Tesla verkauft Adapter von CHAdeMO auf Supercharger!

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Tesla verkauft Adapter von CHAdeMO auf Supercharger!

Beitragvon db1nto » Do 30. Apr 2015, 08:53

Hallo Leute,

seht mal, Tesla verkauft einen Adapter von CHAdeMO auf Tesla Supercharger:
http://shop.teslamotors.com/collections/model-s-charging-adapters/products/chademo-adapter

Wenn das geht, müsste aus meiner Sicht die umgekehrte Richtung auch möglich sein.
Der Preis ist sogar durchaus akzeptabel finde ich.


Gruß Taner
db1nto
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 15:18

Anzeige

Re: Tesla verkauft Adapter von CHAdeMO auf Supercharger!

Beitragvon Heavendenied » Do 30. Apr 2015, 09:43

Den Adapter gibt es schon ne ganze Weile, im Zweifel einfach mal suchen...
Umgekehrt würde auch gehen, nur kann man damit nich laden, weil Tesla den Aapter an seiner Säule nicht akzeptiert.... Ausserdem ist der Chademo Stecker ein vielfaches teurer wie die Buchse...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1015
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Tesla verkauft Adapter von CHAdeMO auf Supercharger!

Beitragvon mlie » Do 30. Apr 2015, 09:51

Teslas interese an einem "falschrummen" Adapter von SC auf Chademo dürfte sich in sehr engen Grenzen halten. Würden Sie das wollen, hätten Sie am Gartenhaus bei jedem Supercharger einfach noch einen Schnorchel mit Chademostecker raushängen lassen können, das teure - die Gleichrichter - ist ja eh schon da.

Würde es diesen falschrummen Adapter in funktionsfähig geben, wäre ich wohl der erste, der ihn kaufen würde. Mein gekühlter env200 Akku würde 6C vielleicht nicht direkt toll finden, aber man lädt ja nicht jeden Tag am SC. Ein C-Zero wäre ein eher ungeeigneter Kandidat...
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3312
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Tesla verkauft Adapter von CHAdeMO auf Supercharger!

Beitragvon ChrisZero » Do 30. Apr 2015, 13:48

Wär doch super...da spare ich mir sicher eine Stunde lang, die Heizung im Winter einzuschalten :-D

Grüße Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 170k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 00:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: Tesla verkauft Adapter von CHAdeMO auf Supercharger!

Beitragvon TeeKay » Fr 1. Mai 2015, 07:50

Ein umgekehrter Adapter müsste auf der Typ2-Seite auch noch eine aktive Verriegelung besitzen. Das Monster wäre nicht nur sehr schwer, sondern auch noch teuer.

Selbst wenn Tesla so einem Projekt aufgeschlossen gegenüberstände, fehlt ihnen die Zeit, um sowas zu entwickeln. Es gibt zig Dinge, die erst einmal an und für Model S entwickelt und verbessert werden müssen, bevor sie an Fremdfabrikate denken könnten. So gibt es bis heute keine Wallbox für Typ2 von Tesla und ein CCS-Adapter wäre auch nicht schlecht. :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11962
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tesla verkauft Adapter von CHAdeMO auf Supercharger!

Beitragvon mlie » Fr 1. Mai 2015, 09:40

Wallbox für Typ2? Wozu soll Tesla sich darum kümmern und knappe Resourcen binden, da gib es zig Fremdanbieter für und der geniale UMC deckt einen Großteil des Ladebedarfes ab.
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3312
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Tesla verkauft Adapter von CHAdeMO auf Supercharger!

Beitragvon db1nto » Fr 1. Mai 2015, 09:55

Hallo zusammen,

scheinbar habe ich mich nicht ganz eindeutig ausgedrückt.
Ich meinte nicht, dass Tesla einen Adapter von SC auf CHAdeMO oder Typ 2 bauen sollte.
Davon hätte Tesla nichts!
Ich meinte generell, dass es wohl für etwa den selben Preis machbar sein sollte.
Von einem Drittanbieter.

Wegen der Verrriegelung würde das nicht nennenswert teurer werden.

Entscheidend ist die CAN Kommunkiationselektronik im Adapter den das Tesla gebaut hat.
Ausser der Kommunikationselektronik ist da auch nichts nennenswertes drin.

CHAdeMO und SC liefern beide Gleichstrom. Nur kommunizieren die beiden Systeme anders mit dem Auto.
Tesla hat also eine art "Dolmetscher" gebaut.
So etwas kann man sicher mit einem Microcontroller für wenige Euro lösen.
Wobei der Adapter dann eine CHAdeMO Ladestation simulieren müsste, da der SC nicht den Akku vom CHAdeMO Fahrzeug überwachen kann.

Anders herum, also so wie es Tesla macht, dürfte es einfacher sein vermute ich. Der Tesla Adapter teilt der CHAdeMO Ladestation vermutlich nur mit, dass der Akku leer ist und die Temperatur passt. Den Rest dürfte der TESLA interne Lader regeln.
Bei einem CHAdeMO Fahrzeug am SC müsste also der Adapter die Akkuüberwachung übernehmen (Ladezustand, Temperatur usw).
Trotzdem sollte das möglich sein.

Gruß Taner
db1nto
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 15:18

Re: Tesla verkauft Adapter von CHAdeMO auf Supercharger!

Beitragvon Maverick78 » Fr 1. Mai 2015, 10:05

Natürlich ist das möglich. Aber finde mal jemanden der das in kleinen Stückzahlen entwickelt und produziert. Diesen Thread hatte ich schon gestartet mit CCS -> CHAdeMO. Mein Spezl und ich haben das Projekt wieder abgeblasen, weil der Prototyp weit über 5000€ kosten würde, zu viel für ein privates Projekt. Dazu kommt, das man an viele Teile als "StartUp" gar nicht ran kommt (Beispiel QCA7000 PowerLine Modem)
Tesla ist Mitglied in der CHAdeMO Assoc., die haben quasi direkt zugriff auf die ganzen Technik.
Maverick78
 

Re: Tesla verkauft Adapter von CHAdeMO auf Supercharger!

Beitragvon Bluebird » Fr 1. Mai 2015, 10:21

Soweit ich weiß prüft Tesla am Supercharger die Seriennummer des Fahrzeugs. Nur wenn diese in einer Positivliste steht gibt es Strom. Da bis vor kurzem die Freischaltung der Superchargernutzung beim S60 eine kostenpflichtige Option war, unterbindet man so, dass Fahrzeuge ohne Freischaltung den Supercharger nutzen.

Sollte sich da etwas geändert haben, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.
Benutzeravatar
Bluebird
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 4. Jul 2013, 17:09
Wohnort: Stuttgarter Kaviargürtel

Re: Tesla verkauft Adapter von CHAdeMO auf Supercharger!

Beitragvon Maverick78 » Fr 1. Mai 2015, 10:30

Für Tesla wäre es doch eine nette Einnahmequelle um die SuC zu finanzieren. SuC -> CHAdeMO/CCS mit registrierter Seriennummer und Bezahlmodell.
Maverick78
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EQ99 und 6 Gäste