Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon Micky65 » Mi 17. Aug 2016, 13:25

Wie sieht das eigentlich aus bei den Tesla Destination Chargern?
Kann / darf ich da als i3-Fahrer auch laden?
Es handelt sich doch um ganz normale 22kW-Wallboxen oder?
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 REx 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Ladesäulen sind genug da, aber es sind zu viele kaputt und es gibt zu viele Verbrenner, die funktionierenden zuparken...
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 714
Registriert: Do 3. Sep 2015, 12:03
Wohnort: bei Bonn

Anzeige

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon prophyta » Mi 17. Aug 2016, 14:32

Gebe doch mal im Stromtankstellenverzeichnis
"Verbund: Tesla Destination Charging" ein.
Dann kannst du nachlesen ob du darfst oder nicht. "Kann" auf alle Fälle !
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon Robert » Mi 17. Aug 2016, 15:11

NEIN ! Das geht nicht bei allen TESLA DC. Es gibt "Freie" und "Only Tesla" 22 kW Boxen.

Opel Ampera und ZOE prüfen tatsächlich bis sie einschlafen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4432
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon harlem24 » Mi 17. Aug 2016, 15:16

Meines Wissens ist der Unterschied, wenn die Destination nur einen Lader hat, dann können nur Tesla laden.
Sind mehrere vorhanden, dann können wohl auch an den weiteren Ladern die anderen Marken laden.

@Jogi

Angeblich soll das Problem nur mit dem UMC, aber nicht mit der Wallbox auftreten.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3704
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon Great Cornholio » Mi 17. Aug 2016, 15:38

An einem "Tesla Wall Connector" kann jedes E-Auto mit Typ2 laden. ABER die Destination Charger die ein Hotel z.Bsp. kostenlos von Tesla bekommen hat, stehen nur Teslas zur Verfügung. Wenn der Betreiber weitere Tesla Wall Connectors von Tesla gekauft hat, sind diese von allen anderen nutzbar. Also zusammengefasst:

- die erste Wall Connector Box, an einem Tesla Destination Charger ist nur von Tesla Autos nutzbar
- weitere Tesla Wall Connector Boxen sind vom Betreiber gekauft und von allen nutzbar, aber Einschränkungen durch den Betreiber sind möglich. Z.B. Öffnungszeiten, Restaurantgäste usw

Grüße
Markus
Benutzeravatar
Great Cornholio
 
Beiträge: 283
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 21:47
Wohnort: im Thüringer Wald

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon Lokverführer » Mi 17. Aug 2016, 15:49

Und woher weiß dann der Nicht-Tesla-Fahrer welcher Wall Connector der Erste ist und er an diesem nicht laden kann? Ausprobieren? Pech natürlich wenn schon ein Tesla am Nicht-Ersten Wall Connector lädt
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1445
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon Aurora » Mi 17. Aug 2016, 16:24

Wenn es diese hier sind
https://www.tesla.com/de_DE/support/hom ... stallation
gilt:
"Andere Autos, die ebenfalls einen Type 2 Fahrzeugstecker haben, können mit der Tesla Ladestation ebenfalls aufgeladen werden."
1999 Fahrrad elektrifiziert; 2001 PV-Anlage aufs Dach; 2003 CityEL; im 21. Jhdt. wird es Zeit für ein elektrisches Vierrad. 2014 Tesla Model S. Meine Empfehlung! ;-)
Benutzeravatar
Aurora
 
Beiträge: 143
Registriert: Di 26. Mai 2015, 16:30

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon Great Cornholio » Mi 17. Aug 2016, 18:35

Lokverführer hat geschrieben:
Und woher weiß dann der Nicht-Tesla-Fahrer welcher Wall Connector der Erste ist und er an diesem nicht laden kann? Ausprobieren? Pech natürlich wenn schon ein Tesla am Nicht-Ersten Wall Connector lädt


Dafür sollte der Betreiber sorgen, denn er hat die Ladebox von Tesla geschenkt bekommen, und möchte damit Kunden zufrieden stellen und nicht frustrieren. Sollte man Probleme haben, am besten nachfragen. Die wenigsten Destination Charger stehen auf einem Feld sondern bei Hotels und Restaurants. Die Mitarbeiter sollten informiert sein.
Benutzeravatar
Great Cornholio
 
Beiträge: 283
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 21:47
Wohnort: im Thüringer Wald

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon Berndte » Mi 17. Aug 2016, 20:09

Darf ich mal ein wenig die Verwirrung entwirren?
Ich stehe in direktem Kontakt mit einem Standortbetreiber und dieser war so nett mit ein paar Bilder zu schicken:

IMG-20160817-WA0006.jpg

IMG-20160817-WA0007.jpg


Die Boxen sind übrigens kostenlos von Tesla.
Der Betreiber muss lediglich den Stromanschluss auf seine Kosten bereit stellen.

Wie oben auf den Bildern zu sehen sollten die passenden Schilder neben/über die Box geschraubt werden.
Falls die Kennzeichnung durch den Betreiber nicht eindeutig ist hier ein Auszug aus der Mail von Tesla:

Die Wallbox für Tesla und für andere Typ-2 fähige Elektroautos unterscheiden sich nicht vom Äußeren. Die Schilder („Tesla Vehicle“ oder „Electric Vehicle“) sind in der jeweiligen Box verpackt. Falls Sie sich nicht mehr sicher sind, können Sie am Produkt-Code auf der linken Seite den Typ der Wallbox erkennen:

Tesla Only: 1050071-03-G
Typ-2 kompatibel: 1050071-01-G

Noch Fragen?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5916
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon mweisEl » Mi 17. Aug 2016, 20:31

Berndte hat geschrieben:
Die Boxen sind übrigens kostenlos von Tesla. Der Betreiber muss lediglich den Stromanschluss auf seine Kosten bereit stellen.

Nur die für Tesla-Only Lader, oder?

Berndte hat geschrieben:
Der Betreiber muss lediglich den Stromanschluss auf seine Kosten bereit stellen.


Na, die Bau- und Grundkosten für die für Teslafahrer reservierten Stellplätze kommt auch hinzu. Lohnt es sich denn, einen Stellplatz, der auch mal 20.000 € kosten kann, nur für die ingesamt ca. 3.000 Tesla-Fahrern (in Deutschland) freizuhalten? Das ist ein PKW-Anteil von ca. 0,007%. Tesla kommt so extrem günstig an prominente Stellplätze, klar.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1778
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste