Vergleich / Erfahrungen go-eCharger & NRGKick

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Vergleich / Erfahrungen go-eCharger & NRGKick

Beitragvon Almut » Mo 29. Jan 2018, 21:47

Hallo,

ich bin ZOE-Neuling.
Um besser vergleichen und dann entscheiden zu können, bin ich an Euren Erfahrungen zu den beiden mobilen Ladelösungen "go-eCharger" und dem NRGKick interessiert. Diebstahlschutz, Handhabbarkeit.
- beim go-e war ich entsetzt über die lange Lieferzeit beim nic-e.shop. Kommt man da irgendwie schneller ran?

Vielen Dank, ich bin gespannt
Almut
Almut
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 20:32

Anzeige

Re: Vergleich / Erfahrungen go-eCharger & NRGKick

Beitragvon evampir » Mo 29. Jan 2018, 22:03

Hallo,
Kenne beide Systeme, empfehle dir unbedingt den go-eCharger.
Preis Leistung stimmt hier einfach besser. Außerdem glaube ich das es hier weitere Innovationen geben wird.
Vorteil eCharger:
Du hast eine portable Ladestation mit leichter Demontage. Mit einfach gestalteter Diebstahlschutz.
Das Typ2 Kabel musst du sowieso dabei haben. Mit dem NRGICK schlebst du hier mehr Kabel mit.
Die App finde ich richtig toll. Wenn du es mit WLAN/Internet-verbindest kannst du den Ladezustand jederzeit abfragen bzw. einstellen. Du kannst den Strom einfach einstellen und auch ein Ladelimit (nach wie viel kwh abgeschaltet wird).
RFID ist dabei und funktioniert super - summiert auch je Ladekarte den Stromverbrauch.
Wenn du die Funktionien vergleichst. Ist besser als eine Keba Ladestation (RFID) mit einem Preis von 1200,- Euro.
Für 768,- hast du alles + Adapterkabel (nicht zu unterbieten). Vergleichbarer NRG-Kick 1.210,- (allerdings ohne RFID - ist ja keine Ladestation).
evampir
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 21. Nov 2017, 08:42

Re: Vergleich / Erfahrungen go-eCharger & NRGKick

Beitragvon ensoniq2k » Di 30. Jan 2018, 08:20

Ich habe mich auch überzeugt für den go-e Charger entschieden. Für mich war das Kriterium, dass man ihn zuhause fest verwenden und auch mitnehmen kann. Für meinen Leaf war auch ein Argument, dass ich mein Typ 2 auf Typ 1 Adapterkabel verwenden kann und trotzdem ein Freund mit seinem Typ 2 Stecker daran laden kann. Beim NRG-Kick ist man da immer auf eins der beiden festgelegt.

Noch dazu ist der Preis unschlagbar für eine 22 kW Box.
Nissan Leaf Acenta 30kWh seit 09/2017
ensoniq2k
 
Beiträge: 76
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 10:58

Re: Vergleich / Erfahrungen go-eCharger & NRGKick

Beitragvon Almut » Mi 31. Jan 2018, 00:09

Und wo kriegt man den go-eCharger schneller als mit 2 Monaten Lieferzeit?! HILFE, so lange kann ich doch nicht warten :-(

Danke für Eure Antworten!

Almut
Almut
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 20:32

Re: Vergleich / Erfahrungen go-eCharger & NRGKick

Beitragvon tomas-b » Mi 31. Jan 2018, 07:16

Solange sie noch beim Abarbeiten der Bestellungen sind, wird es nicht viel schneller gehen. Aber wahrscheinlich wird sich das bei 2-4 Wochen einpendeln, wenn sie dann auf dem Laufenden sind.
Ich habe fast 4 Monate gewartet, bin mit dem Gerät aber voll und ganz zufrieden.
Während der Wartezeit hab ich halt öffentliche Stationen und das Notladekabel benutzt...
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 753
Registriert: Di 25. Okt 2016, 19:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: Vergleich / Erfahrungen go-eCharger & NRGKick

Beitragvon Tentre » Mi 31. Jan 2018, 07:31

Ich habe mich auch für den go-e Charger entschieden. Der Preis war einfach unschlagbar und dazu die Flexibilität. Dadurch habe ich mir auch noch das Notladekabel gespart. Bestellt habe ich B-Ware. Ein paar Kratzer am Gehäuse stören mich nicht, die kommen sowieso. Dazu war es noch etwas günstiger und vor allem schneller. Nach ca. 6 Wochen hatte ich die Box zuhause. Die Box funktioniert super. Ich habe sie bislang an Schuko, CEE blau und CEE rot 16a testen können.
Tentre
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 14:45

Re: Vergleich / Erfahrungen go-eCharger & NRGKick

Beitragvon FEE_TOEFF » Mi 31. Jan 2018, 18:44

Ich habe seit ca. 4 Monaten eine NRGKick 32A 7,5m Leine. Der wurde sehr schnell geliefert; die Verarbeitung ist hervorragend.
Oft benutzt an CEE 32A, dreimal an CEE 16A, ca. 5 mal an Schuko. Alles ohne Probleme. Auch waren Regen und Schnee nie ein Problem. Die Bluetooth App funktioniert auch von der Küche bis in die Garage. go-eCharger kenne ich nicht persönlich.
BMW i3 (94Ah) REX Bj 02/2017 Bayerisch Schwaben * BMW R1150GS Adventure * John Deere 2030S * 8,2 kWp inkl. SolarEdge und Varta Element 6
FEE_TOEFF
 
Beiträge: 15
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:36
Wohnort: Bayrisch Schwaben

Re: Vergleich / Erfahrungen go-eCharger & NRGKick

Beitragvon Almut » Mi 31. Jan 2018, 22:14

Tentre hat geschrieben:
Ich habe mich auch für den go-e Charger entschieden. (...) Bestellt habe ich B-Ware.


wo / wie kann man denn B-Ware bestellen? das fände ich auch interessant für mich.

LGs
Almut
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 20:32

Re: Vergleich / Erfahrungen go-eCharger & NRGKick

Beitragvon Tentre » Mi 31. Jan 2018, 23:57

Die B-Ware hatte ich direkt bei go-e bzw. go-e.bike bestellt. Scheint es aber derzeit nicht zu geben. Tut mir leid. Habe ich grad erst festgestellt. Vielleicht kannst du bei go-e mal nachfragen.
Tentre
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 14:45

Re: Vergleich / Erfahrungen go-eCharger & NRGKick

Beitragvon billerich » Mi 3. Okt 2018, 18:59

Hallo und guten Abend.
Ich habe ebenfalls den go-echarger bestellt, frage mich allerdings, wie eine geeignete Diebstahlsicherung bei diesem Gerät aussehen kann. Wenn jemand an die Steckdose Einspeisung herankommt, so kann er das System doch stromlos machen und notfalls das Typ 2 Kabel entweder aus stecken, oder durchschneiden, oder?
Ich hoffe auf viele Erfahrungen von Euch
billerich
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 13. Sep 2018, 08:33

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: most und 6 Gäste