Übersicht:DC Schnelllader ChadeMo/CCS für Zuhause + mobil

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Übersicht:DC Schnelllader ChadeMo/CCS für Zuhause + mobi

Beitragvon green_Phil » Mi 14. Aug 2013, 11:14

smarted hat geschrieben:
Ich bin dabei. Habe leider auch nichts gefunden. Kann aber mit reichlich Erfahrung der Leistungs-Gleichrichtung mittels 12-Pulsgleichrichter dienen. Das ganze ist bis 20kW auch nicht so aufwendig und der Wirkungsgrad ist hoch. Jetzt das Chademo und CCS Protokoll und wir bauen hier einen CHADEMO/CCS Lader DIY.

Da wäre ich auch dabei! (Ahnung habe ich nicht so viel wie Du, aber Unterstützung kann nicht schaden. Ich wäre dann auch unser erster CCS-Kunde)
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Re: Übersicht:DC Schnelllader ChadeMo/CCS für Zuhause + mobi

Beitragvon smarted » Mi 14. Aug 2013, 11:47

Das sollten wir wirklich mal im Auge behalten. Mit der 12-Puls können wir hohe Spannungen oder auch hohe Ströme erzeugen. Das kann man auch umschaltbar machen, je nach Anforderung. Es gibt auch schon gute Teilmodule dafür.

Ich werde am WE mal Ausschau nach der Kommunikation halten. Ist over Powerline, wenn ich mich nicht irre. Du kannst ja auch mal suchen.

AC Absicherung dann 3x32A und als DC 20kW Version. Was meinst Du?
Tesla Model S 75D - 6 Monate freies Supercharging: https://ts.la/nico24501
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1212
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Übersicht:DC Schnelllader ChadeMo/CCS für Zuhause + mobi

Beitragvon green_Phil » Mi 14. Aug 2013, 11:59

smarted hat geschrieben:
AC Absicherung dann 3x32A und als DC 20kW Version.

Ja, ganz genau. Schnell genug und noch nicht so teuer.

Mit dem Kommunikationsthema kenne ich mich gar nicht aus. Hatte mal schnell gesucht und nichts sinnvolles gefunden. Das heißt aber nicht viel. Ich bin da echt viel zu wenig in der Materie. Ich meine mal gelesen zu haben, dass CCS ein offener Standard wäre...
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Übersicht:DC Schnelllader ChadeMo/CCS für Zuhause + mobi

Beitragvon smarted » Mi 14. Aug 2013, 12:07

Ja, das habe ich auch irgendwo mal gelesen. Das "offen" heisst aber wahrscheinlich, man kann es sich irgendwo gehen 1000€ anfordern :)
Tesla Model S 75D - 6 Monate freies Supercharging: https://ts.la/nico24501
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1212
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Übersicht:DC Schnelllader ChadeMo/CCS für Zuhause + mobi

Beitragvon Mike » Mi 14. Aug 2013, 12:08

"Traummodus an"
Das wärs doch! Ein CHADEMO/CCS Lader für den Hausgebrauch zum erschwinglichen Preis! :D
"Traummodus aus"
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2466
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Übersicht:DC Schnelllader ChadeMo/CCS für Zuhause + mobi

Beitragvon smarted » Mi 14. Aug 2013, 12:13

Es geht wirklich, ohne Traum.

Es ist nachher eine Frage des FI, des Schützes, der Kommunikation zum Auto und der EMV Prüfung. Letztere kann ich günstig und hochoffiziell herbeiführen. :D
Tesla Model S 75D - 6 Monate freies Supercharging: https://ts.la/nico24501
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1212
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Übersicht:DC Schnelllader ChadeMo/CCS für Zuhause + mobi

Beitragvon Jogi » Mi 14. Aug 2013, 13:42

Ich bin ja in der Beziehung auch völlig unbeleckt, aber ein CHAdeMO-Lader für unterwegs wäre mir auch ein paar Kröten wert...

Vielleicht könnt ihr mit diesen Links was anfangen:

http://www.webstore.jsa.or.jp/webstore/ ... 1&pageNo=0
Das Protokoll soll für 160,--USD verfügbar sein (?)

Flowchart und Schaltschema:
http://code.google.com/p/open-chademo/

Flowchart nochmal im Original:
http://chademo.com/05_protocol.html


Gruß Jogi
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3528
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Übersicht:DC Schnelllader ChadeMo/CCS für Zuhause + mobi

Beitragvon Mike » Mi 14. Aug 2013, 14:53

smarted hat geschrieben:
Es geht wirklich, ohne Traum.



Bitte mein oberes Posting nicht falsch verstehen.
Ich würde es "traumhaft" (im positiven Sinn) finden, einen solchen Lader kaufen zu können.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2466
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Übersicht:DC Schnelllader ChadeMo/CCS für Zuhause + mobi

Beitragvon Efan » Mi 14. Aug 2013, 15:21

Kelomat hat geschrieben:
Dabei bräuchte ich nur ein CHADEMO Kommunikationsmodul aber das habe ich leider noch nirgends gefunden :(

Das kann doch nicht so schwierig sein. Hat da keiner Erfahrung mit CAN Bus?


http://www.mynissanleaf.com/viewtopic.php?f=44&t=13349

Dort in dem Thread wird es reverse-enineered, damit es auch als Open Source weitergegeben werden kann, möglicherweise ist es schon entschlüsselt.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: Übersicht:DC Schnelllader ChadeMo/CCS für Zuhause + mobi

Beitragvon kai » Mi 14. Aug 2013, 17:28

Hi Leute,

bastelt mal schön. Ob AC/DC ist mir eigentlich egal, ich fahre den ZOE jetzt ersteinmal 4 Jahre und dann sehen wir weiter. Bin schon auf den Entry-Level Tesla gespannt.
Am wichtigsten waren die 5 x 10qm2 Erdkabel auf 35 Meter zu verlegen, daher ist das am zukunftssichersten. Schön wäre es auch die über 1200 Schnelladestationen mit 22kw AC und höher auch noch in 4 Jahren nutzen zu können.

@smarted: Ich bin ja auch 3 x 63A abgesichert, da Neubau, nur "darf" ich nach der Leitungsanfrage bei der Schleswig Holstein Netz AG nur maximal 44 kva ziehen. Ist aber auch klar, die maximale Netzentnahmeleistung wurde beim Hausanschluß festgelegt.

Da ja auch noch andere Verbraucher usw. laufen, habe ich mich sicherheitshalber auf 22kw mit crOhm entschieden.

Warum ist CCS eigentlich kein Standard bei VW und BMW ? Und Chademo auch nicht im Basis Leaf ? Was schätzt Ihr wieviele Kunden lassen das weg ? Ich tippe mal auf 50%. Um DC Ladung massiv zu verbreiten, müsste man doch eigentlich anders vorgehen, oder was meint Ihr ?

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2396
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Joe-Hotzi, seb und 4 Gäste