Umschaltung zwischen Typ1 und Typ2

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Umschaltung zwischen Typ1 und Typ2

Beitragvon Fritzchen-66 » So 3. Dez 2017, 23:51

Hallo,

Überlege eine kleine Elektronik zu entwickeln, um an einem Ladepunkt sowohl Typ2 (Kabel oder Dose) und Typ1 als Anschluß zu haben. Natürlich darf nur ein Anschluß gleichzeitig in Betrieb sein.
Welche Wünsche sollten mit einer entsprechenden Schaltung verwirklicht werden?

Meine ersten Vorgaben:
* beide Typen fest verdrahtet, ohne daß der Benutzer umstecken muß
* Umschaltung durch Abziehen des Typ 1 Steckers
* Keine Umschaltung, sobald ein Fahrzeug erkannt wurde
* Der jeweils andere Anschluß ist Stromlos.
* Die Schaltung enthält einen 2*Um Relais für CP und PP
* Es existiert ein weiteres Relais für die Umschaltung der zwei Leistungszweige
* Es wird ein zusätzliches 2 poliges Schütz für den Typ1 Pfad benötigt
Fiat 500e hat TÜV, Zulassung mit einzeiligem 380mm Nummernschild, Smart Roadster und Cabrio sind 15 jährig.
geplante Ladestation
Benutzeravatar
Fritzchen-66
 
Beiträge: 132
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 04:04
Wohnort: München

Anzeige

Re: Umschaltung zwischen Typ1 und Typ2

Beitragvon PowerTower » Mo 4. Dez 2017, 00:11

Das klingt jetzt irgendwie unnötig kompliziert. Warum nicht einfach zwei Schütze nehmen, eines für Typ1 und eines für Typ2. Diese Schütze sind mit je einem Öffner als Hilfskontakt ausgerüstet.
- Durch den Hilfskontakt des Schützes Typ1 führst du das CP Signal von Typ2
- Durch den Hilfskontakt des Schützes Typ2 führst du das CP Signal von Typ1

Doppelte Absicherung, optional und ohne Einfluss auf die Funktion, nur elektrisch sauber:
- Durch einen zweiten Hilfskontakt (Öffner) des Schützes Typ1 führst du die Steuerspannung für Schütz Typ2
- Durch einen zweiten Hilfskontakt (Öffner) des Schützes Typ2 führst du die Steuerspannung für Schütz Typ1

Wenn du nun bspw. per Typ1 lädst, kommt ein mögliches CP Signal von Typ2 nicht am Controller an -> keine Ladefreigabe. Kann aber sein, dass das an Typ2 angeschlossene Auto dann irgendwann einschläft, weil es zwar einen Stecker erkannt hat, aber keine Kommunikation zustande kommt. So sparst du dir auch eine geplante Umschaltung. Das zuerst angeschlossene Fahrzeug darf laden, das zweite muss warten, bis der Ladevorgang beim ersten beendet ist.

Wenn du Typ2 als fest installiertes Kabel ausführst, wird PP nicht abgefragt. Dann muss dort auch schaltungstechnisch nichts berücksichtigt werden.

Ich gehe davon aus dass du zwei Ladecontroller verwendest, oder? Dann kannst du stattdessen auch den Enable Eingang durch diese Schützverriegelung über Kreuz blockieren. Typ1 lädt, Enable Eingang Controller Typ2 deaktiviert und anders herum.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5126
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Umschaltung zwischen Typ1 und Typ2

Beitragvon Fritzchen-66 » Mo 4. Dez 2017, 01:48

PowerTower hat geschrieben:
Ich gehe davon aus dass du zwei Ladecontroller verwendest, oder? Dann kannst du stattdessen auch den Enable Eingang durch diese Schützverriegelung über Kreuz blockieren. Typ1 lädt, Enable Eingang Controller Typ2 deaktiviert und anders herum.

Hallo,
Ich möchte gerade wenig zusätzlich Hardware haben, geschweige denn 2 Ladekontroller.
Zudem muß die Bedienung einfach sein.
Die aktuelle Überlegung schaltet durch Ziehen des Typ1 Steckers den Ladepunkt auf Typ 1.
Dabei soll entweder eine Lichtschranke oder ein Mikroschalter zum Einsatz kommen.
Früher hätte ich versucht das per geschickter Verschaltung von Relais zu erledigen.
Aber jetzt soll das ein Arduino erledigen.
Fiat 500e hat TÜV, Zulassung mit einzeiligem 380mm Nummernschild, Smart Roadster und Cabrio sind 15 jährig.
geplante Ladestation
Benutzeravatar
Fritzchen-66
 
Beiträge: 132
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 04:04
Wohnort: München

Re: Umschaltung zwischen Typ1 und Typ2

Beitragvon PowerTower » Mo 4. Dez 2017, 03:01

Ok, wenn du nur einen Controller verwenden willst, lässt es sich leider nicht so einfach umsetzen. Mit dem zweiten Controller wären allerdings Lichtschranke/Mikroschalter und Arduino überflüssig. Nimmt sich also nicht viel bezüglich der Komplexität der Hardware.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5126
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste