss nur ein mechanischer Schutz (Panzerrohr) und eine Kennzeichnung für Spannung erfolgen...fertig.
Für öberirdische Verlegung gibt es Abspannhaken und Stahlseile, so wie das bei Telefonkabeln gemacht wird.
Das Kabel muss allerdings eine UV Verträglichkeit haben...also kein NYM oder ähnliches, das weis aber Jeder gute Elektriker welches Kabel da geeignet ist.

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Verlegung Erdkabel für Ladestation

Beitragvon Berndte » Mo 15. Aug 2016, 05:50

Wenn es unter dem Pflaster legen soll, dann aber wenigstens ein Schutzrohr drum.
Das kostet auch nicht die Welt und ist wesentlich günstiger als der Tiefbauer.
Kabelwarnband nicht vergessen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5546
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Verlegung Erdkabel für Ladestation

Beitragvon Spüli » Mo 15. Aug 2016, 05:58

Bei solchen Strecken würde ich eher zur Bodenrakete greifen.
Kleine Grube an den Enden und dann mit der Rakete durchschießen. Dadurch muß man nicht Pflaster und Co erneuern und es geht auch noch wesentlich schneller.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2622
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Verlegung Erdkabel für Ladestation

Beitragvon rolandp » Mo 15. Aug 2016, 08:55

Die idee von Spüli ist 1a, bei so kurzen Strecken und Durchmessern ist die Bodenrakete optimal geeignet !

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Verlegung Erdkabel für Ladestation

Beitragvon SaschaG » Mo 15. Aug 2016, 09:59

Es ist ein Privatgrundstück. Die Wege sind Gemeinschaftseigentum der WEG. Die Bodenrakete scheint bei uns nicht einsetzbar zu sein. Wir hatten eine Tiefbaufirma da. Die haben gemeint, dass man dafür riesige Gruben ausgeben muss. Das habe war teurer als die Einsparung durch die Vertikalbohrung.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
SaschaG
 
Beiträge: 435
Registriert: Di 19. Jul 2016, 07:52

Re: Verlegung Erdkabel für Ladestation

Beitragvon Greenhorn » Mo 15. Aug 2016, 10:13

Für die kleine 50er Bodenrakete benötigst Du ein Loch von max 1,5 Meter. Vorn und hinten. Bei 40 Meter könntest Du noch eins in der Mitte machen. Müsste aber auch in einem gehen. Du solltest nur genau Ahnung haben, was da unterwegs an Leitungen im Boden liegen kann.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4177
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Verlegung Erdkabel für Ladestation

Beitragvon Spüli » Mo 15. Aug 2016, 10:51

Moin!
Solche Bodenraketen kann man eigentlich immer einsetzten. Es sei denn, Du hast viele kreuzende Leitungen oder einen steinigen Boden. Bei der Verlegung wird die Rakete laufend von oben geortet. Wenn sie tatsächlich zu sehr wegdriften sollte, muß man eine zusätzliche Grube anlegen. Bei 40m könnte das durchaus der Fall sein.

In welcher Region soll die Aktion den stattfinden?
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2622
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Verlegung Erdkabel für Ladestation

Beitragvon SaschaG » Mo 15. Aug 2016, 11:57

In Hamburg. Der Boden ist nicht steinig von daher sollte das eigentlich gehen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
SaschaG
 
Beiträge: 435
Registriert: Di 19. Jul 2016, 07:52

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste